Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks
Alt 06.08.2010, 21:24   #1
schluffen
Hondubaner
 
Benutzerbild von schluffen
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Lippe
Alter: 48
Beiträge: 89
Renommee-Modifikator: 10
schluffen ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Alejandro Lopez Corona

da ich oftmals nicht so sehr viel Zeit für einen gemütlichen Smoke habe und wir Lipper bekanntlich geizig sind - wenn man schon Steckrüben als "Lippische Ananas" bezeichnet, spricht das glaube ich für sich - schaue ich mich auch gerne mal nach günstigen Alternativen um, bei denen es nicht so weh tut, wenn man sie nach zwei Dritteln weglegen muss.

die Alejandro Lopez - Corona gehört jedoch zu den Zigarren, bei denen man froh ist, sie nach zwei Dritteln weglegen zu können.

von den vieren habe ich jetzt zwei geraucht und beide haben exakt denselben Eindruck hinterlassen:

Deckblatt wieder in dieser Typischen, giftig angehauchten Farbe. leicht bröselig (trotz 70% RLF) und auch stellenweise abgeblättert. nicht durchgehende bis zum Ende, wobei das ja egal wäre, da man sie ohnehin kappt.

sie lässt sich leicht anfeuern und entwickelt auch einen guten Zug, nur zweimal leichter Schiefbrand. Rauchvolumen ist sehr gut.

geschmacklich anfangs irgendwie übel. die ersten Züge wie trockenes Stroh und dann kommt dieser - für die meisten Dominikanischen die ich kenne - typische penetrante Geschmack, den ich gar nicht definieren kann durch. für mich schmeckt das irgendwo zwischen Jauche und eingeschlafenen Füssen.

nach dem ersten Drittel jedoch verschwindet dieser und dann gehört sie nicht zu den schlechtesten Dominikanischen. für mich wie getrocknetes Heu durchsetzt mit viel viel getrockneten Blüten. jedoch leider nur für kurze Zeit.

dann kommt leider dieses penetrante zurück und sie wird leicht bitter. aus dem Heu wird dann auch leider wieder Stroh und die Blüten verschwinden auch. so daß man dann letztlich froh ist, sie beiseite legen zu können, ohne ein Vermögen zur Ruhe zu betten.


Fazit: wäre nicht am anfang dieses aufdringliche, könnte man darüber hinwegsehen, daß sie irgendwann bitter wird. denn zwischendurch hatte sie einen angenehmen Geschmack. bei dem Preis wäre das auf jeden Fall hinnehmbar.

aber so kann ich leider nur sagen: kein Platz in meinem Humidor für euch.
__________________
-------------------------------------------------------------------------------------
Honduras und Cuba, da muss ich unbedingt mal hin
-------------------------------------------------------------------------------------
schluffen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.08.2010, 22:15   #2
Dante101
Habanophil
 
Benutzerbild von Dante101
 
Registriert seit: 07.2010
Alter: 42
Beiträge: 8.173
Renommee-Modifikator: 7526917
Dante101 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Alejandro Lopez Corona

Die mit Abstand geilste Rezension, die ich je gelesen hab. Hab grad ein paar Mal laut lachen müssen. Und ja: Ich meide sie.
Dante101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2012, 19:26   #3
Onassis
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Onassis
 
Registriert seit: 04.2012
Ort: Nähe Karlsruhe
Alter: 44
Beiträge: 248
Renommee-Modifikator: 7
Onassis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Alejandro Lopez Corona

Hier meine Bewertung zu dieser Zigarre:


Alejandro Lopez Corona

Name: Alejandro Lopez
Produkt
: Alejandro Lopez Corona
Herkunft
: Dominikanische Republik
Format
: Corona
Aroma
: mild
Einlage: Dominikanische Republik
Umblatt
: Dominikanische Republik
Deckblatt
: Connecticut Shade (USA)
Länge: 140 mm
Durchmesser
: 15 mm


Preis: 1,80 EUR pro Stück

Beschreibung des Lieferanten:
Die Familie Lopez stammt ursprünglich aus der spanischen Provinz Asturien.
1910 siedelte die Familie in die Dominikanische Republik über, wo sie sich im Tabakanbau einen Namen machte.
Noch heute stehen diese Zigarren für beste Longfiller-Qualität, die nach wie vor in alter Tradition aus besten dominikanischen Tabaken hergestellt werden.
Eine besonder leichte und ausgeglichene Komposition zeichnet diese feinen Zigarren aus.

