Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zurück   Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks > Allgemein > Einsteigerforum

Einsteigerforum allgemeine Fragen, Ideen, Gedanken

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 17.12.2015, 23:08   #1
magigstar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.2015
Ort: Rheinfelden
Beiträge: 60
Renommee-Modifikator: 5
magigstar ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Meine erste Erfahrungen!!

Hallo Leute,

ich möchte gerne hier zusammenfassend meine Erfahrungen niederschreiben über mein zwei ersten Zigarren, die ich geraucht habe.

Nachdem nun meine Finger etwas Wärme abbekommen, kann ich folgendes berichten:

1. Zigarre

Meine erste Zigarre habe ich gezielt gekauft, mit Hinblick darauf, dass es sich dabei um eine kubanische Zigarre für Einsteiger handelt.
Ohne Werbung für bestimmte Händler, möchte doch gerne den Link hier posten:

http://www.noblego.de/punch-coronations-a-t/

Gekauft habe ich sie am 13.04.2015.
Geraucht habe ich sie irgendwann nach drei Monate oder so. Ich konnte auf jeden Fall wunderbar auf dem Balkon rauchen, ohne Probleme in Zusammenhang mit der Witterung.

Es war eine sehr gute Zigarre. Ich war begeistert. Leider habe ich zu schnell viel zu viele Züge genommen.
Und leider habe ich ziemlich viele Anfängerfehler gemacht.
Angeschnitten habe ich fast viel zu viel. Vielleicht übertreibe ich, wenn ich sage, dass vom 3. Drittel nicht mehr viel da war...

Ständig musste ich sie nachzünden, auch so ein Fehler. Der Grund, warum ich sie schnell geraucht habe, war die Angst, dass sie aus gehen würde.
Nachdem ich sie geraucht habe, musste ich erstmal sitzen, um dann aufzustehen um sofort zu gehen.

Allerdings habe ich sie immer wieder mit dem mitgelieferten Zedernholzstäbchen angezündet.

Das Getränk war ein ein Bayles. Die Flasche wollte ich einfach mal nach lange Zeit leer haben.


2. Zigarre

Die zweite Zigare sollte auch eine einsteigerfreundliche Zigarre des Format Churchill sein. Da habe ich mich für die:

http://www.noblego.de/santa-damiana-classic-churchill/

entschieden.

Gekauft am 28.04.2015 und geraucht erst viel zu spät, und zwar heute, am 17.12.20.15. Oh mein Gott, man hat es gesehen und geschmeckt.
Und ich konnte eh nicht sehr genießen.

Für das so späte Rauchen würde ich wahrscheinlich von vielen Aficionados standesrechtlich erschossen werden. Aber ja, ich wusste nicht, wie ich sie sonst rauchen müsste. Es war einfach immer viel zu kalt. Eigentlich habe ich die beiden Zigarren aus dem simplen Grund gekauft, weil ich meine bestandene Prüfung mit einem Freund mit diesen Zigarren besiegeln wollte.
Er kam zum selben Zeitpunkt auf die Idee nach der Prüfung eine Zigarre zu rauchen. In der Zwischenzeit hatte ich bereits die erste Zigarre schon gekauft und im Aluminium Tubo vor mich gestellt zur Motivation beim Lernen.
Er sprach von einer Churchill, daher der zweite Kauf.

Ich sag nur, ich werde nie wieder aufm Balkon rauchen.
Ich konnte sie kaum genießen. Sie schmeckte zeitweise gut, aber sonst immer nur nach Tabak. Ich bin ja jetzt nicht voll der Profi, der weiss, wann wo die Zigarre nach was schmeckt. Aber die erste schmeckte so richtig und ich konnte sie wirklich gut genießen.

Ich habe allerdings beim Anschneiden diesmal aufgepasst und nur die "Kappe" abgeschnitten. Doch das war mir irgendwie zu wenig.
Der Schnitt war letztlich nicht sehr gut. Hatte Tabak-Reste im Mund.

Beim Anschauen der Zigarre sowie am heutigen Tag, wo ich sie rauchte, habe ich gemerkt, dass das Blatt Risse hatte. Das Blatt konnte mit der Glut nicht wirklich gut geraucht werden, wegen den Rissen. Dann war sie auch plötzlich aus. Und ich musste leider sie mit einem Streichholz anzünden, da das Zedernholz schon aufverbraucht war. (ein weiterer Grund für eines standesamtliche Erschießung).

