Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zurück   Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks > Getränke

Hinweise

Getränke Ein guter Tropfen zur Zigarre

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 01.09.2011, 11:12   #1
Chr0n
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2011
Beiträge: 37
Renommee-Modifikator: 8
Chr0n ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Hallo Leute,

da ich einige meiner Freunde immer noch Jim Beam, Captain Morgan, Bacardi und Eristoff trinken sehe, dachte ich mir, ich schreibe mal eine Liste (oder eig. zwei) von Spirituosen, die ungefähr das selbe Geld kosten aber um einiges hochwertiger sind.

Im Grunde sind es zwei Liste. Die erste soll Spirituosen vor allem zum Cocktail-Mixxen empfehlen und die zweite soll einen Guide geben, welche Flaschen man sich zum pur-trinken kaufen könnte. Dabei will ich nicht sagen, dass ihr unbedingt diese Flaschen haben müsst, es soll lediglich ein kleiner Leitfaden sein, wenn man sich unsicher ist.

Ich würde mich über Input freuen (vor allem im Bereich der Sipping-Spirituosen, habe ich hier doch schon einige Kenner entdeckt) um somit die Liste noch weiter zu verbessern.

lg
Daniel

Hier mal die Liste: http://dl.dropbox.com/u/7656988/list_of_spirits.rtf
__________________
"If you give me the luxuries of life, I will willingly go without the necessities."
Chr0n ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.09.2011, 11:58   #2
Massafaka
Stammschreiber
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Wien
Beiträge: 180
Renommee-Modifikator: 8
Massafaka befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Bei Scotch nimm lieber mal Singlemalts rein wie Glendfiddich und Glenlivet 12yo, die kosten weniger als der Black Label. Vodka jedenfalls Moskovskaya.
Massafaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 12:07   #3
B3n
Profi
 
Benutzerbild von B3n
 
Registriert seit: 07.2011
Beiträge: 1.928
Renommee-Modifikator: 299
B3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes Ansehen
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Ich schaue sicher noch genauer drüber, aber direkt aufgefallen sind mir:

Buffalo Trace und Elijah Craig sind normalerweise deutlich teurer als Makers Mark und selbst dieser ist deutlich teurer als der von Dir angepeilte Preisstandard laut Post (Jim Beam usw.).

Canadian Club kannst du dann ersatzlos streichen, weil jemand der oben genanntes zu würdigen weiß, trinkt mit ziemlicher Sicherheit keinen kanadischen "Fusel".

Wermut sollte unbedingt Carpano Antica Formula enthalten. Eignet sich nicht für alle Drinks und ist natürlich etwas teurer, aber eigentlich der Standard für alle klassischen Cocktails, die seine Komplexität vertragen (z.B. Manahattan).

Ich schau mir die anderen Kategorien aber bei Gelegenheit auch noch an.

Geändert von B3n (01.09.2011 um 21:29 Uhr)
B3n ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 12:15   #4
Fripp
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: Neuss
Beiträge: 95
Renommee-Modifikator: 8
Fripp wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Hallo,

für den Cubalibre nehme ich (auch wenn man eigentlich keinen braunen Rum nimmt, ich finde ihn aber geschmackvoller), Old Pascas - Ron Negro.
Kommt die Flasche etwa auf sieben Euro und mit Cola und Limette ist er ein Traum :o)
Captain Morgen finde ich persönlich aufgrund des Vanillearomas nicht so toll und Bacardi würde ich aus Prinzip schon nicht kaufen.

In den Mojito kommt dann natürlich der dreijährige Havanna.

Pur mit einem guten Preisleistungsverhältnis finde ich Ron Caney, Ron Barcello und den Ron Diplomatico.

Grüße
Frank
__________________
Yo, ho, ho and a bottle of rum.
Fripp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 12:30   #5
Chr0n
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2011
Beiträge: 37
Renommee-Modifikator: 8
Chr0n ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Zitat:
Zitat von B3n Beitrag anzeigen
Buffalo Trace und Elijah Craig sind normalerweise deutlich teurer als Makers Mark und selbst dieser ist deutlich teurer als der von Dir angepeilte Preisstandard laut Post (Jim Beam usw.).
Naja Jim Beam kostet hier auch 12 Eur, aber dafür hab ich keinen vernünftigen Bourbon gefunden. Bei Bourbon lässt sich das imo nicht halten, bei Rum z.B. hab ich denke ich ganz gute Alternativen aufgelistet. (Der Flor de Cana ist z.B. mein Geheimtipp, für nen Mojito braucht man aber trotzden einen havana 3 anejos)

Zitat:
Zitat von B3n Beitrag anzeigen
Canadian Club kannst du dann ersatzlos streichen, weil jemand der oben genanntes zu würdigen weiß, trinkt mit ziemlicher Sicherheit keinen kanadischen "Fusel".
Ich ersetze Canadian Club immer mit Crown Royal Reserve, da der aber so ziemlich der Standard in den meisten Bars ist, hab ich den erstmal noch drin gelassen - fliegt aber mit Sicherheit bald raus. Danke für den Tipp! Wenn kanadischer Whisky im Rezept steht kann man den aber schlecht mit Rye oder Ähnlichem ersetzen.

