Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks
Alt 08.07.2019, 21:02   #101
yzx
Profi
 
Benutzerbild von yzx
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Oriente & OWL
Beiträge: 1.973
Renommee-Modifikator: 21474852
yzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

Zitat:
Zitat von GioRiv Beitrag anzeigen
Ich bin im Uralub....
Ist ja eigentlich auch eine WhatsApp-Serie. Und genau mit den gleichen Worten hatte das ein guter Freund dort beschrieben. Zufälle gibt's.
yzx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 22:11   #102
yzx
Profi
 
Benutzerbild von yzx
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Oriente & OWL
Beiträge: 1.973
Renommee-Modifikator: 21474852
yzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehen
Standard Part 43: La Habana, HNC: Krupp



Der (wie man sieht) selbst angerührte Crema Latte passt zur Héctor Luis Prieto Maduro.




Jetzt mit Livemusik. Ich bleibe dabei: Die sind Spitze, die Jungs. Und der Stumpen auch.



Ein letzter Blick aus dem Salon de la Fama ...



Ein letzter Rundgang. Überall deutsche Wertarbeit in Kuba. Hier: Krupp 1898.



Und ein letzter Blick auf's Hotel.
yzx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 22:16   #103
yzx
Profi
 
Benutzerbild von yzx
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Oriente & OWL
Beiträge: 1.973
Renommee-Modifikator: 21474852
yzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehen
Standard Zwischenbemerkungen

Hotel Nacional de Cuba. Das Hotel selber kenne ich seit über 10 Jahren von zahlreichen Besuchen. Eingemietet hatten wir uns da aber noch nie. Ich hatte gehört, dass die Zimmer eher mittelmäßig seien und daher der geforderte Preis viel zu hoch. Kann ich jetzt so nicht bestätigen. Das Zimmer war (insbesondere für den Preis von etwas über 100 Euro für zwei Personen incl. Frühstück) mehr als in Ordnung. Ich war insofern angenehm überrascht. Das galt aber schon 2015 für das Inglaterra, dem damals ein ähnlicher Ruf in Sachen Zimmer vorauseilte. Frühstück war akzeptabel aber nicht wirklich viel besser als z. B. im Deauville. Viel Hektik, enge Wege, es wird früh abgeräumt, Kaffeemaschinen kaputt, unmotiviertes Personal etc. pp.

Womit wir auch beim Rest wären. Das Hotel war schon immer ein Touristenmagnet, aber jetzt erinnert es tagsüber an Neuschwanstein. Unmengen von Ostküstenamis und Chinesen in Reisegrüppchen a 30 Personen werden im 5-Minuten-Takt durch die Stationen geschleust. Schnell ein Selfie, schnell ein Drink, blabla ... weiter. Unerträglich. Gefühlt hat dieser Quickietourismus seit 2015 um 500 Prozent zugenommen. Im Verhältnis dazu erscheinen die Preissteigerungen zwischen 50 und 100 Prozent dann ja noch angemessen. Faktisch ist es allerdings mehr, weil gleichzeitig die Qualität - z. T. erheblich - nachgelassen hat. Mittelmäßige Drinks für doppelte Preise sozusagen. Wenig motiviertes Personal inclusive.

Den früher mal ohne jeden Zweifel besten Mojito in Havanna gibt es im Salon de la Fama jedenfalls nicht mehr. Aber immerhin noch einen sehr guten Mojito. Vor allem der "Mojito de la Mafia" ist nach wie vor zu empfehlen. Das mit der besten Pina Colada in Havanna, die es an der Bar Richtung Malecon geben soll, war vermutlich immer schon ein Gerücht. Geschmacklich ist die Pina Colada immer noch OK. Guter Durchschnitt. Aber ein Glas 0,2l kostet mittlerweile 7 CUC. 2015 waren es imho noch 4 CUC. Ich habe mir extra nochmal die Karte zeigen lassen. PLV ungenügend. Bei Yampier in Vinales gibt es eine größere Pina Colada für 3,50 oder 4 CUC, die zwei Ligen weiter oben spielt. Beim Daiquiri sind es eher vier oder fünf Ligen Differenz. Das sollte in einem 5-Sterne-Haus besser gekonnt werden.

Gegessen haben wir einmal in der Pizzeria. Das war soweit OK, fand ich. Meine Frau hat allerdings gemeckert, weil ihr die Pizza zu dünn und trocken war. Mit etwa 8 CUC aber im Rahmen. Und die Getränkepreise sind dort auch die günstigsten im ganzen Hotel. Nicht dass die überall gleich wären. Wir wollten dann am Folgetag nochmal im Hauptrestaurant "dinieren". Zu Testzwecken, versteht sich.

