Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zurück   Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks > Bastelecke

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 06.09.2019, 12:48   #1
The Rob
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2019
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 452469
The Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes Ansehen
Standard Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Der Titel sagt eigentlich schon alles.
Mein Humidor ist zu klein (geht ja auch gar nicht anders), also muss ein größerer her.
Meinen alten Humidor habe ich seit zehn Jahren, eine kleine einfache Kiste, die immer gut ihren Dienst getan hat.
https://www.zigarrenschachtel.de/hum...-zigarren.html

Genau so etwas suchte ich, nur am besten zwei bis drei mal so groß, ohne Schnickschnack, aber von der Qualität in Ordnung, vom Preis bezahlbar.
Und da haben wir auch schon das Problem. Die Größe, die ich gern hätte, gibt es eigentlich nicht, wenn doch, dann nur diverse Varianten aus Presspappe mit Fenstern. Oder in einem Preisbereich, der meine Wunschvorstellung um eine Zehnerpotenz verfehlt.
Diesen Humidor von Angelo hatte ich mir bestellt, sieht ja schick aus, aber der Geruch war eine gute Mischung aus Klebstoff und muffigem MDF -> gleich wieder zurück.
https://www.cigarworld.de/zigarrenzu...90014241_29216
Ich bin dann auf der Seite von Marc André auf die Bauanleitung für einen Humidor gestoßen und dachte mir: Naja, das wird wohl meinen Wunschpreis von unter 100€ zum Platzen bringen, aber dann habe ich wirklich das was ich haben will und weiss auch, dass die Qualität stimmt.
https://www.humidor.de/info/bauanleitung.html


Ich habe mich entschieden, die Kiste aus Buche Multiplex zu bauen, das werde ich für den ersten Versuch nicht furnieren. Die Gehrung mache ich wie in der Anleitung mit den Kanthölzern, ebenfalls aus Buche.
Das Holz liegt schon bei mir.


Damit ich bequemer fräsen und sägen kann, war ich die letzten Tage damit beschäftigt, für meine Tischkreissäge (Bosch PTS10) einen Schiebeschlitten zu bauen und für meine Oberfräse einen kleinen Frästisch, den baue ich heute fertig.

Die Fräse und die Säge hat zum Glück mein Vater bereits, alleine an anderem Zubehör habe ich aber schon viel zu viel Geld ausgegeben... Neues (anderes) Sägeblatt, Fräser, Schraubzwingen, Rahmenspanner, Holz, Kleinkram
ich werde weiter berichten!
The Rob ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.09.2019, 13:19   #2
Pyramides
Moderator
 
Benutzerbild von Pyramides
 
Registriert seit: 02.2010
Ort: Damme
Alter: 46
Beiträge: 2.327
Renommee-Modifikator: 21474855
Pyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Sehr schön.
Bin gespannt.

Gesendet von meinem moto x4 mit Tapatalk
Pyramides ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2019, 16:41   #3
PootieTang
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von PootieTang
 
Registriert seit: 07.2015
Ort: Rheinhessen
Beiträge: 626
Renommee-Modifikator: 6212308
PootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Bilder, Bilder, wir wollen Bilder sehen!
PootieTang ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2019, 17:13   #4
yzx
Profi
 
Benutzerbild von yzx
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Oriente & OWL
Beiträge: 1.975
Renommee-Modifikator: 21474852
yzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Zitat:
Zitat von The Rob Beitrag anzeigen
Genau so etwas suchte ich, nur am besten zwei bis drei mal so groß, ohne Schnickschnack, aber von der Qualität in Ordnung, vom Preis bezahlbar.
Im Forum sind dazu EMSA-Boxen recht beliebt. Ich nehme immer die Aldi-Boxen. Gab es letztens wieder. 14,95, die große, meine ich. Da passen je nach Kistengröße 300 bis 500 Zigarren rein. Und drei Bovedas halten die Box konstant auf 69 Prozent RLF. Das schaffen drei Bovedas bei einem viel kleineren Cedro-Humidor mit Deckel nicht mal vier Wochen lang, weil die Deckel nicht wirklich dicht schließen und das Holz atmet.

