Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zurück   Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks > Aufbewahrung

Aufbewahrung Alles zum Thema Aufbewahrung und Lagerung

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 02.11.2009, 18:59   #1
Spee
Maduro
 
Registriert seit: 06.2009
Beiträge: 19
Renommee-Modifikator: 14
Spee ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Luftfeuchtichkeit

Hallo meine Zigarrenfreunde.

Ich möchte euch um Rad bitten.
Ich habe in meinem Humidor einen schwambefäuchter aber die Luftfeuchtichkeit beträgt nur 60 % ich lese aber überal 65-72 % , wie bringe ich das jetzt so hin das meine geliebten kleinen Freunde die richtige Luftfeuchtichkeit haben ?
Die Anzeige müsste stimmen wenn ich sie in einen nassen lappen einwickel zeigt die Anzeige 100% an.
Ja dann muss ich meinen Humidor immer auf machen um nachzusehen ( was ich nicht ungern mache - alleine der duft :001_tt1::001drool
dann aber geht ja sicher wieder feuchtigkeit verloren...
Wie oft darf man einen Humidor eigendlich öffnen ?

Dominik
Spee ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.11.2009, 19:46   #2
Kansuke
Anachronist
 
Registriert seit: 10.2009
Ort: Graz
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 14
Kansuke ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Luftfeuchtichkeit

Hast du den Humidor eingefahren?
Ist er voll genug?

Das HIER hat mir recht gut geholfen.

MfG
Kansuke
Kansuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2009, 20:50   #3
sylter_gourmet
CohiMontist
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Sylt
Beiträge: 331
Renommee-Modifikator: 214764
sylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehen
Standard AW: Luftfeuchtichkeit

Ein neuer Humidor sollte mit einem feuchten Lappen ausgewischt werden, und dann sollte für 2-3 Tage eine Tasse mit destilliertem Wasser in den Humidor gestellt werden. Dann stellt er seine Feuchte langsam ein - Unbedingt nur destilliertes Wasser verwenden, auch fürs auswischen. Die Zigarren können auch 2-3 Tage ohne eingestellte Luftfeuchte überleben, aber nicht auf der Heizung lagern . Nun einen Befeuchter hinein, und dann sollte sich der Wert so langsam einpendeln, dass kann jedoch teilweise Wochen dauern, hängt von der größe des Humidors und der Dichtigkeit desselben ab. Sinnvoller ist jedoch ein Befeuchter auf Polymerbasis, da die chemische Zusammensetzung der Polymere eine Eigen-Luftfeuchte von 68-72 % entwickeln.

Ich persönlich setze einen elektronischen Befeuchter ein, nämlich den Cigar Oasis Ultra, der ist kompakt, selbst für einen kleinen Humidor und kann sogar mit einem Batteriepack betrieben werden. Der hält den Wert von 68 % Luftfeuchte exakt ein, und das über Wochen hinweg, jeder kann damit jedoch seinen individuellen Lieblingswert einstellen. Allerdings habe ich die Befeuchtereinheit, die auch auf Schwammbasis basierte, auseinandergebaut und mit Polymerwatte bestückt, jeder Ersatzbefeuchter kostet nämlich 20 Euro. Der Nachteil eines Schwammes ist nämlich, das er jedesmal weniger Wasser aufnimmt als beim ersten Mal. Nach etwa einem halben Jahr ist er allerspätestens unbrauchbar. Die Polymerbefeuchter halten eigentlich ein Leben lang, nehmen immer die gleiche Wassermenge auf, sollten jedoch auch alle 3-4 Jahre aus hygienischen Gründen ersetzt werden.

Ich lagere übrigens in meinem Humidor ca. 250 Zigarren, zum Großteil in den Originalkisten, die Meisten sind Formate Robusto und größer.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

P.S. so ein Hygrometer ist trotz der Kallibrierung meistens sehr ungenau und daher meist großer Mist. Entweder ein Haarhygrometer, ein elektronisches Hygrometer oder gleich ein Elektronischer Befeuchter, der seinen Hygrometer eingebaut hat.