Aber warum haben wir dann in der Parrillada gegessen? Eigentlich wollten wir nur gerade ein paar Bucanero kaufen. In der Bar unten im Torre. Da hatte mich der freundliche Türsteher am Vortag fast handgreiflich rein gezogen. Und meine anschließende Probe hat der Barkeeper mit Bestnote bestanden. Am nächsten Tag wollte ich da eigentlich nur ein paar Bucaneros kaufen, weil die servierte Dose im Hotel mittlerweile bei 4 CUC angekommen ist. Die spinnen, die Römer. Lustigerweise anderer Türsteher. Und der wollte mich nicht wie der vom Vortag zu einem Besuch förmlich nötigen sondern stellte sich mir in den Weg und sagt "Mit kurzen Hosen kommst Du hier nicht rein!". Warum mich sein Kollege am Vortag mit exakt den gleichen kurzen Hosen und offenen Sandalen fünfmal angelabert und förmlich in den Laden reingezogen hat, das bleibt wohl auf ewig ein kubanisches Geheimnis. Er wollte sich wohl wichtig machen.

Der langen Rede kurzer Sinn: Leck mich am Arsch. Sind wir also in den Laden auf der anderen Straßenseite gegangen und haben da nach Bucanero gefragt. Was die nicht hatten. Und dann fing es an, sintflutartig zu regnen. Weswegen wir uns dort die Karte angesehen haben. Von den Preisen angenehm überrascht haben wir dort auch Essen bestellt: Gegrilltes Fischfilet mit Krabben und Käse überbacken für etwa 10 CUC. Mojito ähnlich dem Mafiadingens aus dem HNC. Für 2 (sic!) statt 6 oder 7 CUC. Und nicht wirklich schlechter. Gezahlt haben wir am Ende für Mojitos, doppelten Espresso, Vor- und Nachspeisen und inclusive dem in Havanna häufig üblichen 10prozentigen Serviceaufschlag keine 40 CUC. Da fühlte man sich fast wie in Holguin. Da auch der Service absolut vorbildlich war, haben wir dann noch etwas zusätzliches Trinkgeld oben drauf gepackt. Und ich empfehle den Laden hier und an dieser Stelle noch einmal gerne und ausdrücklich. Wenn ihr im HNC seit, dann geht da hin und probiert es selbst. Keine fünf Minuten zu Fuß.

Nicht getestet haben wir deswegen das Restaurant im HNC. Da wollte mich der freundliche Mann im Anzug auch dreimal mit kurzen Hosen und offenen Sandalen reinziehen. OK. Beim nächsten mal. Und dann probiere ich auch endlich die "Bar Churchill", direkt neben dem Restaurant. Da stehen wirklich schöne und riesig große Zigarrenascher drin. Will ich schon seit 10 Jahren mal einen Stumpen drin rauchen. Und irgendwann wird es sicher auch mal klappen.

Das Restaurant oben im Torre ist leider schon seit geraumer Zeit wegen "reparaciones" geschlossen. So zwei oder drei Jahre in etwa. Das Restaurant hatte nämlich auch einen ganz guten Ruf. Die Bar daneben war akzeptabel. Für einen Saft, einen Espresso und ein paar Fotos auch immer gut. Schade!

Zu den Casas de Habanos verweise ich auf die Bilder. Wir waren nur in zweien. Die im HNC ist vergleichsweise wenig frequentiert, weil etwas "um die Ecke gelegen". Dafür wie die Bilder beweisen immer gut gefüllt. Reynaldo hat demgegenüber viel Zeugs, "dass der Zigarrenraucher gerne raucht". D4 und so. Andere Casas haben wir mangels Interesse und Gelegenheit nicht besucht. Hätte gerne noch mal im Melia Habana (nicht das Melia Cohiba) vorbei geschaut, weil das nach meiner Erinnerung die beste CdH in Havanna war. 2012 hatte ich mal zusammenfassend berichtet:
Sonst noch was zu Havanna? Ja, noch ein Wort zum Taxiirrsinn. Taxi vom Stand vorm HNC bis nach Habana Vieja. Sind etwa drei, maximal vier Kilometer. Abhängig von Fahrweg und Ziel. Mopedtaxi verlangt 15, die Gelben verlangen 20 und die Jungs in den alten Amikutschen 40. Noch mehr spinnende Römer. Preise wie in New York. Der Mopedtaxista hat uns schließlich für 10 CUC gefahren. In Holguin kostet der gleiche Weg 3 CUC. Inclusive "carro americano". Moped weniger, so man eins findet. Mein Peugeot hat die Strecken immerhin auch für'n 10er gefahren. Ohne Verhandlungen. Da verzichtet man dann gerne auf den Taxistand. Und geht im übrigen zu Fuß. In 2015 war's mit den Taxipreisen auch schon jenseits von gut uns böse, aber noch nicht ganz so schlimm. Da hatten wir vom HNC ins Inglaterra noch einen Moscvitch für 'n Fünfer. Trotzdem sind wir da schon die meiste Zeit Touri-Bus mit Tagesticket gefahren. Wäre auch meine Empfehlung. Oder Augen zu und durch: Mietwagen. Siehe meine Schlussbemerkung.
yzx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 22:18   #104
yzx
Profi
 