Nachteil: Optisch macht das wirklich nix her. Also viel Spaß beim basteln und danke für die Bilder.
yzx ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 11:32   #5
GioRiv
Stammschreiber
 
Registriert seit: 12.2017
Ort: Zürich
Beiträge: 329
Renommee-Modifikator: 5850532
GioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Und wovsind die Bilder???

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
GioRiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 11:51   #6
The Rob
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2019
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 452469
The Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Welche Dosen vom Emsa nehmt ihr denn?
https://www.emsa.com/produkte/frische-garantieren/

Ich hätte gern etwas, das nicht durchsichtig ist, wenn überhaupt dann nur der Deckel.
Ansonsten kann mich eigentlich auch nichts mehr von meinem Plan abbringen. Außer ich scheitere grandios beim Bau der Kiste.
Bilder kommen noch.
The Rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 12:24   #7
PootieTang
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von PootieTang
 
Registriert seit: 07.2015
Ort: Rheinhessen
Beiträge: 626
Renommee-Modifikator: 6212308
PootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Die grössten Emsa sind aber auch zu klein. Und durch ihr Keilform auch unpraktisch.

Nimm die Samlas von Ikea. Mensch machen noch ein Fensterdichtband auf den Rand, ist aber auch ohne dicht.
PootieTang ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 23:51   #8
The Rob
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2019
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 452469
The Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Ich kann mich echt nicht dazu durchringen, Zur Zigarrenlagerung Brotdosen zu benutzen
Da fehlt einfach das Schatzkisten-Gefühl.
Hier jedenfalls die versprochenen Fotos.
Die Kreissäge hat ihre besten Tage hinter sich, die stand seit Jahren draussen unterm Balkon und wurde nur zum Brennholz nachsägen benutzt. Das Sägeblatt ist stumpf und rostig, ich habe einen halben Tag damit zugebracht alles von Spänen zu befreien, Lager zu schmieren, usw.
Dann habe ich ein Bosch Optoline Wood 60 Zähne Sägeblatt montiert, das macht feinere Schnitte als das ursprüngliche mit 40 Zähnen.
Frei nach dieser Anleitung habe ich dann einen Schiebeschlitten gebaut, damit lassen sich viel schneller und bequemer Teile zusägen, insbesondere kleine Teile auch sicherer!
https://www.tueftler-und-heimwerker....issaege-pts10/
Den Mini-Frästisch habe ich nach der Anleitung von Holzwerken gebaut, aber deutlich vereinfacht mit einer Tischfläche von 50cm*30cm.
https://www.holzwerken.net/shop/abos...62_winter_2016
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190907_201407 (ftc-forum).jpg (125,4 KB, 44x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190907_201915 (ftc-forum).jpg (109,4 KB, 43x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190907_202323 (ftc-forum).jpg (142,2 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190907_202405 (ftc-forum).jpg (102,3 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190907_202431 (ftc-forum).jpg (142,3 KB, 39x aufgerufen)
The Rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 23:57   #9
The Rob
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2019
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 452469
The Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Der Frästisch hat eine umgedrehte Oberfräse drangeschraubt, um die Höhe des Fräsers (also die Frästiefe) einzustellen, pumpe ich mit dem Winbag einfach die Fräse hoch. Die Idee ist auch aus dem Magazin. Das ist vor allem sehr einfach und günstig zu bauen, eine Lösung mit Kurbel ist aber natürlich bei weitem bequemer und präziser (und teurer).
Eine Schiene als Anschlag habe ich auch, aber anders als im Magazin muss die nicht an die Platte geschraubt werden, sondern ich nutze den mitgelieferten Parallelanschlag von der Fräse, da sind schon Löcher drin und ich konnte das Holzstück bequem dranschrauben.
Und noch ein Foto von meinem Pausenplatz, da liegt auch das Holz für den neuen Humidor(-korpus).
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190907_202444 (ftc-forum).jpg (119,7 KB, 44x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190907_202549 (ftc-forum).jpg (105,3 KB, 47x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190907_202920 (ftc-forum).jpg (160,8 KB, 55x aufgerufen)
The Rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 20:46   #10
GioRiv
Stammschreiber
 
Registriert seit: 12.2017
Ort: Zürich
Beiträge: 329
Renommee-Modifikator: 5850532
GioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Perfekt... Die Ausrüstung stimmt!!!