Für einen echten Afficionado sollte auch der Preis von mind. 130 Euro nicht abschreckend sein. Meine Lieblinge sind es mir zumindest mehr als wert. Für einen Sehr-Gelegenheitsraucher ist allerdings der Acryl-Polymer-Befeuchter (allein aus Kostengründen) die bessere Wahl.
__________________
Eine Zigarre ist eine Zigarre, ist eine Zigarre

Geändert von sylter_gourmet (02.11.2009 um 20:53 Uhr) Grund: diverse Rechtschreibfehler ausgemerzt
sylter_gourmet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2009, 07:41   #4
Spee
Maduro
 
Registriert seit: 06.2009
Beiträge: 19
Renommee-Modifikator: 14
Spee ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Luftfeuchtichkeit

Hmmm
also mit einem Lappen und dem destiliertem wasser hab ich meinen Humidor schon ausgewischt.
Der Humidor kostete 60 eur soll ich vieleicht mal ein bild machen ?
Aber das mit dem Wasserglas hab ich nicht gemacht, dafür nachträglich nochmal nachgewischt.
Woran erkenne ich einen solchen Haarhygrometer?

Ich habe nur etwa 16 Zigarren drinnen.
der Humidor hat etwa die maße 18 x 22 x13... (geschätzt)
Er macht mir schon einen dichtenden eindruck , von welcher Marke er allerdings ist konnte ich nicht feststellen .
Spee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2009, 14:28   #5
sylter_gourmet
CohiMontist
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Sylt
Beiträge: 331
Renommee-Modifikator: 214764
sylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehen
Standard AW: Luftfeuchtichkeit

Zitat:
Zitat von Spee Beitrag anzeigen
Hmmm
also mit einem Lappen und dem destiliertem wasser hab ich meinen Humidor schon ausgewischt.
Der Humidor kostete 60 eur soll ich vieleicht mal ein bild machen ?
Aber das mit dem Wasserglas hab ich nicht gemacht, dafür nachträglich nochmal nachgewischt..
Einfach nochmal von innen den Deckel feucht auswischen, auf keinen fall die Liegefläche der Zigarren, da diese dann die Feuchtigkeit direkt aufnehmen würden,

Zitat:
Zitat von Spee Beitrag anzeigen
...Woran erkenne ich einen solchen Haarhygrometer?...
hier einfach mal ein link dazu http://de.wikipedia.org/wiki/Haarhygrometer . Die meisten integrierten Hygrometer in den Humidoren sind jedoch Spiralhygrometer, die weit weniger genau sind, dort dehnt sich ein Bimetallstreifen aus.

Zitat:
Zitat von Spee Beitrag anzeigen
...Ich habe nur etwa 16 Zigarren drinnen.
der Humidor hat etwa die maße 18 x 22 x13... (geschätzt)
Er macht mir schon einen dichtenden eindruck , von welcher Marke er allerdings ist konnte ich nicht feststellen ...
Also ein relativ kleiner Humidor. Um keinen Platz zu verschwenden, wäre die Verwendung eines Acryl-Polimerbefeuchters tatsächlich sinnvoll, denn durch die selbstregulierenden Eigenschaften wäre ein Hygrometer nicht nötig, und man bräuchte kein separates Hygrometer einzubauen und könnte das Originale ignorieren. So ein Polymerbefeuchter ist auch für weniger als 10 Euro zu haben auch wenn sehr hochwertige Befeuchter (z.B. Davidoff) auch mal 50-100 Euro kosten können. Die können jedoch nicht mehr, sind höchstens besser verarbeitet und hochwertigere Materialien wurden verwendet, aber meist noch nicht einmal das, meist zahlt man nur für den Markennamen einen unverschämten Aufschlag.
__________________
Eine Zigarre ist eine Zigarre, ist eine Zigarre
sylter_gourmet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2009, 16:29   #6
Kansuke
Anachronist
 
Registriert seit: 10.2009
Ort: Graz
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 14
Kansuke ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Luftfeuchtichkeit

Auf Cigarworld Hier, oder auf Ebay HIER zb. kannst du die Acrylpolymere Kristalle für ein paar Euro bestellen und deinen Befeuchter nachträglich aufrüsten.