Benutzerbild von yzx
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Oriente & OWL
Beiträge: 1.973
Renommee-Modifikator: 21474852
yzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehen
Standard Part 44: La Habana, Jose Marti, Terminal 2



Schlange vor der Inmigracion am Terminal 2. Was nutzt da ein Zweiminuten-Checkin am BC-Schalter? Keine Lane für BC, keine für Schwerbehinderte. Nix. Alles auf Schikane der Miami-Kubaner ausgerichtet. Warum die Condor so ziemlich als einzige internationale Gesellschaft von diesem Terminal statt von der 3 fliegt, das versteht wohl nur deren Management. Geht um ein paar $ Gebühren. Pfft.



Getränkeangebot in der Lounge. Alles da bis auf Cola Light. Soweit alles OK. Auch der Raucherbereich. Lohnte sich wegen der Schlangesteherei für mich allerdings nicht mehr.




Am Gate. Boarding.



Endlich wieder bequem sitzen und schmerzenden Rücken regenerieren.
yzx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 22:24   #105
yzx
Profi
 
Benutzerbild von yzx
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Oriente & OWL
Beiträge: 1.973
Renommee-Modifikator: 21474852
yzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehen
Standard Gesamtfazit:

Zusätzlich zu den 2x 8.000 km Flug bin ich in Kuba über den Daumen gepeilt weitere 1.000 km mit dem Bus und außerdem mehr als 400 km mit dem Taxi gefahren.

Zigarren

Laut meiner mehr oder weniger amtlichen Statistik habe ich seit meiner letzten Familienheimfahrt insgesamt 949 Zigarren gekauft und 198 vor Ort geraucht. Hinzu kommen 35 bis 40 weitere Stumpen, die irgendwie einfach mal so und ganz plötzlich da waren. Neben den gerauchten Stumpen musste ich aus dem Bestand rund 100 Stumpen wegen Lochfrass aussortieren. Kurz zusammengerechnet:
  • ~ 20 Edmundos aus 2017
  • ~ 20 Magnum 46 aus 2017
  • ~ 25 D4 (Kiste) aus 2018 (?)
  • ~ 30 BHK56 aus <=2016
  • ~ 3 Culebras (Kistchen) aus 2018
  • ~ ein paar "Einzelstücke"
Überwiegend mit Sicherheit gefrostet bei -35 Grad. Zum Teil sogar wochenlang. Alles luftdicht verpackt in Gefrierbeuteln mit Zipper. Kisten foliert. Tja ... Soviel also zu dem Thema! Der Beutel mit etwa 30 Stk. 56er BHKs hatte wohl den höchsten "Wert". Ärgerlich die Culebras aus der CdH. Am ärgerlichsten die Magnum 46, weil die leckersten Stumpen, die mir die Käfer gefressen haben.

Verschenkt und verschnorrt habe ich weit über 200 Stumpen. Mitgenommen habe ich wie immer exakt 50. U. a. meine SLR ER und die Punch EL. Dazu ein Beutelchen Tauschware für Austerlitz. Aufgefüllt dann mit Stumpen von Hector und Reynaldo. Der Rest wartet nach wie vor auf Transportgelegenheit und befindet sich im Aging.

Zu Preisen sage ich jetzt besser nix.

Qualitativ fast alles bestens. Alles unter 13 (eher 14) von 15 Punkten habe ich schnell weggelegt. Und sei es, weil mir nur der Zug ein wenig zu fest war. In Kuba rauche ich nicht unterhalb des 1er-Bereichs. Extremste Ausreißer nach unten: Praktisch alle Esplendidos, die ich angebrannt habe. Warum auch immer. Kernschrott. Heiße Luft. Und ein wenig die Ladenware. Jeweils nicht zu Ende geraucht: Punch ATs und Fonseca.