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
GioRiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 22:08   #11
The Rob
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2019
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 452469
The Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Heute ging es weiter, bzw. ging es endlich los!
Der erste Schritt, den ich schon erledigt hatte, war die Sortierung der Holzstücke. Ich habe 18mm Buche Multiplex bei Hornbach geholt, ich las irgendwo, dass "mindestens eine Seite für den Möbelbau geeignet" sei.
Das "mindestens" streichen, dann passt es.
Die meisten Stücke hatten großflächig gespachtelte Stellen, ich musst also drauf achten, welche Seite nach innen kommt, und dass da wo die Box geteilt wird auch innen keine Spachtelmasse ist.
Dann habe ich die Aussparungen gefräst, das ging deutlich besser als erwartet. Nicht zu gierig, immer nur ein paar mm auf einmal abgetragen und das lief total geschmeidig über den Tisch.
Da ich am Ende noch 8*8mm Kanthölzer nehme, kam es bei den absoluten Maßen nicht auf den mm an, ca. 5mm habe ich stehen lassen.
So habe ich erst die beiden Seitenteile gefräst, die haben die Aussparung rundherum.
Dann habe ich bei der Vorder- und Rückwand die untere Aussparung gefräst, sodass es spielfrei zu den Seitenteilen und dem Boden passte.
Zuletzt die beiden oberen, sodass der Deckel spielfrei eingesetzt werden kann.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190908_164224 (ftc-forum).jpg (119,8 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190908_164240 (ftc-forum).jpg (114,4 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190908_164315 (ftc-forum).jpg (105,4 KB, 37x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190908_170303 (ftc-forum).jpg (110,1 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190908_172712 (ftc-forum).jpg (112,1 KB, 40x aufgerufen)
The Rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 22:11   #12
The Rob
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2019
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 452469
The Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Die Box gefällt mir so bereits sehr gut, ich bereue die Entscheidung "Buche ohne Furnier" kein bischen.
Noch ist die Kiste nicht verleimt, erstmal teste ich morgen an der Probeecke, wie gut das mit dem Ausfräsen für das Kantholz klappt. Da kann man auch gut sehen "Schraubzwingen sind durch nichts zu ersetzen, als durch noch mehr Schraubzwingen"
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190908_172814 (ftc-forum).jpg (110,5 KB, 43x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190908_180353 (ftc-forum).jpg (120,1 KB, 40x aufgerufen)
The Rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 22:22   #13
GioRiv
Stammschreiber
 
Registriert seit: 12.2017
Ort: Zürich
Beiträge: 329
Renommee-Modifikator: 5850532
GioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Guter Anfang. Der Humidor wird wahrscheinlich zu klein sein!!!!
Daher... Wohl nicht dein letzter

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
GioRiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2019, 11:38   #14
The Rob
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2019
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 452469
The Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Ich habe tatsächlich eher die Befürchtung, dass der erstmal viel zu groß ist (Stichwort optimaler Füllgrad).
Da ich wirklich nur Gelegenheitsraucher bin, kaufe ich nicht besonders viel, der einzige Grund, dass sich was angesammelt hat, ist, dass ich es noch langsamer wegrauche. Große Investitionen sind für mich als Studenten eh nicht drin, die Kiste Toscanello Duecento neulich für 120€ waren das mit Abstand teuerste, was ich je gekauft habe, gefolgt von einer Packung 3*6 Davidoff Primeros aus Amsterdam, keine Ahnung mehr wie teuer und einer 5er Schachtel Cohiba Panatela für ca. 50$ im Duty Free in Dubai.
Längere Zeit waren die Puritos von Griffin's mein Favorit, seit ein paar Jahren Toscani und Toscanelli, die gehören größtenteils eh nicht in den Humidor. Und wenn ich jetzt sage, dass ich in den letzten zehn Jahren maximal eine Zigarre pro Woche geraucht habe... Dann sollte der reichen
The Rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2019, 13:59   #15
GioRiv
Stammschreiber
 
Registriert seit: 12.2017
Ort: Zürich
Beiträge: 329
Renommee-Modifikator: 5850532
GioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