Sind wirklich besser, als die Schwammteile und auch pflegeleichter.
Nur die selbstregulierende Wirkung zweifle ich an . Da solltest du dir ein Haarhygrometer zb. von Adorini für 14€ holen.
Sicher ist Sicher!

MfG
Kansuke
Kansuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2009, 19:23   #7
sylter_gourmet
CohiMontist
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Sylt
Beiträge: 331
Renommee-Modifikator: 214764
sylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehen
Standard AW: Luftfeuchtichkeit

Zitat:
Zitat von Kansuke Beitrag anzeigen
...
Nur die selbstregulierende Wirkung zweifle ich an...
Das funktioniert wirklich, allerdings nur, solange die Polymere feucht genug sind. Wenn es nicht mehr genug Feuchte gibt, ziehen sie die Feuchte aus dem Humidor heraus. Daher müssen die schon alle 4-6 Wochen neu in destilliertes Wasser gelegt werden. Diese Trockenheit sieht man den Polymeren allerdings auch optisch an, denn sie werden klein und weiß. Wenn sie voller Wasser sind, sind sie richtig groß und durchsichtig. So ein Polymerkristall kann das Dreihundertfache seines Eigengewichtes an Wasser aufnehmen, daher sind die Befeuchterelemente auch im Trockenzustand nur zu einem Bruchteil gefüllt. Ich habe schon die Erfahrung eines aufgeplatzten Befeuchters gemacht, da ich ihn ins Wasser eingelegt hatte und durch einen Anruf über eine Stunde ignoriert hatte - der Befeuchter war tatsächlich aufgeplatzt und die Polymere lagen lose im Wasserglas herum.

Aber den richtigen Rhythmus zum Befeuchten so eines Polymerbefeuchters muss jeder für sich selbst finden, denn sowohl Größe, Dichtigkeit als auch Zigarrenbestand und Zigarrenzustand beeinflussen die Wirkung eines "aufgeladenen" Befeuchters, z.B. ziehen vollständig ausgetrocknete Zigarren durchaus so einen Befeuchter in nur 2-3 Tagen leer, eine Feuchte Zigarre wiegt ca. 30-40 Prozent mehr, als eine trockene Zigarre. Also kann eine einzelne Zigarre eine Menge Wasser aufnehmen.

Immer, wenn eine neue Kiste aus Kuba eintrifft, lege ich einen zusätzlichen Polymerfliesbefeuchter mit in den Humidorschrank, damit der Cigar Oasis nicht Tag und Nacht durchläuft, sondern auch die Feuchte aus dem zusätzlichen Befeuchter mit verteilt.
__________________
Eine Zigarre ist eine Zigarre, ist eine Zigarre
sylter_gourmet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2009, 21:02   #8
Kansuke
Anachronist
 
Registriert seit: 10.2009
Ort: Graz
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 14
Kansuke ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Luftfeuchtichkeit

Das mit dem starken Aufquellen hab ich auch schon erlebt.
Beim Umrüsten hab ich unwissenderweise ein halbes Päckchen in ne kleine Schale gegeben.
3 Mal nachwässern und 2Mal Schüsselwechsel und ich hätte 20 Befeuchter füllen können.

MfG
Kansuke
Kansuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2009, 08:18   #9
Spee
Maduro
 
Registriert seit: 06.2009
Beiträge: 19
Renommee-Modifikator: 14
Spee ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Luftfeuchtichkeit

Hallo meine Genussfreunde
Also ich war gestern ein bischen Einkaufen, habe mir einen elektrichen Anzeiger ( Digital) einen solchen besagten befeuchter gekauft.
zwei fragen.

Muss ich den elektrischen Hygro-Thermometer noch trimmen ? (iss alles englisch) u

Und kann ich auf dem befeuchter der ein längliches Format hat und am boden steht , zigarren draufstapeln ( platzprobleme) ich habe ein Zedernholzplättchen dazwischengelegt , dieses deckt aber nicht die ganze fläche ab wo die schlitze sind.