@All werd die Tipps dann in die Liste einfließen lassen und updaten.
Danke!

Ahja die Preise der Mixing Flaschen sollten sich zwischen 15 - 25 Eur bewegen. Am besten wäre wohl, wenn wir da noch Abstufungen reinmachen würden. Sprich einen um 15, dann ein upgrade und einen teuren oder so

Zwecks Vermouth denk ich sind die Kategorien auch angebracht, ich würd mir z.B. nie eine liter Flasche 30 Eur teuren Vermouth kaufen, weil ich genau weiß, dass mir der schlecht wird. Halbe Flaschen von dem Zeug hab ich in Österreich leider noch nie gesehen.
__________________
"If you give me the luxuries of life, I will willingly go without the necessities."

Geändert von Chr0n (01.09.2011 um 12:57 Uhr)
Chr0n ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 12:38   #6
Robinmzg
Profi
 
Benutzerbild von Robinmzg
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Merzig
Beiträge: 1.617
Renommee-Modifikator: 30
Robinmzg hat eine strahlende ZukunftRobinmzg hat eine strahlende ZukunftRobinmzg hat eine strahlende ZukunftRobinmzg hat eine strahlende ZukunftRobinmzg hat eine strahlende ZukunftRobinmzg hat eine strahlende ZukunftRobinmzg hat eine strahlende ZukunftRobinmzg hat eine strahlende ZukunftRobinmzg hat eine strahlende ZukunftRobinmzg hat eine strahlende ZukunftRobinmzg hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Also beim Gin würde ich statt dem normalen Bombay Sapphire mit 40% die Literflasche mit 47% empfehlen.

Und beim Vodka reicht Moskovskaja vollkommen aus.
Warum soll man sich Super Premium Vodka für 30€+ nehmen
wenn dessen Qualität daher kommt das er nach noch weniger schmeckt
als der 08/15 Vodka?

Gruß

Robin
__________________
„Der Mensch denkt … Gott lenkt … der Saarländer schwenkt …“

„Ich rauche bis zu zehn Zigarren am Tag und beabsichtige ewig zu leben.“ (Kinky Friedman)

„Zigarren sind so köstlich wie das Leben. Das Leben bewahrt man sich nicht auf. Man genießt es in vollen Zügen.“ (Artur Rubinstein)
Robinmzg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 12:55   #7
Chr0n
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2011
Beiträge: 37
Renommee-Modifikator: 8
Chr0n ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Zitat:
Zitat von Robinmzg Beitrag anzeigen
Also beim Gin würde ich statt dem normalen Bombay Sapphire mit 40% die Literflasche mit 47% empfehlen.
Statt dem Bombay Sapphire nehm ich eig immer den Plymouth - find den angenhmer.

Zitat:
Zitat von Robinmzg Beitrag anzeigen
Und beim Vodka reicht Moskovskaja vollkommen aus.
Warum soll man sich Super Premium Vodka für 30€+ nehmen
wenn dessen Qualität daher kommt das er nach noch weniger schmeckt
als der 08/15 Vodka?
Ja deswegen hab ich ja beim Wodka Absolut (weil standard zum mischen) und jewel of russia hingeschrieben. grey goose etc steht unten bei top-shelf - die kann man sich sparen, oder kaufen wenn man will...

den Moskovskaja muss ich mir mal ansehen und dann evt. dazufügen


EDIT: Ich hab die Liste mal kurz upgedatet -> muss aber noch einiges ändern. bin aber grad auf arbeit, daher im moment nicht so viel zeit.

Über weitere Tipps würd ich mich natürlich freuen! =)
Speziell super wäre, wenn wir zu jeder Kategorie Low, Middle und High budget varianten finden würden (Wär wohl beim mixxing als auch beim sipping gut -> sollte das auf zwei files auftrennen, da es zwei verschiedene listen sind)
__________________
"If you give me the luxuries of life, I will willingly go without the necessities."

Geändert von Chr0n (01.09.2011 um 13:15 Uhr)
Chr0n ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 13:39   #8
B3n
Profi
 
Benutzerbild von B3n
 
Registriert seit: 07.2011
Beiträge: 1.928
Renommee-Modifikator: 299
B3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes Ansehen
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Mist , wollte nur quoten statt Danken, eins verschenkt.