Meine persönlichen Favoriten aus der 2019er Runde: Frische Wide Churchills, frische Maduro 5 Genios und frische HLP. Aus der ein bis zweijährigen Gruppe die SCDLH Robustos, bei drei bis fün Jahren die frisch völlig unrauchbaren Edmundos. Dazu alle Upmanns und viele Partagas aus dieser Altersklasse. Bei älterer Ware sind auch viele CoRos (mittlerweile) rauchbar und wider Erwarten im 1er-Bereich angekommen.

Falls sich jemand über den geringeren Bestand in den Jahrgängen zwischen 2011 und 2017 gewundert haben sollte: Bei in den letzten Jahren etwa gleichbleibender jährlicher Einkaufsmenge wurde da natürlich das eine oder andere schon geraucht oder hat seinen Weg nach Deutschland gefunden. Kleinere Reste lasse ich aber meistens vor Ort um auch da mal altes Zeugs rauchen zu können. Die Kubaner fragen dann immer "So alte Zigarren? Kann man die denn überhaupt noch rauchen?". Bis 2010 hat alles irgendwie seinen Weg nach hier gefunden.

Versorgungslage mit Zigarren in der Provinz Holguin würde ich insgesamt als gut bezeichnen. Dabei sind, ähnlich wie die Customs vom Hector, auch die Fakes in Holguin in den letzten 10 Jahren noch (!) besser geworden. Zumindest die, die ich bekommen habe. Meine Havanna-Connection ist zwar seit Jahren tot, aber ich vermisse nix. Auch qualitativ. Weniger Limitadas und Exoten, aber die Qualität hat sich gefühlt mindestens eine Schulnote nach oben verlagert. An unserer internationalen Fabrik kann es nicht liegen: Von etwa 250 Arbeitern rauchen heute gerade mal noch vier oder fünf Zigarre, während der Produktion herrscht Rauchverbot (qualmende Torcedores und Vorleser gibt es nur noch im Geschichtsbuch und in der Werbung) und Kategorien gibt es wohl auch nicht mehr. Stattdessen jetzt "Spezialisierung" auf ein Format, was einiges erklären würde. Macht die Fabrikware auch handwerklich uninteressanter. Leider wird darunter irgendwann auch die "Gartenproduktion" leiden, weil die Leute es einfach nicht mehr besser können. Im Moment scheint da aber noch kein Anlaß zur Sorge zu bestehen.

In Sachen Qualitätstests sei dazu noch auf folgende alte Berichte hingewiesen:
Wie gesagt: Es ist (noch) besser und nicht etwa schlechter geworden.

Alltagsbedarf, Lebensmittel, Preisentwicklung

Anders als bei Zigarren besteht in anderen Bereichen allerdings Anlass zur Sorge. Denn die Versorgungslage wird immer angespannter, vor allem bei Lebensmitteln und Alltagsartikeln. Echos US-amerikanischer Hegemonie in Lateinamerika, vor allem in Sachen Venezuela und Kuba (direkt). Und Echo der (mittlerweile viel zu) vielen Paladare, deren Besitzer alles leer kaufen und horten. Teilweise staatlich verordneter Stop für dem Schweinefleischverkauf in der Provinz. Hühnchen nur selten und zu Irrsinnspreisen. Preise für Lebensmittel zum Teil 3x so hoch wie vor einem Jahr. Gegen Geld gab es allerdings immer noch (fast) alles. Havanna mittlerweile eher schlechter denn besser als Holguin! Dazu überlaufen mit Chinesen und (noch) Ostküsten-Amis. PLV war dort schon immer schlecht und geht mittlerweile gar nicht mehr. Preise z. B. im Hotel Nacional mindestens 50 v. H. erhöht gegenüber 2015. Bei nachlassender Qualität, versteht sich. San Juan/San Luis und Vinales Gott sei Dank praktisch wie gehabt. Vinales sowieso. Versorgungslage ansonsten ausreichend ... und Bucanero habe ich da in den letzten 15 Jahren nirgends gesehen. Infofern kein Wunder, dass es westlich von Havanna auch diesmal keins gab. Außer in Vinales, natürlich.

More Information

Havanna ist mir nach wie vor (im Moment sogar viel) zu teuer, vor allem auch deswegen, weil es dort nirgends einen vernünftigen Strand gibt. Jedenfalls nichts, was auch nur ansatzweise mit den Stränden in Holguin vergleichbar wäre. Von daher bin ich als Tipgeber für Havanna nicht wirklich geeignet. Da würde ich an erster Stelle den Blog von Nino empfehlen:
Der treibt sich da ständig rum, postet dann regelmäßig und seine Info ist meistens up to date.

