Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zurück   Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks > Zigarrenmarken - Sonstige

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 26.06.2014, 07:36   #26
gamsjäger
Benutzer
 
Benutzerbild von gamsjäger
 
Registriert seit: 01.2014
Ort: Süden
Beiträge: 28
Renommee-Modifikator: 6
gamsjäger ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Handelsgold und Konsorten - diverse Erfahrungsberichte

Die werden zwar immer als Opa-Zigarren belächelt aber von Opa habe ich viel gelernt....
Bei meiner ersten Tropenschatz 826F war ich auch nicht angetan, aber nach 10 Wochen in einer Tupper mit Wasser waren auch die angenehmer zu rauchen, und muß sagen daß sie meinen Guantanamera Cigarillos schon gleichwertig vom Konsum sind.
Vom Zug her war es bislang das beste was ich hatte, auch den Keilschnitt finde ich mittlerweile nostalgisch (weil mein Opa so einen Cutter hatte).. Bin langsam am überlegen mir neben den Rundcuttern wieder so einen zuzulegen.

Ansonsten bin ich mit Handelsgold anderer Sorten etwas auf die Nase gefallen, Rauch geben die Dinger ohne Ende (dienten vielleicht als möglicher Ersatz als Nebelgranaten im wenn der Russe kommt ), aber vom Geschmack waren sie ab der hälfte für mich persönliche zu scharf...

Schönen Tag Euch allen

Andreas
gamsjäger ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.06.2014, 19:16   #27
CigarBreak
Profi
 
Benutzerbild von CigarBreak
 
Registriert seit: 05.2013
Ort: Vecchia Bavaria
Beiträge: 2.972
Renommee-Modifikator: 1745370
CigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes Ansehen
Standard AW: Handelsgold und Konsorten - diverse Erfahrungsberichte

454 verdampft...


http://zigarrenforum-online.de/showt...531#post287531
CigarBreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 14:08   #28
Gokos
Benutzer
 
Registriert seit: 03.2013
Ort: Dortmund
Beiträge: 40
Renommee-Modifikator: 6
Gokos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Handelsgold und Konsorten - diverse Erfahrungsberichte

So, nach einigen Jahren ists doch wieder an der Zeit, dies hier weiterzuführen
Heute stelle ich eine weitere Zigarre vor, die von Art der Verpackung und der Zigarre an sich wunderbar in die Zeit des Wirtschaftswunders passt. Die Rede ist von der "No. 904 Mahagoni Garves".

Es handelt sich hier um einen maschinell gefertigten Stumpen (ja klar, natürlich Shortfiller), welche durch ihr Umblatt aus Band"tabak" noch nicht einmal das Prädikat "100% Tabak" tragen. Die Füllung besteht aus einer Mischung aus Havanna und Brasiltabaken, was sich zwar ganz gut liest, aber doch einigen Interpretationsspielraum offen lässt.

Die Banderole ist ebenfalls ein wenig auf alt gemacht, gefühlte 1000mal wird auf ihr "Die echte Garves" angepriesen, als ob es die Verbesserung des Rades wäre…


Fairerweise muss ich gestehen, dass dieses Exemplar gute 4 Jahre in meinem Humi "geaged" ist, eine Behandlung, welche ihr ausgesprochen gut getan hat.

Nun denn:
Der Kaltzug völlig nichtssagend, aber auch nicht unangenehm. (Ist ja schonmal was...) Brandannahme sensationell, aber gut, auf die Idee, so einen Stumpen erstmal zu toasten, werde ich seit dem lustigen Erlebnis mit der Handelsgold "Königsmischung" (würg…) sicherlich auch nicht mehr kommen. Die ersten Züge beginnen schonmal verheißungsvoll. Eine prägnante Süße und Röstaromen sind spürbar, der Rauch ist ausgesprochen mild, auch beim Ausblasen aus der Nase. Kein Brennen, kein unangenehmes Gefühl. Süße ist generell die zentrale Note, aber nicht aufdringlich klebrig, sondern wohl den Tabaken geschuldet. (Ich tippe einfach mal auf einen ordentlichen Anteil Brasil in der Einlage)