In etwa mein Durchschnitt... Eine pro Woche. Vorrat ca. Für 5 Jahre. D. H. Ca. 400 Zigarren. Die passen bestimmt nicht rein.
Anyway... Wirst ja nicht immer Student bleiben..... Hoffen wir mal

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
GioRiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2019, 14:52   #16
The Rob
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2019
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 452469
The Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Das ist natürlich klar, wenn ich erstmal Millionär bin, gibt es eh die Villa mit Raucherzimmer und anliegendem walk in Humidor.
The Rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2019, 17:34   #17
Funa-kij
Profi
 
Benutzerbild von Funa-kij
 
Registriert seit: 02.2014
Ort: NÖ Mitte
Beiträge: 2.996
Renommee-Modifikator: 21474853
Funa-kij genießt hohes AnsehenFuna-kij genießt hohes AnsehenFuna-kij genießt hohes AnsehenFuna-kij genießt hohes AnsehenFuna-kij genießt hohes AnsehenFuna-kij genießt hohes AnsehenFuna-kij genießt hohes AnsehenFuna-kij genießt hohes AnsehenFuna-kij genießt hohes AnsehenFuna-kij genießt hohes AnsehenFuna-kij genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Die Lücken füll ich immer mit Quintero Favoritos.
Da hab ich nach 4 Jahren sogar leckere Zigarren
__________________
Ein Mädchen und ein Gläschen Wein
kurieren alle Not,
d'rum wer nicht küsst und wer nicht trinkt
ist schon so gut wie tot.
Funa-kij ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2019, 23:34   #18
The Rob
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2019
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 452469
The Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Heute nur ein kleiner Fortschritt, die Kiste ist verleimt. Dazu habe ich die Seitenwände mit Rahmenspannern zusammengesetzt, da sind so universal-Eckstücke dabei, die permanent verrutschen, das hat genervt. Ich hatte an einer Stelle Versatz, sodass sich ein paar offene Fugen ergeben haben, zum Glück hatte ich die große Maurerzwinge griffbereit, die hat das nochmal geradegerückt. Bei der kann man den Drehgriff abwinkeln, damit kriegt man jede Menge Kraft rein.
Als Leim habe ich Ponal Fugenleim verwendet (den hatte ich noch), das ist ein D3-Leim, der sollte stabil genug sein. Offenzeit von 15min hat auch bequem gereicht, auf keinen Fall Expressleim nehmen!
Morgen gehts dann mit der Ausfräsung fürs Kantholz weiter.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190909_183347 (ftc-forum).jpg (161,3 KB, 43x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190909_183413 (ftc-forum).jpg (146,7 KB, 41x aufgerufen)
The Rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2019, 21:47   #19
The Rob
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2019
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 452469
The Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Und weiter gings:
Ich habe die Kanten ausgefräst, um da die 8*8mm Kanthölzer reinzusetzen. Dabei habe ich immer nur mit der seitlichen Schneide gefräst, nicht axial. Ich bin also alle Kanten zwei mal durchgegangen, sowieso habe ich immer nur wenig abgetragen und sehr vorsichtig gearbeitet. Ich habe an jedem Brett zuerst die Kanten quer zur Faser gefräst, die kleinen Ausbrüche am Ende konnte ich so noch entfernen, weil die Längsfräsung später kam.
Das hat super geklappt, Ausrisse sind im Prinzip nicht vorhanden.
Die Kanthölzer habe ich alle zugesägt und an der Innenseite ein wenig angefast, damit die auch wirklich bündig sitzen. Da wo die Enden sichtbar sind, ist die Fasung natürlich nicht bis zum Ende, damit da kein Loch ist.

Die ersten vier habe ich angeklebt, den Rest morgen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190910_172253 (ftc-forum).jpg (103,6 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190910_172152 (ftc-forum).jpg (106,9 KB, 44x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190910_173919 (ftc-forum).jpg (74,9 KB, 46x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190910_200404 (ftc-forum).jpg (88,8 KB, 44x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190910_203220 (ftc-forum).jpg (147,9 KB, 46x aufgerufen)
The Rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 08:10   #20
GioRiv
Stammschreiber
 
Registriert seit: 12.2017
Ort: Zürich
Beiträge: 329
Renommee-Modifikator: 5850532
GioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes AnsehenGioRiv genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!



Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
GioRiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 22:13   #21
The Rob
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2019
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 452469
The Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Und das kleine update von heute: die restlichen Kantenleisten sind dran. Da mir das mit den Schraubzwingen irgendwie zu blöd war, habe ich es mit der Methode aus der Anleitung probiert, mit Klebeband festkleben.
Ich habe dafür "Tesa Malerband Aussen" genommen. Für Kreppband habe ich mich entschieden, weil das zum Wiederablösen gedacht ist. Das blaue (Aussen) habe ich genommen, weil auf dem Foto in der Anleitung auch blaues Klebeband war, in der Hoffnung dann exakt das gleiche zu haben.
Es hat jedenfalls gut funktioniert. Natürlich sind die leisten jetzt nicht so fest angedrückt wie mit der Schraubzwinge, ich hatte auch den Eindruck, dass an der einen oder anderen Leiste noch ein sehr schmaler Spalt war, aber das wird das Wachs am Ende denke ich auffüllen. Und genug Schraubzwingen für acht Leisten habe ich eh nicht. Auf dem pixeligen Bild kann man an der vorderen Kante ja kaum erkennen, dass da überhaupt ein Kantholz dran ist, also ist der Übergang wohl ganz okay.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190911_202110 (ftc-forum).jpg (127,3 KB, 60x aufgerufen)
The Rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2019, 22:40   #22
The Rob
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2019
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 452469
The Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Und heute wurde es spannend, aber der Reihe nach.
Die Kanthölzer von Hornbach in 8*8mm sind leider überhaupt nicht maßhaltig, auf dem Bild der Rekordhalter, der an der dicken Stelle 7,8mm hatte, an der dünnen 7,3! Die Streung lag, den einen mal außen vorgenommen von 7,6mm bis 8,5mm.
Damit die Kanhälzer schön passen, habe ich auch die Ausfräsung nur mit 7,6mm gemacht, bei den meisten stand dann aber etwas über. Ich wusste nicht so recht, wie ich das am besten abbekommen soll, vermutlich wäre ein Hobel gut, habe ich aber nicht und auch noch nie benutzt. Deshalb habe ich es einfach mit einem Kopierfräser gemacht. Der hat natürlich, frisch gekauft, einen minimal höheren Abtrag, als die Führung. insbesondere bei den Fasern quer zum Kantholz konnte man das sehen, ließ sich aber recht gut wegschleifen. Ich habe dann die Kanten angefast, und die Oberflächen schonmal geschliffen, dann nochmal angefast. Beim Schleifen wurde ja was abgetragen, also Fase nochmal.
Ich war also an dem Punkt, dass ich meine Kiste aufsägen musste, da fiel mir auf: Alle Beschriftungen sind innen! Wenn ich jetzt die falsche Seite als Deckel absäge, habe ich Spachtel an der Schnittkante. Also die Kiste ganz genau angeschaut und einen Aufkleber auf die Unterseite gemacht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190912_131423 (ftc-forum).jpg (84,9 KB, 31x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190912_132229 (ftc-forum).jpg (112,1 KB, 32x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190912_135310 (ftc-forum).jpg (120,1 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190912_134714 (ftc-forum).jpg (78,4 KB, 31x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190912_151222 (ftc-forum).jpg (118,4 KB, 36x aufgerufen)
The Rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2019, 23:05   #23
The Rob
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2019
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 452469
The Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Um den Deckel abzusägen bedurfte es einiger Vorbereitung, erstmal war ich zehn Minuten damit beschäftigt, mir herzuleiten, wie hoch der überhaupt sein sollte. Die Zeichnung, die ich mir gemacht hatte, lag seit der Holzbestellung ungenutzt zu Hause.
Dann habe ich die Holzspalte gesägt, die ich zur Stabilisierung in den jeweils gemachten Schnitt stecke. Ich habe die nach Gefühl mit dem Parallelanschlag gesägt, einige etwas dicker, andere dünner. so hatte ich eine breite Auswahl für später, falls mal ein Schnitt zu breit wird.
Dann habe ich den Spaltkeil abmontiert, der ist bei der PTS10 höher als das Sägeblatt, dadurch ist es nicht möglich, Nuten ins Holz zu sägen, bzw. wie hier, eine Seite der Kiste aufzusägen.
Ich habe dann den Parallelanschlag montiert, mit einem Restholz ein paar Probeschnitte gemacht und alles penibel kontrolliert.
Damit mir das Sägeblatt nicht die Unterseite, also die Außenseite kaputtreisst, habe ich zur Sicherheit 2mm tief vorgeritzt, also einmal rundum eine Nut reingesägt.
Das hatte ich zur Sicherheit erstmal nur an der Rückseite probiert, das sah gut aus, rundherum hat auch prima geklappt.
Den ersten richtigen Schnitt habe ich auch an der Rückseite gemacht, das war auch gut so.
Bei meiner Säge fehlt leider die hintere Tischverlängerung, mit dem nun deutlich höheren Sägeblatt, als beim Vorritzen, musste der Korpus weiter nach hinten geschoben werden, um vom Sägeblatt wegzukommen. Dafür war der Tisch nicht groß genug, als musste ich die Kiste ein Stück vom Sägeblatt heben, dabei ist mir natürlich die Ecke ein wenig ausgefranst.
Ich war natürlich erstmal genervt, aber aufgeben wollte ich dann auch nicht. Also habe ich ein Holzstück reingefriemelt und zugeklebt, wieder mit dem blauen Kreppband.
Ich habe hinter den Sägetisch noch eine Werkbank gestellt, mit Steinen auf die passende Höhe.
Dann die beiden kurzen Seiten gesägt (und zugeklebt), zuletzt den vorderen langen Schnitt, einfach über den Tisch geschoben und nach hintern überkippen lassen.
Das Ergebnis... Der Deckel ist mit "Deckel (oben)" beschriftet, ich habe also die richtige Seite gesägt! Erstmal Erleichterung. Dann habe ich mir die Schnitte genau angeschaut, an einigen Stellen ist das Holz leider etwas verkohlt, da hätte ich schneller schieben müssen. An anderen Stellen sind Löcher im Schichtholz (schlechte Qualität von Hornbach, nächstes mal kaufe ich das woanders).
Außerdem ist an allen Ecken sichtbar, dass dort etwas breiter gesägt wurde, wohl dadurch, dass dort das Sägeblatt zwei mal drüberging, man kann es gut erkennen.
Aber insgesamt ist das Ergebnis recht zufriedenstellend und ich bin da guter Dinge, dass ich den Großteil der Macken noch mit Schleifpapier und Armschmalz wegbekomme.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190912_153705 (ftc-forum).jpg (139,0 KB, 31x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190912_162127 (ftc-forum).jpg (116,7 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190912_155455 (ftc-forum).jpg (103,1 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190912_163838 (ftc-forum).jpg (142,1 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20190912_165641_749 (ftc-forum).jpg (114,4 KB, 41x aufgerufen)
The Rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2019, 17:22   #24
The Rob
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2019
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 452469
The Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Ich hatte vor ein paar Tagen bei humidor.de angefragt, ob man das Quadrantscharnier auch einbauen lassen könnte, also Kiste hinschicken und mit Scharnieren zurück.
Vielleicht habe ich auch meine Mailadresse falsch eingegeben, oder die Anfrage nicht abgeschickt, jedenfalls hat sich bei mir keiner gemeldet
Ich habe also jetzt das Scharnier bestellt und gehe davon aus, dass das erst am Montag verschickt wird. Das wäre für mich natürlich doof, aber das Wochenende sei ihnen vergönnt.