Die Finca von Hector kann man sich normalerweise auch direkt unter dem URL www.hectorfinca.com angucken und über die Seite bei Bedarf auch Kontakt aufnahmen. Die Tage klemmte allerdings der Link.

Wer sich für Liebeskasperei und Alltagsprobleme in Kuba interessiert, der kann z. B. mal einen Blick in das Kubaforum von Habanero werfen:
Ist kommerziell, genauso wie das Zigarrenforum. Ist aber von allen Kubaforen mit Abstand am meisten los. Merkt man dann an der Qualität vieler Beiträge. Extrem viel Anglerlatein. Und auch den meisten Tips dort würde ich jedenfalls nur mit äußerster Vorsicht folgen. Am besten lassen. Sonst sind Haus und Hof schnell mal weg oder die freundlichen Uniformträger gar nicht mehr so freundlich. Zur Organisation von Transportgelegenheiten (Briefe etc., keine Zigarren!) ist es aber auf jeden Fall geeignet.

Darüber hinaus gäbe es noch als Alternativen, die ich nicht unterschlagen möchte,
Und natürlich immer wieder gerne gelesen: Die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes in Sachen Kuba:
Für die ewigen Mietwagenfreunde sei dabei insbesondere auf den Abschnitt "Infrastruktur/Verkehr" und dort auf den vorletzten Absatz verwiesen.

Und noch ein letztes Wort: Die Texte sind mit "Notepad" geschrieben. Rechtschreibkorregktur ist da nicht. Hin und wieder habe ich mal Fehler in den Postings korrigiert. Falls noch was übrig ist gilt: Wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie selbstverständlich behalten.

Womit ich dann am Ende meiner Ausführungen wäre. Ich lege mich jetzt wieder hin. Bis nächstes Jahr. ...
yzx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 22:58   #106
PootieTang
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von PootieTang
 
Registriert seit: 07.2015
Ort: Rheinhessen
Beiträge: 626
Renommee-Modifikator: 6212308
PootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes AnsehenPootieTang genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

Danke für alles!
PootieTang ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 06:12   #107
Pyramides
Moderator
 
Benutzerbild von Pyramides
 
Registriert seit: 02.2010
Ort: Damme
Alter: 46
Beiträge: 2.324
Renommee-Modifikator: 21474855
Pyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

Danke dafür.
Ich freue mich jetzt schon auf den Nächsten.


Gesendet von meinem moto x4 mit Tapatalk
Pyramides ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 10:06   #108
Glenevil
Profi
 
Benutzerbild von Glenevil
 
Registriert seit: 09.2011
Ort: Camastianavaig
Beiträge: 1.438
Renommee-Modifikator: 6356114
Glenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

Alter Schwede, das hat Spaß gemacht, danke dafür

Wie du weißt, frag ich mich ja in einem anderen Fred durch die Eindrücke der Hector Luis Prieto-Customs - Raucher, vielleicht kannst du ja mal deine aromatische Einschätzung der unterschiedlichen Vitolas bzw. RM von dir geben, wenn du magst?
__________________
Slainthé,

Glenevil

Glenevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 12:19   #109
yzx
Profi
 
Benutzerbild von yzx
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Oriente & OWL
Beiträge: 1.973
Renommee-Modifikator: 21474852
yzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

Zitat:
Zitat von Glenevil Beitrag anzeigen
Wie du weißt, frag ich mich ja in einem anderen Fred durch die Eindrücke der Hector Luis Prieto-Customs - Raucher, vielleicht kannst du ja mal deine aromatische Einschätzung der unterschiedlichen Vitolas bzw. RM von dir geben, wenn du magst?
Das meiste stand dazu doch schon im Thread. Aber ich fasse gerne nochmal zusammen:

Ich kenne die HLPs erst seit 2012 und dann auch nur mit Unterbrechungen. Seit 2015 habe ich mehr oder weniger konstante Proben, weil ich immer mal ein paar eingetauscht habe.

Ungeachtet dessen sind hier sicher ein paar Forumiten, die dort wesentlich öfter vorbeischauen oder gar in der Nachbarschaft leben. Von mir aus sind es rund 1.000 km. Zu viel um mal gerade auf einen Stumpen vorbeizuschauen.

Deckblätter und fette Ringmaße haben bei Hector Tradidion. Die Stumpen schmeckten früher alle irgendwie nach San Juan. Erdig und durchsetzt mit Röstaromen und Schokolade. Jeweils in gewisser Variation.