So zum Anfang des dritten Drittels konnte ich wirklich nicht mehr. Leicht unterkühlt und den Geschmack nach Tabak gab ich das Rauchen auf.
Was ich allerdings auf jeden Fall versuchte einzuhalten, war das langsame Rauchen (ein Zug pro Minute).

Um 21:30 begann ich mit dem Rauchen, bis ich um 22:45 Uhr das Rauchen der Zigarre beendet. Ich bin nicht wirklich stolz auf diese schlechte Leistung.


Selbstverständlich bleibe ich dabei, dass ich glaube, dass Zigarren rauchen ein ganz toller Zeitvertreib ist, aber nicht mehr auf dem Balkon.
Zumindest entsprach diesmal das Getränk richtig zu sein. Ich trank dazu ein sehr guter Cognac. Aber auch dieser verlor mehr oder weniger den Geschmack, als er auf den Balkontisch vor sich dunstete...

Ich denke, ich werde morgen mal den einen Club anrufen, der in meiner Partnerstadt (in der Schweiz) sässig ist und nachfragen, ob man da auch als Nicht-Mitglied mal genüsslich eine Zigarre rauchen kann.

Ansonsten plane ich mal ein Treffen mit anderen Aficionados. Es gibt in Freiburg ein tollen Stammtisch von Aficionados (siehe meine Signatur). Ich habe gemerkt, obwohl die Zigarre in Zellophan verpackt und ich sie im Aromapack verwahrt hielt, hat das dennoch zu Qualitätseinbußen geführt.

Vor allem die Risse des Zigarrenblatt haben wir das Gefühl gegeben, dass das nicht so ist, wie es sein soll. Und sicherlich auch der Geschmack. Scharf und würzig am Anfang und in der Mitte etwas milder. Das kann so nicht stimmen.

Eigentlich richtig schade, aber wie gesagt, ich bleibe weiterhin dran und bleibe ein begeisterter Aficionado.
Allerdings werde ich das Anzünden mit dem Zedernholz wohl aufgeben und in einem Feuerzeug investieren müssen.

Dieser thread dient einfach zum berichten.
Allerdings würde ich gerne wissen, ob euch auch schon mal das mit dem Wieder-Anzünden passiert ist und was ihr dagegen macht?

Alles andere: Verzeiht mir, wenn ich nicht der Super profi Aficionado bin. Ich werde mich bessern.
magigstar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.12.2015, 23:22   #2
Ralf79
Profi
 
Benutzerbild von Ralf79
 
Registriert seit: 03.2013
Ort: Magdeburg
Alter: 41
Beiträge: 5.264
Renommee-Modifikator: 21474865
Ralf79 genießt hohes AnsehenRalf79 genießt hohes AnsehenRalf79 genießt hohes AnsehenRalf79 genießt hohes AnsehenRalf79 genießt hohes AnsehenRalf79 genießt hohes AnsehenRalf79 genießt hohes AnsehenRalf79 genießt hohes AnsehenRalf79 genießt hohes AnsehenRalf79 genießt hohes AnsehenRalf79 genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

Hi, erstmal willkommen!
Also dass mit dem ausgehen und wieder anzünden oder auch nachfeuern ist gar nicht schlimm, gehört zum Zigarre rauchen dazu.
Das deine Zigarre erst pfeffrig und dann milder und weicher wurde ist auch völlig normal. Und womit du deine Zigarren anzündest ist egal, Hauptsache du nimmst kein Benzinfeuerzeug. Vielleicht Solltest du dich einfach mehr beim paffen entspannen und nicht versuchen krampfhaft irgendetwas zu schmecken, oder deine Zigarre auf Makel untersuchen, dann macht das ganze auch auf dem Balkon Spaß.