Zitat:
Zitat von Chr0n Beitrag anzeigen
Naja Jim Beam kostet hier auch 12 Eur, aber dafür hab ich keinen vernünftigen Bourbon gefunden. Bei Bourbon lässt sich das imo nicht halten [..]
Mein Punkt war eher, dass Deine beiden Alternativen, zumindest in weiten Teilen der Welt, noch einmal deutlich teurer sind, als die von Dir präferierte, aber wegen dem Preis verworfene, Alternative.

Der Preis von 12 Euro lässt sich mMn übrigens in kaum einer Spirituosenkategorie halten, wenn es wirklich etwas hochwertiger sein soll.


Zitat:
Zitat von Chr0n Beitrag anzeigen
Ich ersetze Canadian Club immer mit Crown Royal Reserve, da der [CANDIAN CLUB] aber so ziemlich der Standard in den meisten Bars ist, hab ich den erstmal noch drin gelassen
Eben, aber Jim Beam ist ja auch in vielen Bars Standard, den willst Du aber raus haben... also kein Argument etwas in Deine Liste aufzunehmen.


Zitat:
Zitat von Chr0n Beitrag anzeigen
Wenn kanadischer Whisky im Rezept steht kann man den aber schlecht mit Rye oder Ähnlichem ersetzen.
Kommt darauf an, auf was Du Dich da jetzt berufst. Canadian Whiskey wurde ja häufig als Ersatz für den, bis vor Kurzem, eher schwer erhältlichen Rye benutzt. Daher sollte Canadian Whiskey sogar in so manchem Rezept durchaus durch Rye ersetzt werden. Kommt aber eben auf die Quelle des Rezepts an.

Außerdem kann man schlechten (Übertreibung!) Canadian Whiskey, immer durch guten Rye ersetzen und wird als Ergebnis einen besseren Drink, mit ähnlichem Grundcharakter, erhalten. Der Unterschied ist nicht so gravierend wie zwischen Bourbon und Malt! Ich würde sogar so weit gehen, dass der normale Konsument, den Unterschied zwischen Bourbon, Rye und Canadian Whiskey in den meisten Drinks nicht schmecken können wird.


Zitat:
Zitat von Chr0n Beitrag anzeigen
Zwecks Vermouth denk ich sind die Kategorien auch angebracht, ich würd mir z.B. nie eine liter Flasche 30 Eur teuren Vermouth kaufen, weil ich genau weiß, dass mir der schlecht wird. Halbe Flaschen von dem Zeug hab ich in Österreich leider noch nie gesehen.
Stimmt natürlich, aber der Vollständigkeit halber solltest Du schon den zum Mixen am Besten geeigneten mit aufnehmen. Ich empfehle für zu Hause z.B. Bottle splits. Der Carpano ist zwar nicht billig, wenn ich Ihn aber mit Martini oder anderen Vertretern vergleiche, dann ist er durchaus Preiswert!


Noch eine Randnotiz: Die guten Grundspirituosen machen noch lange keine guten Drinks... Ein gut gemachter Daiquiri, mit Bacardi Superior (das Hasswort schlechthin), selbst gemachtem Zuckersirup und wirklich frisch gepressten Limetten, im richtigen Verhältnis, auf frischem, -18 Grad kaltem, trockenem Eis geschüttelt und in eine bei -18 Grad gefrostette Schale doppelt abgeseiht, ist sehr viel besser als so mancher Daiquiri mit 30++ Euro teurem Rum, den ich so in den letzten Jahren verkosten durfte... und nebenbei auch einfach sehr trinkbar. Gleiche Machart gewinnt natürlich dann ungemein, mit einem Sprit-Upgrade.

Gleiches gilt für Bourbon Drinks. Lieber Jim Beam und sehr gute Produktbehandlung/-kenntnis, als Wild Turkey/Booker Noe/usw. mit mittelmässiger Verarbeitung.

Daher rate ich stets dazu, zu Hause lieber hochwertig pur zu trinken, oder sehr einfache Dinge zu mixen (Gin Tonic, wenns denn sein muss Cuba Libre, halte ich aber nicht viel von) und für einen echten Cocktail dann zum Fachmann zu gehen (wenns denn einen in der Nähe gibt), wo der Drink dann halt auch zwischen neun und 15 Euro kostet.

Ich will Dich hier übrigens nicht bashen, sondern Dir helfen. Ich hoffe das kommt rüber, aber ich sags einfach noch dazu
B3n ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 14:01   #9
Chr0n
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2011
Beiträge: 37
Renommee-Modifikator: 8
Chr0n ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Zitat:
Zitat von B3n Beitrag anzeigen
Mein Punkt war eher, dass Deine beiden Alternativen, zumindest in weiten Teilen der Welt, noch einmal deutlich teurer sind, als die von Dir präferierte, aber wegen dem Preis verworfene, Alternative.
Mag stimmen, konnte nur die Preise hier vergleichen, da war der Mark teurer - hab den wieder aufgenommen. Danke!