Die aktuellen Stumpen aus Kundentabak sind demgegenüber sehr sehr Cohibalastig. Die Behikes eher "behikig", die anderen gehen im Moment überwiegend in Richtung der Cohiba 1966. Fruchtig, grasig und mit Zitrusnoten.

Der Touritabak bildet den Geschmack früherer Stumpen aber immer noch ganz gut ab. Touritabak, weil natürlich für die Laufkundschaft, die mal eine Zigarre probieren will und die nach drei Zügen weglegt, nicht der allerfeinste Tabak verwendet wird. Trotzdem hat mir gerade der Lancero aus Touritabak von allen Stumpen auf der Finca am besten geschmeckt.

Der Cobiba-1966-Geschmack bleibt über alle Ringmaße, bis runter zum Lancero. Was mich ehrlich gesagt erstaunt hat, weil ich solche Experimente schon mit anderen Tabaken (ich erinnere mich an Robaina und Cohiba) habe machen lassen, und da der Tabak, der in einem Format perfekt funktionierte, im anderen Format gar nicht ging. Ob das hier nun am Tabak selbst oder an der Begabung von Alejandrito liegt, das kann ich nicht beurteilen. Fakt ist, dass das Zeug sehr ähnlich schmeckt. Egal welches Ringmaß. Womit Deine Hauptfrage beantwortet sein dürfte.

Allerdings kann ich nicht beurteilen, wer was aus welchem Tabak bekommt. Meine Stumpen waren zumeist Ware, die der Chef selbst raucht. Hauptsächlich aus dem beiden gefüllten Schubladen im Humidor. Ich hatte auch den einen oder anderen Stumpen aus Touritabak, die mir ebenfalls gut geschmeckt haben.

Aber wie gesagt: Alles aus Hectors Hand (derzeit) mit Geschmacksbild Behike bzw. Cohiba 1966. Könnte ja schlimmer sein. Dazu jeweils perfekte Verarbeitung, auch in Sachen Haptik und Zug. Deckblätter wie geleckt und in der Qualität bei keiner Ladenware zu bekommen. Das ist seit 2012 unverändert so.

Es gibt aber durchaus Unterschiede zu früheren Jahren. Ich habe vom Hector in 2015 z. B. 60er Ringmaße bekommen, die so gar nicht nach Cohiba aber ungeachtet oder gerade deswegen saugeil schmecken , nur brennen die ganz und gar nicht saugeil. Ich vermute wegen zu viel Ligero. Ein Problem, dass gelegentlich auch bei Fakes auftritt.

Die 2016er und 2017er Stumpen, die ich eingetauscht habe, gingen so ab 50 oder 52 los. Ebenfalls lecker und überwiegend Cohibalastig, vermutlich deswegen, weil der Käufer Cohiba besonders mag und das so "bestellt" hat.

Cohiba vor 2016? In 2015 habe ich zwar bei Hector die beste Piramide Extra aller Zeiten geraucht. Die kam aber aus der Nachbarschaft und lag da nur so im Humidor, weil die jemand dagelassen hatte. So wie ich verschiedene Pepperblast-pp.-Nic-Stumpen und ein paar DAGs dagelassen habe. Vergleichsware. Kunden- und Touritabak des Hauses schmeckten damals jedenfalls noch nicht so präsent nach Cohiba.

Als jemand, der eigentlich gar nicht so gerne Cohiba raucht, muss ich dennoch konstatieren, dass die gegenwärtigen HLPs die besten aller Zeiten sind. Man muss sie halt frisch rauchen, denn wie soll ein 15- bzw. 100-Punkte-Stumpen Agingpotential bieten? Alle älteren HLPs, die ich bislang geraucht habe, kamen nicht (mehr) an den Stand "frisch" heran. Das mag auch eine Ursache dafür sein, dass die Tauschexemplare nicht ganz so gut wie die "vor Ort Exemplare" waren. Die lagen halt schon 'ne Zeit.

Ich habe meine Konsequenzen daraus gezogen und habe die Reste meiner aktuellen HLPs in den Gefrierschrank umgelagert. Dauerhaft! Ungeachtet dessen werde ich (fast) alle so schnell wie möglich wegrauchen.

Apropos rauchen: Der Chef raucht bekanntlich ja (ebf. fast) nur seinen eigenen Tabak. Sozusagen permanente Qualitätskontrolle von höchster Stelle. Nur frisch natürlich. Kann ich aber nachvollziehen. Ich rauche - nach wie vor oder immer noch - auch lieber Stumpen aus meinen eigenen Quellen als irgendwelche durchschnittliche Ladenware. Und die am liebsten frisch vom Tisch. Geagt wird nur Zeugs, das frisch nicht schmeckt oder irgendwie übrig geblieben ist.