Gruß Ralf
Ralf79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2015, 01:07   #3
Old Parr
Profi
 
Benutzerbild von Old Parr
 
Registriert seit: 07.2012
Ort: Köln
Alter: 33
Beiträge: 1.553
Renommee-Modifikator: 15564339
Old Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

Wie hast du die Zigarre denn zwischenzeitlich gelagert? Du schreibst nämlich, dass das Blatt Risse hatte. Also gehe ich davon aus, dass sie zwischenzeitlich etwas ausgetrocknet ist...
Mir persönlich macht das rauchen draußen in der Kälte auch keinen Spaß.
Also entweder in der Wohnung rauchen. Auf gutes Wetter warten, oder in eine Lounge gehen



Viel Genuß weiterhin .. und merke: Übung macht den Meister
__________________
I love Cuba
Instagram: cigar.love87

Geändert von Old Parr (18.12.2015 um 01:13 Uhr)
Old Parr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2015, 12:02   #4
Rascal
Profi
 
Benutzerbild von Rascal
 
Registriert seit: 01.2012
Ort: Engelskirchen
Alter: 31
Beiträge: 1.781
Renommee-Modifikator: 191
Rascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

Er schrieb doch er hat den Tubos beim Lernen vor sich gestellt

Eine Zigarre ist in einem Tubos durchaus ein paar Wochen "haltbar" sofern es ein guter Tubos ist, und die Zigarre beim Händler vorher "artgerecht" konditioniert wurde.

In der Regel aber sollte man Zigarren in einem Humidor aufbewahren, das könnte einige deiner Probleme beheben
__________________
Rockskitchen

-Der Luxus an einer Zigarre ist nicht der Preis, sondern die Zeit die man mit ihr verbringt.
-unbekannt

-Das Leben jedes Menschen ist ein Weg zu sich selber hin, der Versuch eines Weges, die Andeutung eines Pfades - Hermann Hesse "Demian"
Rascal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2015, 15:05   #5
magigstar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.2015
Ort: Rheinfelden
Beiträge: 60
Renommee-Modifikator: 5
magigstar ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

Zitat:
Zitat von pater79 Beitrag anzeigen
Hi, erstmal willkommen!
Also dass mit dem ausgehen und wieder anzünden oder auch nachfeuern ist gar nicht schlimm, gehört zum Zigarre rauchen dazu.
Das deine Zigarre erst pfeffrig und dann milder und weicher wurde ist auch völlig normal. Und womit du deine Zigarren anzündest ist egal, Hauptsache du nimmst kein Benzinfeuerzeug. Vielleicht Solltest du dich einfach mehr beim paffen entspannen und nicht versuchen krampfhaft irgendetwas zu schmecken, oder deine Zigarre auf Makel untersuchen, dann macht das ganze auch auf dem Balkon Spaß.


Gruß Ralf

Irgendwie hast Du ja auch Recht.
Weniger nachdenken, alles richtig zu machen. Und mehr genießen.
Wenn etwas richtig gelingen sollte, sollte man schon wissen, was man tut.
Und das dritte Drittel abschneiden geht gar nicht.



Zitat:
Zitat von Old Parr Beitrag anzeigen
Wie hast du die Zigarre denn zwischenzeitlich gelagert? Du schreibst nämlich, dass das Blatt Risse hatte. Also gehe ich davon aus, dass sie zwischenzeitlich etwas ausgetrocknet ist...
Mir persönlich macht das rauchen draußen in der Kälte auch keinen Spaß.
Also entweder in der Wohnung rauchen. Auf gutes Wetter warten, oder in eine Lounge gehen



Viel Genuß weiterhin .. und merke: Übung macht den Meister
Davon gehe ich auch stark aus.
Wie schon beschrieben, habe ich die Zigarre, die in Zellophan verpackt war im mitgelieferten Aromapack aufbewahrt. Leider viel zu lange.

Danke Dir, Übung macht wirklich den Meister. Und ich werde ja wohl kaum deswegen auf den zukünftigen Genuss verzichten... :-)



Zitat:
Zitat von Rascal Beitrag anzeigen
Er schrieb doch er hat den Tubos beim Lernen vor sich gestellt

Eine Zigarre ist in einem Tubos durchaus ein paar Wochen "haltbar" sofern es ein guter Tubos ist, und die Zigarre beim Händler vorher "artgerecht" konditioniert wurde.

In der Regel aber sollte man Zigarren in einem Humidor aufbewahren, das könnte einige deiner Probleme beheben
Die Zigarre im Tubo war die erste Zigarre. Dies war viel viel besser.
Aber Du sprichst auch wieder von "ein paar Wochen"... das sollte ich das nächste Mal einfach bedenken.