Gruß
Dominik
Spee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2009, 09:51   #10
sylter_gourmet
CohiMontist
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Sylt
Beiträge: 331
Renommee-Modifikator: 214764
sylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehen
Standard AW: Luftfeuchtichkeit

Sinnvoller wäre es, den befeuchter in den Deckel zu bekommen, der Alte sollte komplett raus, entweder mit mitgelieferten Magnethaltern, selbst mit Magnetklebeband befestigt, oder mit doppelseitigem Tape (Teppichband ultrastrong) befestigt. Die Magnete haben den vorteil, daß sie ein einfaches lösen des Befeuchters ermöglichen, wenn dieser trocken ist. Das Tape muss öfter gewechselt werden, wahrscheinlich bei nahezu jedem Wässern des Befeuchters.


Draufstapeln würde ich auf jeden Fall vermeiden, da die Zigarren in direkter Nähe viel mehr Feuchte abbekommen, Gefahr von Schimmel. Außerdem ist so die gleichmäßige Verteilung der Luftfeuchte bedroht und zum Großteil verhindert.
__________________
Eine Zigarre ist eine Zigarre, ist eine Zigarre
sylter_gourmet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2009, 12:31   #11
Spee
Maduro
 
Registriert seit: 06.2009
Beiträge: 19
Renommee-Modifikator: 14
Spee ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Luftfeuchtichkeit

Danke für die antwort.
Aber ist beim befestigen am deckel nicht die gefahr das der befeuchter tropft ? die schlitze würden ja dann nach unten oder auf die seite schauen.
Spee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2009, 15:55   #12
sylter_gourmet
CohiMontist
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Sylt
Beiträge: 331
Renommee-Modifikator: 214764
sylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehen
Standard AW: Luftfeuchtichkeit

Normalerweise tropft der nicht. Nach dem Einlegen in das destillierte Wasser sollte der Befeuchter ca. 10-20 Minuten trocknen, und mit Küchenpapier die Tropfen von außen abwischen. Die übrige Feuchtigkeit bleibt in den Polymeren und wird hygrostatisch abgegeben, bzw. aufgenommen.
__________________
Eine Zigarre ist eine Zigarre, ist eine Zigarre
sylter_gourmet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2010, 21:08   #13
delicious
Stammschreiber
 
Registriert seit: 12.2009
Ort: z'minga
Beiträge: 151
Renommee-Modifikator: 0
delicious befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Luftfeuchtichkeit

Servus
versuch mal alles von dir beschriebene in wärmerer umgebung (in der wohnung)
und öfters täglich auswischen ,bei meinem ersten humi war das auch notwendig... irgendwann hat er dann doch noch die 70% erreicht und ein paar stunden gehalten ,dann hab ich die zigarren reingeworfen !
jetzt gibts nur noch probleme wenn weniger als die hälfte des humidors gefüllt ist !

Geändert von delicious (30.01.2010 um 21:23 Uhr)
delicious ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 15:08   #14
sylter_gourmet
CohiMontist
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Sylt
Beiträge: 331
Renommee-Modifikator: 214764
sylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehensylter_gourmet genießt hohes Ansehen
Standard AW: Luftfeuchtichkeit

das klingt doch sehr danach, daß die zigarren sehr trocken sind/waren. dann kanns selbst mit der tasse wasser (ich hoffe, wir reden nur von destilliertem wasser?) der Einstellvorgang auf 68 % rel. luftfeuchte mehrere wochen dauern.

eine sehr trockene zigarre kann ca. 30 % seines trockengewichtes nochmal an wasser aufnehmen, ohne überfeucht bzw. naß zu sein. deine tasse kann also durchaus leer werden.

diese kleinen humidore sind meistens nicht ganz dicht, so daß bei trockener umgebungsluft oder kalter luft viel feuchte nach außen abgeben wird.

das gleiche prob habe ich jetzt auch. sobald ich meinen humi aufmache, verliert der feuchte auf 50 %, aber durch meinen elektronischen befeuchter ist das innerhalb von 3-4 minuten wieder ausgeglichen.
__________________
Eine Zigarre ist eine Zigarre, ist eine Zigarre
sylter_gourmet ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:38 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
test