Mit mehr oder weniger kurz zusammengefassten Grüßen,


Stephan
yzx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 12:26   #110
Glenevil
Profi
 
Benutzerbild von Glenevil
 
Registriert seit: 09.2011
Ort: Camastianavaig
Beiträge: 1.438
Renommee-Modifikator: 6356114
Glenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

Danke Stephan, das war sehr ausführlich und genau so hilfreich ... darf ich das zu besseren Verfügbarkeit in meinen Fred kopieren?
__________________
Slainthé,

Glenevil

Glenevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 12:45   #111
yzx
Profi
 
Benutzerbild von yzx
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Oriente & OWL
Beiträge: 1.973
Renommee-Modifikator: 21474852
yzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

Zitat:
Zitat von Glenevil Beitrag anzeigen
Danke Stephan, das war sehr ausführlich und genau so hilfreich ... darf ich das zu besseren Verfügbarkeit in meinen Fred kopieren?

Bereits erledigt. Im Quelltext.
yzx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 18:51   #112
T el Z
Stammschreiber
 
Benutzerbild von T el Z
 
Registriert seit: 10.2013
Ort: Near Banktown
Alter: 55
Beiträge: 470
Renommee-Modifikator: 739285
T el Z genießt hohes AnsehenT el Z genießt hohes AnsehenT el Z genießt hohes AnsehenT el Z genießt hohes AnsehenT el Z genießt hohes AnsehenT el Z genießt hohes AnsehenT el Z genießt hohes AnsehenT el Z genießt hohes AnsehenT el Z genießt hohes AnsehenT el Z genießt hohes AnsehenT el Z genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019



Stephan, wie immer sind deine geschilderten Erlebnisse aller erste Sahne.
Danke für die Mühe, die du dir für uns mit diesem hervorragenden Reisebericht gemacht hast.

Und vielen Dank fürs mitnehmen.


Genieße eine frische HLP zu einem Siete.


P.S. Solltest du mal in meiner Gegend sein, der Onze wartet auf ein Tasting.
__________________
Greets
T el Z
T el Z ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 10:35   #113
saron
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von saron
 
Registriert seit: 11.2015
Beiträge: 563
Renommee-Modifikator: 21474843
saron genießt hohes Ansehensaron genießt hohes Ansehensaron genießt hohes Ansehensaron genießt hohes Ansehensaron genießt hohes Ansehensaron genießt hohes Ansehensaron genießt hohes Ansehensaron genießt hohes Ansehensaron genießt hohes Ansehensaron genießt hohes Ansehensaron genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

Danke für diesen sehr schönen Bericht, fühlte mich wirklich auch im Urlaub.


Danke Danke
__________________
Pure Vernunft darf niemals siegen
saron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 12:42   #114
Don Miguel
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Don Miguel
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: Hamburg - wo sonst.....
Beiträge: 840
Renommee-Modifikator: 64969
Don Miguel genießt hohes AnsehenDon Miguel genießt hohes AnsehenDon Miguel genießt hohes AnsehenDon Miguel genießt hohes AnsehenDon Miguel genießt hohes AnsehenDon Miguel genießt hohes AnsehenDon Miguel genießt hohes AnsehenDon Miguel genießt hohes AnsehenDon Miguel genießt hohes AnsehenDon Miguel genießt hohes AnsehenDon Miguel genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

Super Bericht - tolle Fotos


Danke
__________________
*HABANOS MI AMOR*

*Rauchen ist menschlich - Cigarre rauchen ist göttlich*
Don Miguel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2019, 22:59   #115
J_A_P
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von J_A_P
 
Registriert seit: 03.2011
Alter: 52
Beiträge: 712
Renommee-Modifikator: 3023062
J_A_P genießt hohes AnsehenJ_A_P genießt hohes AnsehenJ_A_P genießt hohes AnsehenJ_A_P genießt hohes AnsehenJ_A_P genießt hohes AnsehenJ_A_P genießt hohes AnsehenJ_A_P genießt hohes AnsehenJ_A_P genießt hohes AnsehenJ_A_P genießt hohes AnsehenJ_A_P genießt hohes AnsehenJ_A_P genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

ist doch noch was anderes die Fotos auf einem großen Monitor zu betrachten. Da kommt Fernweh auf. Und Wahnsinn was für eine Mühe Du Dir gegeben hast. Und bemerkenswert wie geduldig Du mit dem einen oder anderen Kommentar umgegangen bist Auch von mir noch ein großes DANKE!!!
Ciao
Jens
J_A_P ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 14:12   #116
yzx
Profi
 