Ja, ich glaube, langfristig benötige ich ein Humidor.
magigstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2015, 18:50   #6
Old Parr
Profi
 
Benutzerbild von Old Parr
 
Registriert seit: 07.2012
Ort: Köln
Alter: 33
Beiträge: 1.553
Renommee-Modifikator: 15564339
Old Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes AnsehenOld Parr genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

Zitat:
Zitat von magigstar Beitrag anzeigen
Irgendwie hast Du ja auch Recht.
Weniger nachdenken, alles richtig zu machen. Und mehr genießen.
Wenn etwas richtig gelingen sollte, sollte man schon wissen, was man tut.
Und das dritte Drittel abschneiden geht gar nicht.





Davon gehe ich auch stark aus.
Wie schon beschrieben, habe ich die Zigarre, die in Zellophan verpackt war im mitgelieferten Aromapack aufbewahrt. Leider viel zu lange.

Danke Dir, Übung macht wirklich den Meister. Und ich werde ja wohl kaum deswegen auf den zukünftigen Genuss verzichten... :-)





Die Zigarre im Tubo war die erste Zigarre. Dies war viel viel besser.
Aber Du sprichst auch wieder von "ein paar Wochen"... das sollte ich das nächste Mal einfach bedenken.

Ja, ich glaube, langfristig benötige ich ein Humidor.
Zur Not: Besorge dir Luftdichte Zip Beutel mit einem 4g-8g Bovedabefeuchter. Das geht auch für ein paar Monate gut. Oder EMSA Dosen/Behälter
__________________
I love Cuba
Instagram: cigar.love87
Old Parr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 13:37   #7
magigstar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.2015
Ort: Rheinfelden
Beiträge: 60
Renommee-Modifikator: 5
magigstar ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

So, ich habe mir für die Festtage einige Zigarren bestellt.

1. Montecristo No. 4
2. Punch Coronations A/T

Die Nr. 2 ist einfach großartig.
Ich hab auch eine Balmoral (Aged 3 years) als Rauchprobe erhalten.

Ich denke auch die Montecristo No. 4 ist auch sehr gute Zigarre. Zumindest wird so beworben.

Aber erst vor kurzem habe ich eine Churchill geraucht, da hat man dann immer das Gefühl, dass die beiden Zigarren eher Zigarrilos sind, oder Mini-Zigarren.


Ich denke, sie werden mir auch beim Rauchen gefallen. Werde sie innerhalb der Festtage rauchen und kann dabei nichts falsch machen.
Und werde weiterhin ausprobieren. Mein Zigarrenformat habe ich noch nicht gefunden.



Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten, besinnliche Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
magigstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2015, 19:32   #8
Zippo
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Zippo
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Hunsrueck
Alter: 58
Beiträge: 694
Renommee-Modifikator: 23
Zippo kann auf vieles stolz seinZippo kann auf vieles stolz seinZippo kann auf vieles stolz seinZippo kann auf vieles stolz seinZippo kann auf vieles stolz seinZippo kann auf vieles stolz seinZippo kann auf vieles stolz seinZippo kann auf vieles stolz seinZippo kann auf vieles stolz sein
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

Zitat:
Zitat von magigstar Beitrag anzeigen

Ja, ich glaube, langfristig benötige ich ein Humidor.
Einen?
__________________

LG Holgi


.Es sind die Augenblicke die zählen - nicht die Dinge.

The happiest People dont have the best of everything, they just make the best of everything


Zippo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2015, 19:53   #9
rudi8306
Profi
 
Benutzerbild von rudi8306
 
Registriert seit: 04.2014
Beiträge: 3.687
Renommee-Modifikator: 21474857
rudi8306 genießt hohes Ansehenrudi8306 genießt hohes Ansehenrudi8306 genießt hohes Ansehenrudi8306 genießt hohes Ansehenrudi8306 genießt hohes Ansehenrudi8306 genießt hohes Ansehenrudi8306 genießt hohes Ansehenrudi8306 genießt hohes Ansehenrudi8306 genießt hohes Ansehenrudi8306 genießt hohes Ansehenrudi8306 genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

Zitat:
Zitat von Zippo Beitrag anzeigen
Einen?
es kommt wie immer auf die Größe an
rudi8306 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2015, 22:48   #10
magigstar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.2015
Ort: Rheinfelden
Beiträge: 60
Renommee-Modifikator: 5
magigstar ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

Zitat:
Zitat von Zippo Beitrag anzeigen
Einen?
Wieso? Wieviele brauchst Du denn?