Eigene Bewertung:
Als erstes fällt einem die schöne Bauchbinde ins Auge. Ein für diese Preisklasse recht nett anmutendes Bild!
Der Kaltgeruch ist OK.
Das Deckblatt ist relativ stark von Adern durchzogen, was aber den Anblick nicht trübt.

Was nach dem Anschneiden auffällt ist, das sie nicht sehr kompakt gerollt ist.
Es sind Unebenheiten, welche auch später die Asche stark durchfurcht aussehen lässt - das sieht nicht gut aus.
Die Asche ist ansonsten als mittelfest zu bewerten.

Der Zug ist im mittleren Bereich.
Dadurch ist mir die Zigarre auch am Ende (4 cm übrig) von alleien ausgegangen.

Zum Start gab es einen kleinen Schiefbrand, der sich dann aber von selbst korrigiert hat.
Der Geschmack ist kräftig und würzig (erstaunlich, dafür das es an für sich eine milde Zigarre ist).

Fazit:
Diese Zigarre hat einige Pros und Contras.
Von den bisher gerauchten Dominicans bekommt diese Zigarre von mir den letzten Platz.
Wobei sie auch mit Sicherheit ihre Freunde hat - aber ich persönlich werde nicht dazu gehören.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis würde ich als gut betiteln.

Onassis
__________________
Mein neuer Hobby-Blog:
Dividenden-Sammler

Onassis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2013, 18:56   #4
CigarBreak
Profi
 
Benutzerbild von CigarBreak
 
Registriert seit: 05.2013
Ort: Vecchia Bavaria
Beiträge: 2.944
Renommee-Modifikator: 1745370
CigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes Ansehen
Standard AW: Alejandro Lopez Corona

Ne preisgünstige DomRep Corona, Handvollendeter Shortfiller.

Verarbeitung und quali kann man nicht meckern. Deckblatt homogen bröselt auch nix.

Geschmack.
typischer DomRep geschmack... Körper leicht... Abbrand problemlos.

Gut zu rauchen aber Aromenentwicklung halt auch nur typische 08/15 DomRep-Lulle.
Ganz leichter "Karibikhonig", ab der zweiten Hälfte bissel erdiger aber insgesamt zu langweilig und nicht in der Lage eigene Akzente zu setzen...

Das die Tastings hier sehr variieren schieb ich mal darauf das die Serienstreuung wahrscheinlich sehr hoch ist, wie bei sovielen vergleichbaren DomRep Marken auch.


Gibt besseres, auch in dieser Preisklasse. Aber hatte schon schlimmere Vertreter der Kategorie.
CigarBreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2013, 18:43   #5
Zippo
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Zippo
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Hunsrueck
Alter: 56
Beiträge: 694
Renommee-Modifikator: 21
Zippo kann auf vieles stolz seinZippo kann auf vieles stolz seinZippo kann auf vieles stolz seinZippo kann auf vieles stolz seinZippo kann auf vieles stolz seinZippo kann auf vieles stolz seinZippo kann auf vieles stolz seinZippo kann auf vieles stolz seinZippo kann auf vieles stolz sein
Standard Alejandro Lopez Corona

Rauche Ich sehr gerne

fuer anfaenger ideal

wie und nach was sie schmeckt kann und werde Ich mich nicht ausdruecken,
auf jeden Fall gut
__________________

LG Holgi


.Es sind die Augenblicke die zählen - nicht die Dinge.

The happiest People dont have the best of everything, they just make the best of everything


Zippo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Juan Lopez Markus79 Juan Lopez 8 27.11.2014 13:11


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us cigarworld.de

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:03 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
test