Im weiteren Verlauf offenbaren sich jetzt natürlich nicht die großen Aromen, aber es ist ein gleichbleibend süßwürziger Smoke, welcher jedoch ab etwa der Hälfte doch recht kräftig und pfeffrig wird. Spätestens mit den letzten Drittel setzt - obwohl bedächtig geraucht - doch eine recht kräftige Schärfe ein, welche nun beim nasalen Ausatmen merklich brennt.


Nach 45 Minuten habe ich das gute Stück weggelegt, ohne von meiner Frau irgendwelche Beschimpfungen ob der Raumnote zu vernehmen. Nein, im Gegenteil: Riecht wie bei Opi früher!, war ihr wohlwollender Kommentar.


Fazit: Für ca 80Cent kann man natürlich keine Wunder erwarten, man kann jedoch geschmackstechnisch krass vergewaltigt werden. Dies geschieht hier in keinstem Fall. Ein ganz ehrlicher Smoke, welcher durch seine süßcremige Note ausgesprochen positiv überrascht. Ich werde mich nun nicht lächerlich machen, und diesen Stumpen mit einem Premiumpuro vergleichen, dies wäre unfair und zutiefst unseriös. Ich breche allerdings durchaus eine Lanze für dieses Stück: Als unkompizierter Smoke nach dem Frühstück oder auch draußen beim Werkeln wirklich empfehlenswert, sofern man darauf achtet, sie nicht heiß zu rauchen.


So, und nun muss ich Montag zum LD, um mir ein Kistchen zur Lagerung zu besorgen, denn - und das ist in meinen Augen die echte Sensation! - sie scheint in der Tat ein gewisses Reifepotential zu haben. Keinerlei Schärfe, die frisch noch zu vernehmen war.


Definitiv der bisherige Testsieger!


P.S.: Jetzt rauch hier gerade meine erste Quintero Brevas, von der ich im Vergleich tatsächlich enttäuscht bin. Ich denke, die ist mit 9 Monaten einfach noch zu jung, dominierende Erde und ein recht unangenehmer, pappiger Beigeschmack. Vielleicht auch sick period, die Dinger landen nun erstmal in der Versenkung, sprich Lock`n´lock. Man sieht sich dann in ein paar Jarhen wieder
Gokos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 14:38   #29
Gokos
Benutzer
 
Registriert seit: 03.2013
Ort: Dortmund
Beiträge: 40
Renommee-Modifikator: 6
Gokos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Handelsgold und Konsorten - diverse Erfahrungsberichte

Oops, I did it again...
Vorhang auf für *Trommelwirbel* "Handelsgold Nr. 301 Sumatra"


Keine andere Marke, aber wohl auch keine andere "Zigarre", ist wohl so mit dem nostalgischen Blick auf das Wirtschaftswunder und diese Zeit verknüpft.

Rein optisch erinnert dieser Stumpen jedoch eher an etwas, "was nicht so aussieht, als ob man es rauchen solle!" (Zitat meines liebsten Weibchens)
Ich war in der Tat mutig, und habe ein einziges Testexemplar beim LD erworben. (Der hat mittlerweile mitbekommen, dass ich fast vor nix fies bin, und sie mir mit einem mitleidigen Blick beim letzten Kauf geschenkt. Bei rund 55 cent sicherlich für seine Buchhaltung unerheblich)
Also, was hab ich nun hier vor mir? Es sieht irgendwie unappetitlich braun gelblich aus, das "Deckblatt" ist homogenisierter Sche…, äh, "Tabak", der aussieht, als wäre er noch mit etwas Klarlack behandelt worden.
Die Vorfreude liegt ungefähr auf einem Level mit der Aussicht, gleich einen lauwarmen JA-Korn verköstigen zu dürfen. Aber was man sich vorgenommen hat, muss man auch durchziehen! Nun denn:

Cutten entfällt, das Ding ist bereits rauchfertig offen, in billiger Imitation einer Perfecto ist das Brandende jedoch verschlossen. Also vorsichtig angezündet (Schatz, willst du das jetzt wirklich tun?, ertönt es von gegenüber…)und leicht gepafft, da nimmt das Unheil schon seinen Lauf…

Krasse Rauchentwicklung, krasse Vergewaltigung meiner Geschmacksnerven. WAS IST DAS, BITTESCHÖN??? Alle unschönen Dinge, die billigster Sumatra in Verbindung mit komischer, gelblicher Chemie zu bieten haben, prasseln auf meine Geschmacksknospen ein. Ich kann das nicht genau definieren, aber verkohlte Pappe trifft es am ehesten.

Warum um alles in der Welt rauchen Menschen so etwas freiwillig? Das Ding sollte von der Genfer Konvention verboten werden.


Zudem hat dieses Machwerk eine derartige Nikotinfülle, dass Laxoberal dagegen nahezu wirkungslos ist. (Laxoberal ist ein Abführmittel…)


Freunde, fragt mich nicht, wie genau ich mich durchs erste Drittel gekämpft habe, ich weiß es wirklich nicht mehr. Ich weiß allerdings noch genau, wie mein holdes Weibchen mit irgendwas (war wegen des Nebels nicht genau zu identifizieren…) in der Hand vor mir stand und allerlei wüste Beschimpfungen, gepaart mit fiesen Drohungen aussprach. Ich habe sie ehrlich gesagt auch nur an der Stimme erkannt, wie gesagt, eine enorme Rauchentwicklung mit enormer Geruchsbelästigung.


Um es kurz zu machen: Ich mache allerlei Schabernack mit, und bin mir wirklich für fast nix zu schade, aber das Ding ging nun mal GAR NICHT.

Fazit: Ich habe jetzt schon diverse Billigstprodukte getestet, und da waren echt einige Überraschungen bei. Diesem Machwerk allerdings spreche ich seine Daseinsberechtigung ab. SO etwas ist einfach nur im höchsten Maße geschäftsschädigend. Ekelhaft, chemisch, incl. gelber Lippen und Finger von diesem ekelhaften "Deckblatt".
Ne, getz ma Butter bei die Fische: Maximal als Folterwerkzeug zu gebrauchen, verspottet dieses Ding den Begriff "Zigarre" aufs Äußerste.
Auf einer Skala von 0-10 eine glatte -10...
Gokos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2019, 18:46   #30
CigarBreak
Profi
 
Benutzerbild von CigarBreak
 
Registriert seit: 05.2013
Ort: Vecchia Bavaria
Beiträge: 2.972
Renommee-Modifikator: 1745370
CigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes Ansehen
Standard AW: Handelsgold und Konsorten - diverse Erfahrungsberichte

Kapier auch nicht warum sie gute Sorten wie die 304 in der Dose einstellen, aber diese Tapeten-Sumatras noch verkaufen.



Ne Garves im Robusto-artigen 824F Format - einzeln in der Zellophanfolie mit nem Hochglanz-Schildchen müste an Tankstellen eigentlich der Renner sein.
CigarBreak ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
handelsgold

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Handelsgold 100 Zigarillos Königsmischung Andek Zigarillos 29 21.11.2018 18:12
Handelsgold Nr.301 (Sumatra-Java) Corona-Thüringer Zigarrenmarken - Sonstige 6 12.03.2015 21:26
Test Handelsgold 154 Zigarillos CigarBreak Zigarillos 8 15.08.2014 15:38
Erfahrungsberichte zu Zigarren aus der Partagasfabrik Tomecki Geschäfte, Preise, Angebote, Erfahrungen 3 23.02.2011 18:28


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:42 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
test