Ich hab schon wieder drei Zigarren bei mir mit der Frage, wo ich sie rauchen kann... oh man...
magigstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 09:36   #11
zulu
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

Zitat:
Zitat von magigstar Beitrag anzeigen
Wieso? Wieviele brauchst Du denn?

Ich hab schon wieder drei Zigarren bei mir mit der Frage, wo ich sie rauchen kann... oh man...
Naja, man braucht immer soviel Humidore, dass Platz für Zigarren und Lust drin ist ... und Befeuchter.

Rheinfelden is zwar auch nicht bei mir ums Eck ... bei Dir scheint da aber wirklich nur das Habanito zu sein, welches aber nur Tagsüber und nur in der Woche (glaub ich).
Wenn Du mal Lust hast ... kannst Du (und deine Frau ... sie mag den Zigarrengeruch ja auch, wenn ich mich recht erinnern kann) ja mal nach Murgenthal zum Gilbert (finest import), an einem Donnerstag, kommen.
Muss mal nur ca 50-60 km fahren.
Zwar kann es dort auch sein, dass man mal ganz allein da ist, aber an dem Abend macht er Büroabend und hat von ca.18.00-00.00 Uhr offen ... bzw bis der letzte Gast geht. Morgen hat er aber geschlossen ...
Beim rauchen weis ich nie was ich nehmen soll, beim trinken auch nicht ... und Essen hat er meist etwas da oder man kann etwas liefern lassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 13:46   #12
magigstar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.2015
Ort: Rheinfelden
Beiträge: 60
Renommee-Modifikator: 5
magigstar ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

Zitat:
Zitat von zulu Beitrag anzeigen
Naja, man braucht immer soviel Humidore, dass Platz für Zigarren und Lust drin ist ... und Befeuchter.

Rheinfelden is zwar auch nicht bei mir ums Eck ... bei Dir scheint da aber wirklich nur das Habanito zu sein, welches aber nur Tagsüber und nur in der Woche (glaub ich).
Wenn Du mal Lust hast ... kannst Du (und deine Frau ... sie mag den Zigarrengeruch ja auch, wenn ich mich recht erinnern kann) ja mal nach Murgenthal zum Gilbert (finest import), an einem Donnerstag, kommen.
Muss mal nur ca 50-60 km fahren.
Zwar kann es dort auch sein, dass man mal ganz allein da ist, aber an dem Abend macht er Büroabend und hat von ca.18.00-00.00 Uhr offen ... bzw bis der letzte Gast geht. Morgen hat er aber geschlossen ...
Beim rauchen weis ich nie was ich nehmen soll, beim trinken auch nicht ... und Essen hat er meist etwas da oder man kann etwas liefern lassen.

Also die Pflege der Zigarren in einem Humidor würde mich schon bereits überforden. Da wären mehrere Humidore ja noch eine größere Überforderung.

Ich komme gerade von Balkon, hab eine Short Corona (Domenikanische Republik) gerade geraucht. Und merke wieder, ein wenig benebelt bin ich schon. Aber kein Wunder. Ich rauche Zigarren, wie Zigaretten. Eine Zigarre steht für Entspannung, Genuss, Ruhe, mal abschalten. Ich hab die Zigarre so geraucht, als ob ich gepeitscht werde.. statt den tollen Rauch im Mund mal kurz verweilen zu lassen um überhaupt was zu schmecken, ziehe ich schon wieder dran, bevor der Rauch ganz raus ist...

Danke für die Einladung. Vielleicht werde ich den Tipp beherzigen.
Ich weiss nicht, wie Du dazu gekommen bist, zu meinen, dass meine Frau den Zigarrengeruch mag. Ich hab nämlich gar keine Frau...

Der post zu meinen dritten Zigarren folgt hier noch.
Ich weiss gar nicht, ob ich dazu eine Bewertung schreiben sollte.
Weil ich ja vielleicht was falsch mache.
magigstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 14:08   #13
magigstar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.2015
Ort: Rheinfelden
Beiträge: 60
Renommee-Modifikator: 5
magigstar ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Meine dritte Zigarre - Balmoral Aged 3 Years Short Corona

Hallo,

ich habe im Nachhinein meine "Weihnachtszigarre" geraucht.
Habe im Paket vom Lieferant No**** eine Überaschung entdeckt, eine zusätzliche Zigarre zu meinen zwei Zigarren, die ich bestellt habe:

Balmoral Aged 3 Years Short Corona
(das Blatt ist ein drei Jahre gereiftes Blatt, nicht die ganze Zigarre).