Benutzerbild von yzx
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Oriente & OWL
Beiträge: 1.973
Renommee-Modifikator: 21474852
yzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

Zitat:
Zitat von J_A_P Beitrag anzeigen
ist doch noch was anderes die Fotos auf einem großen Monitor zu betrachten. Da kommt Fernweh auf. Und Wahnsinn was für eine Mühe Du Dir gegeben hast. Und bemerkenswert wie geduldig Du mit dem einen oder anderen Kommentar umgegangen bist Auch von mir noch ein großes DANKE!!!
Dafür nicht, Jens. Waren wirklich nur die Dir bereits bekannten WhatsApp-Bilder, die ich zusätzlich einmal per Batch für die Postings auf 1024er Breite runterrechnet. Dazu dann noch fünf Screenshots aus den Videos. Aufwand hielt sich, da ich die Bilder selbst hoste, in Grenzen.

Mit der ranzeligen Forumsoft wäre das sehr viel aufwendiger gewesen und ich hätte den Bericht außerdem nicht zeitgleich als Reiseinfo für ein paar andere Kubareisende aus dem Bekanntenkreis verwenden können, weil dann die Bilder nur mit Anmeldung angezeigt werden.

Sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe. Und möglicherweise muss es ja auch erstmal wieder fünf Jahren reichen. Letzter Bericht (hier) war aus 2013 oder 2014.

Im kommerziellen Kubaforum 2011 oder 2012, meine ich. Da schaue ich auch nur einmal vor jedem Flug kurz rein.
yzx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2019, 07:17   #117
lowcut
Moderator
 
Benutzerbild von lowcut
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 1.542
Renommee-Modifikator: 1345738
lowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

Sehr schöner Bericht mit tollen Bilder.
lowcut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 13:40   #118
Zigi-Zarr
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.2017
Beiträge: 7
Renommee-Modifikator: 3
Zigi-Zarr ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

Hammer Fotos. Sieht traumhaft aus. Nicht nur die Zigarre Next Stop: Kuba
Zigi-Zarr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 12:54   #119
yzx
Profi
 
Benutzerbild von yzx
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Oriente & OWL
Beiträge: 1.973
Renommee-Modifikator: 21474852
yzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

Zitat:
Zitat von Zigi-Zarr Beitrag anzeigen
Hammer Fotos. Sieht traumhaft aus. Nicht nur die Zigarre Next Stop: Kuba

Done. Der ganze November ist bereits gebucht.
yzx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 13:15   #120
Pyramides
Moderator
 
Benutzerbild von Pyramides
 
Registriert seit: 02.2010
Ort: Damme
Alter: 46
Beiträge: 2.324
Renommee-Modifikator: 21474855
Pyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

Bericht im Anschluss bitte.


Gesendet von meinem moto x4 mit Tapatalk
Pyramides ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 13:25   #121
yzx
Profi
 
Benutzerbild von yzx
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Oriente & OWL
Beiträge: 1.973
Renommee-Modifikator: 21474852
yzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehenyzx genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

Zitat:
Zitat von Pyramides Beitrag anzeigen
Bericht im Anschluss bitte.
Der würde bzw. wird dem ersten Teil oben weitgehend entsprechen. Gleicher Ablauf in Holguin, gleiches Hotel. Kein Havanna. (Daher) Der Flug diesmal mit 787 statt 767. Reihe 1 mit schlechteren Sitzen, dafür aber deutlich mehr Freigepäck. Mal sehen ob ich mir auf dem Rückweg einen Balancia mitbringe.
yzx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 13:34   #122
Pyramides
Moderator
 
Benutzerbild von Pyramides
 
Registriert seit: 02.2010
Ort: Damme
Alter: 46
Beiträge: 2.324
Renommee-Modifikator: 21474855
Pyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kuba im April und Mai 2019

Zigarren- und Landschaftsbilder gehen immer!

Gesendet von meinem moto x4 mit Tapatalk
Pyramides ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kuba straßenware 2019

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Urlaubsreise Kuba im Januar 2019 in Holguin Pyramides Reiseberichte 36 23.04.2019 07:22
Fragen zu Dom Rep Ende April..Anfang Mai bissyeh Off-Topic 1 08.02.2015 09:43
Cuba - April 2012 Botz0815 Zigarrenmarken - Cuba 21 09.04.2012 13:12


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:37 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
test