ich stehe jetzt vor folgenden Fragen und bitte da um Kommentare:
  1. Oberflächenbehandlung des Korpus nur außen, oder beidseitig?
    Ich will die Kiste mit Osmo Top Oil (farblos) behandeln, damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht und außerdem noch genug übrig. Das ist ein Öl-Wachs-Zusätze-Gemisch, das zumindest bei meinen Schreibtischflächen absolut geruchlos ist. Bei dem Probestück, das ich vor zwei Wochen eingepinselt habe, ist noch ganz minimal ein Holz-Wachsgeruch merklich, nicht unangenehm. Für Außen ist das absolut unbedenklich, nur soll ich den Korpus auch von innen damit behandeln?
    Gründe dafür (bzw. nicht dagegen)
    • Holz immer beidseitig behandeln
    • Ich kanns ja auslüften lassen
    • Es kommt eh noch das Lining drüber
    (Eventuelle) Gründe dagegen
    • Es kommt irgendwie durch das Lining an die Zigarren und verdirbt den Geschmack
    Edit: Anbei noch ein Bild vom Probestück, geht ja gar nicht, dass ich was ohne Bild poste , ich habe mal die ungefähren Übergänge mit Bleistift markiert, ganz links unbehandelt, dann erster und zweiter Auftrag, ganz rechts dritter Auftrag und Feinschliff. Dadrunter übrigens mein Schreibtisch, Eiche, behandelt mit Osmo Top Oil Natural, das macht diese weissliche Farbe.