Ich muss schon sagen, sehr schön.
Ich hab schon wieder viel zu schnell geraucht.
Bevor der Rauch aus dem Mund war, habe ich wieder dran gezogen.
So raucht man sonst nur Zigaretten. Dabei verbindet man Zigarren Entspannung, mal zur Ruhe kommen, sinieren, Ruhe, Genuss.

Bei rauchen kam die Frage auf, ob ohne auf Lunge zu rauchen, der Rauch dennoch durch die Nase gehen kann. Zeitweise hat mich das ein wenig gestört, als der Rauch in den Hals kam...

Bei mir war das vorhin ein Rauchen unter Drohung einer Auspeitschung.
Zumindest habe ich so schnell geraucht.
Und daher bin ich jetzt ein klein wenig "benebelt".

Am Schluss spüre ich bisher immer wieder, das es kräftiger wurde.
Aber ich denke, das hat einfach damit zu tun, dass ich ja bei letzten Drittel schon bereits genug intos habe, das es einfach kräftig schmeckt.
Das heißt, im letzten Drittel muss sich gar nicht kräftiger sein, und dennoch schmeckt sie kräftiger.
Ist halt wie Sport, wenn man schon eine Stunde lang joggt, ist der letzte Spurt einfach muskelzerrender als der erste.

Es war eine Short Corona, ggü. die letzte Churchill sieht sie niedlich aus.
Aber sie schmeckte viel viel besser als die letzte Zigarre (Churchill), da sie auch nicht monatelang im Nicht-Humidor-Zustand verwahrt blieb.

Aber ich muss schon sagen, der Rauch war vorzüglich. Die Asche absolut top. Ich habe dabei einen Milchkaffee getrunken. Und ich muss schon sagen, es muss nicht immer Alkohol im Spiel sein. Wunderbar gepasst.

Musste sie diesmal nicht "nachfeuern". Allerdings muss ich echt das nächste Mal aufpassen, dass ich sie nicht wieder verkohle. Wobei das nach ein paar Minute eh keine Rolle spielt.

Ich möchte hier gar nicht sehr auf die Zigarre eingehen, sondern auf mein Rauchverhalten. Klar, ich bin ein kleiner Perfektionist, selbst beim Genießen. Aber diesmal habe ich drauf geachtet, nicht unbedingt alles richtig zu machen. Wenn sie wieder aus geht, zünde ich sie halt wieder an.

Das Anschneiden war wie auch bei der letzten Zigarre ein kleines Problem.
Bei meiner ersten Zigarre habe ich beinahe das letzte Drittel abgeschnitten. Hier habe ich wie letztes Mal dran aufgepasst. Und dennoch ein paar Stückchen des Blattes gingen verloren, im Mund, auf den Tisch und schließlich waren auch einige im Kaffee.
Aber zu viel schneiden möchte ich ja auch nicht. Wobei das eh keinen Unterschied macht.

Vielleicht sollte ich einfach mal mich bewusst für den Schnitt entscheiden und zack.. schneiden.. nicht drücken, nachdenken und so.. das würde für einen glatteren Schnitt sorgen.

Ich sehe, es muss nicht immer eine kubanische sein.


Ich hätte eine von den drei eigentlich an Weihnachten rauchen sollen.
Hätte bestens funktioniert. Nachdem tollen Heilig-Abend-Schmaus eine Zigarre. Nachdem Weihnachts-Mittagsessen ebenso eine. Naja, nicht wichtig.

Ich habe auch paar Mal den Rauch einfach im Mund behalten, damit sich zumindest einige Male die Geschmackaromen verteilen. Und wow...
Und der Rauch, ich bin richtig begeistert davon, wie der Rauch sich vorm Gesicht verteilt... das geht mit einer Zigarette nicht.