  2. Wo soll ich das Holz bestellen?
    • Ich finde das Holz bei humidor.de recht teuer, nicht zuletzt auch dadurch, dass es nur feste Brettgrößen gibt und ich relativ viel Verschnitt hätte.
    • Ich dachte an Nebelheim Tonewood, kann deren Preisgestaltung aber nicht ganz durchschauen, da müsste ich mir also erst ein Angebot einholen. Vorteil da wäre, aus meiner Sicht, dass ich mir wieder einen Stapel fertige Stücke bestellen könnte, ohne den Verschnitt bei mir zu Hause aus den bezahlten Meterstücken. Auch wenn ich Lust auf selbst sägen habe
    • Gibt es Alternativen dazu?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190913_172627 (ftc-forum).jpg (90,7 KB, 35x aufgerufen)

Geändert von The Rob (13.09.2019 um 17:31 Uhr)
The Rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 16:07   #25
The Rob
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2019
Beiträge: 30
Renommee-Modifikator: 452469
The Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes AnsehenThe Rob genießt hohes Ansehen
Standard AW: Ein Humidor ist teuer... Das kann ich doch auch noch teurer selber bauen!

Ich habe mal ein paar Tage Pause gemacht, weil ich noch auf die Scharniere gewartet habe, die sind heute endlich angekommen.
Ich habe da wohl leider Pech gehabt, eines der Scharniere ist schief (und merklich schwergängiger, aber das ist glaube ich egal).
Das andere hat einen Fehler in der Vergoldung.
Bei dem Preis, der für die Scharniere aufgerufen wird, ist das inakzeptabel.
Ansonsten hat eigentlich alles einen guten Eindruck gemacht, von den Haltebügeln mal abgesehen ist alles einzeln verpackt, die Scharniere selbst waren in Papier eingeschlagen, auch mit Papier zwischen den zusammengeklappten Schenkeln.
Humi fertig vor dem Urlaub (Freitag) hatte ich mir eh schon abgeschminkt, aber zumindest Kiste fertig (und fertig eingeölt, dann kann es zwei Wochen lüften) hatte ich noch gehofft, aber das wird wohl leider auch nichts...


Edit: Ich habe bereits Antwort von Humidor.de, wenn ich die richtig verstehe, dann darf ich die Scharniere erstmal verbauen, nächste Woche werden mir Ersatzbänder zugeschickt, dann kann ich tauschen und schicke die defekten zurück. Das klingt doch in Ordnung, so habe ich weder Einschränkung beim Bau, noch bei der Qualität.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190918_155634 (ftc-forum).jpg (103,4 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190918_155203 (ftc-forum).jpg (120,5 KB, 32x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190918_155355 (ftc-forum).jpg (114,4 KB, 32x aufgerufen)

Geändert von The Rob (18.09.2019 um 17:39 Uhr)
The Rob ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Humidor Divider selber "bauen" Mjo Einsteigerforum 3 03.03.2017 23:37
Humidor selber bauen ClC Allgemein 1 20.09.2016 19:08
Befeuchter selber bauen alex84stgt Bastelecke 8 05.04.2016 21:11
Wie lange kann ich noch die Zigarren noch lagern. Cohiba Vienna Aufbewahrung 3 19.02.2014 15:38
Automatisches Befeuchtungssystem selber bauen CigarMac Bastelecke 60 16.04.2012 21:06


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:02 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
test