Es muss nicht immer eine Robusto oder Churchill sein, wo man ewig dran raucht. Auch das Format hat mir sehr gefallen. Aber ich sollte das "Rauchen unter Zeit" aufgeben..
magigstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2015, 17:58   #14
zulu
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

Zitat:
Zitat von magigstar Beitrag anzeigen
Danke für die Einladung. Vielleicht werde ich den Tipp beherzigen.
Ich weiss nicht, wie Du dazu gekommen bist, zu meinen, dass meine Frau den Zigarrengeruch mag. Ich hab nämlich gar keine Frau...
Bitte.

Ähm ja, da war ich wohl im Hirn etwas vernebelt, obwohl ich doch eher weniger rauche.
Ich nehme eben wirklich nur ne Zigarre zur Hand, wenn alles passt. Rauche zwar so auch relativ wenig, dafür aber dann wirklich mit Genuss.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2016, 12:13   #15
magigstar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.2015
Ort: Rheinfelden
Beiträge: 60
Renommee-Modifikator: 5
magigstar ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

Zitat:
Zitat von zulu Beitrag anzeigen
Bitte.

Ähm ja, da war ich wohl im Hirn etwas vernebelt, obwohl ich doch eher weniger rauche.
Ich nehme eben wirklich nur ne Zigarre zur Hand, wenn alles passt. Rauche zwar so auch relativ wenig, dafür aber dann wirklich mit Genuss.

Ja, ich ja eigentlich auch...
Ich rauche Zigarren nur zu besonderen Anläse.
Bin momentan aber sehr begeistert davon, dass ich öfters zugreifen könnte.
Ne Freundin von mir ging es auch so...

Ja, das war nicht wirklich Rauchen mit Genuss...
magigstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2016, 14:27   #16
magigstar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.2015
Ort: Rheinfelden
Beiträge: 60
Renommee-Modifikator: 5
magigstar ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

Schon wieder die gleichen Fehler...

Hallo Leute,
ich möchte hier erneut wieder kurz über meine Erfahrungen schreiben.

Ich war unterwegs nach Frankfurt und dachte mir, dass ich einige Stunden auf jeden Fall Zeit haben werde und kann sie gerne mit der einen oderen Zigarre ausfüllen. "Die Zigarren - zumindest eine von beiden - werden geraucht", war meine Einstellung. Daher habe ich sie mitgenommen.


Die Montecristo No. 4, sowie eine Punch Coronations A/T.

Dabei habe ich die Punch Coronations A/T schon mal geraucht. War meine erste Zigarre.
Die Montecristo No. 4 ist laut Wiki die Zigarre von Che Guevara.


Hauptproblem:
Ich beziehe meine Zigarren aus einem Online-Händler mit einem großen N.
Gedacht waren sie für Weihnachten.

Aufbewahrt habe ich sie in einem engen klaren Beutel. Der wiederum war im üblichen schwarzen Beutel aufbewahrt.
Ich rauchte also die Montecristo, weil ich dachte, dass die Punch noch ein wenig warten kann.

Schon bemerkte ich, wie das Zigarrenblatt anfing zu reißen.
Das habe ich schon mal bei einer Zigarre bemerkt. Das ist eigentlich wieder zu spät, dachte ich. Und da hilft auch kein Beutel.


Wo habe ich die Zigarre geraucht.
Durch Zufall fande ich eine Raucherbar, eine sehr schöne und exklusive Raucherbar mit einem tollen Service, Jimmy's Bar.

Wow, oje oje, die ganzen Leute in den Ledersesseln mit ihren Zigarren, die sie rauchen. Ich hatte einen kurzen Gefühl der Flucht.
Habe allerdings charmant gefragt, ob man auch eigene Zigarren rauchen kann. Meinen Cutter hatte ich vergessen, war allerdings auch kein Problem.

Es war so richtig toll. Ich stand anfangs, dann habe ich einen Platz gefunden. Es war klasse. Eine Zigarre, ein Cocktail, ein toller Zigarren-Aschenbächer und Salzbrezel und salzige Mandeln.

Ein klein wenig war ich schon beim Anzünden.
Normalerweise ist es eher seltsam und normalerweise rauche ich nicht in solchen Bars. Denn ich komme mir vor wie ein kleiner Anfänger, die dumm angeschaut wird, wie er seine Zigarre verkohlt.

Aber das war mir egal. Die Bar hat mir gefallen, der Cocktail war schon bestellt.

Ich hatte zur Montecristo einen
Caipirinha. Kuba und Brasilien, eine klasse Kombination. Auch die Frage nach dem geeigneten Getränk wollte ich nicht als Wissenschaft machen. Ich wollte etwas trinken, was mir sicherlich schmeckt.

Wie soll ich sagen:
Die Zigarre war sehr schön, etwas angenehmer als die Punch, auch vom Rauch war sie "durchlässiger".

Zeitweise hatte ich etwas vom Blatt im Mund. Ich weiss nicht, ob das daran lag, dass ich sie falsch angeschnitten habe. Zumindest habe ich dieses Mal nur die Kappe abgeschnitten.
Beim Rauchen habe ich allerdings gemerkt, wie viel ich eigentlich vom Rauchen weiss, ohne viel geraucht zu haben..

Das Wort "Kappe" musste ich jetzt nur nachschlagen um sicher zu gehen.


Nachdem Cocktail und der zu Ende gerauchten Zigarre, die am Ende etwas schärfer wurde, wollte ich eigentlich nicht gehen.

Also bestellte ich einen zweiten Cocktail. Mir gefiel es so sehr. Es war Entspannung pur. Zum ersten Mal habe ich mich nicht so sehr auf die Zigarre konzentriert. Auch nicht so sehr, wie sie schmeckt und wonach oder so.

Ich bestellte also einen Mai Tai und zündete die Punch an.

Bei der ersten oder der zweiten Zigarre hatte ich leichte Anzünd-Probleme. Die Zigarre sollte am Fuß nicht schwarz werden.

Zur Punch bekam ich einen Mai Tai. Im Mai Tai ist schließlich Rum. Aber ich habe wirklich nicht gedacht, was zur Zigarre passen würde. Sonst hätte ich vielleicht einen Whysky bestellt.

Ich merkte sofort, der Rauch war dichter. Auch ein weniger kräftiger.
Aber ich fühlte mich wohl. Ein klein wenig benebelt, aber wohl.


Unglaublich, ich habe zwei Zigarren nacheinander geraucht.
Es war ein wirklich toller Abend.


Einziges Manko:
Ich darf nie wieder Zigarren über so langer Zeit falsch aufbewahren (also nicht in einem Humidor).


Fazit:
So werden Zigarren geraucht. Keine Probleme machen beim Anzünden. Kein Problem, wenn sie ausgeht (was auch passiert ist). Einfach Entspannung und Genuss.
magigstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2016, 00:10   #17
bendy_ch
Stammschreiber
 
Benutzerbild von bendy_ch
 
Registriert seit: 09.2015
Ort: Dietikon (ZH)
Alter: 37
Beiträge: 114
Renommee-Modifikator: 688927
bendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

Dein Fazit so beibehalten! )


Sent from my iPad using Tapatalk
__________________
Gruess

Bendy
bendy_ch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2016, 12:57   #18
magigstar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.2015
Ort: Rheinfelden
Beiträge: 60
Renommee-Modifikator: 5
magigstar ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

Zitat:
Zitat von bendy_ch Beitrag anzeigen
Dein Fazit so beibehalten! )


Sent from my iPad using Tapatalk
Ja werde ich.
Allerdings war die Situation dafür wirklich passend.
magigstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2016, 22:37   #19
bendy_ch
Stammschreiber
 
Benutzerbild von bendy_ch
 
Registriert seit: 09.2015
Ort: Dietikon (ZH)
Alter: 37
Beiträge: 114
Renommee-Modifikator: 688927
bendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehenbendy_ch genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine erste Erfahrungen!!

Darum gehts auch. Das ganze muss passen, sonst macht es (zumindest mir) keine Freude. Ich hab mir schon oft gedacht "jetzt hätte ich Lust auf ne Zigarre", kam aber nie dazu, weil etwas nicht passte ( Situation, Stimmung, Zeitmangel, etc.).

Nur nicht verrückt machen lassen


Sent from my iPad using Tapatalk
__________________
Gruess

Bendy
bendy_ch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine erste Kiste: Was soll es werden? MostlyHarmless Einsteigerforum 39 09.06.2013 08:25
Meine erste Pfeife Cedrik Einsteigerecke 14 10.04.2013 00:23
Meine erste Erfahrungen swidi Einsteigerforum 35 27.03.2013 21:20
Meine bisherigen Erfahrungen Dennis Einsteigerforum 26 22.03.2012 07:43


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:49 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
test