Zitat:
Zitat von B3n Beitrag anzeigen
Der Preis von 12 Euro lässt sich mMn übrigens in kaum einer Spirituosenkategorie halten, wenn es wirklich etwas hochwertiger sein soll.
Daher meine Idee die 3 Budget-Kategorien in die Liste aufzunehmen. Bei Rum z.B. lässt er sich mit dem Flor de Cana finde ich sehr gur halten.

Zitat:
Zitat von B3n Beitrag anzeigen
Eben, aber Jim Beam ist ja auch in vielen Bars Standard, den willst Du aber raus haben... also kein Argument etwas in Deine Liste aufzunehmen.
Ok 1 zu 0 für dich ;-) Canadian Club fliegt raus ^^


Zitat:
Zitat von B3n Beitrag anzeigen
Kommt darauf an, auf was Du Dich da jetzt berufst. Canadian Whiskey wurde ja häufig als Ersatz für den, bis vor Kurzem, eher schwer erhältlichen Rye benutzt. Daher sollte Canadian Whiskey sogar in so manchem Rezept durchaus durch Rye ersetzt werden. Kommt aber eben auf die Quelle des Rezepts an.
Stimmt bei manchen Drinks aber eben nicht bei allen, Canadian ist bei weitem "smoother" als rye (kommt natürlich wieder auf den spezifischen canadian und den rye an mit dem man vergleicht...)

Zitat:
Zitat von B3n Beitrag anzeigen
Außerdem kann man schlechten (Übertreibung!) Canadian Whiskey, immer durch guten Rye ersetzen und wird als Ergebnis einen besseren Drink, mit ähnlichem Grundcharakter, erhalten. Der Unterschied ist nicht so gravierend wie zwischen Bourbon und Malt! Ich würde sogar so weit gehen, dass der normale Konsument, den Unterschied zwischen Bourbon, Rye und Canadian Whiskey in den meisten Drinks nicht schmecken können wird.
Vermutlich hast du recht, aber ich will die Drinks ja nicht für den normalen Konsumenten machen, sondern den Drink mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln so gut als möglich machen. Sollten es meine Freunde nicht zu schätzen wissen, tu es immerhin ich und bin glücklich darüber.

Zitat:
Zitat von B3n Beitrag anzeigen
Stimmt natürlich, aber der Vollständigkeit halber solltest Du schon den zum Mixen am Besten geeigneten mit aufnehmen. Ich empfehle für zu Hause z.B. Bottle splits. Der Carpano ist zwar nicht billig, wenn ich Ihn aber mit Martini oder anderen Vertretern vergleiche, dann ist er durchaus Preiswert!
Richtig, er ist ja auch sehr gut. Hab ihn dennoch mal unter "Hight-Budget" aufgenommen. Bottle Splits wird bei mir schwierig, da ich so ziemlich der einzige in meiner näheren Umgebung bin, den ich kenne, der sowas mixt. Vielleicht schaff ichs ja irgendwann halbe Flaschen importiert zu kriegen...

Zitat:
Zitat von B3n Beitrag anzeigen
Noch eine Randnotiz: Die guten Grundspirituosen machen noch lange keine guten Drinks... [...]
Auch hier stimme ich völlig zu! Das soll jedoch keine "Wie mische ich diesen und jenen Drink werden" - dafür gibt es massenhaft guter Bücher, sondern eine Liste, mit der sichergestellt werden soll für ein bestimmtes Budget den (bzw. einen der) bestmöglichen Spiritus zu bekommen. Wer sich dafür Zeit nimmt diesen auszuforschen und extra in spezielle Fachgeschäfte zu fahren um zu kaufen, der sollte dann auch wissen wie man den Drink mixed. Das setze ich aber einfach mal vorraus!

Zitat:
Zitat von B3n Beitrag anzeigen
Daher rate ich stets dazu, zu Hause lieber hochwertig pur zu trinken, oder sehr einfache Dinge zu mixen (Gin Tonic, wenns denn sein muss Cuba Libre, halte ich aber nicht viel von) und für einen echten Cocktail dann zum Fachmann zu gehen (wenns denn einen in der Nähe gibt), wo der Drink dann halt auch zwischen neun und 15 Euro kostet.
Kann man machen, wer sich diese Liste ansieht will sich wohl aber auch mit dem Hobby "Cocktails mixxen" auseinandersetzen, und genau für diese Leute ist die Liste bestimmt. Genauso gut könnte ich sagen, wenn ich eine gute Zigarre rauchen will sollte ich zum nächsten Fachhändler fahren, mir einem aus seinem - hoffentlich immer richtig gelagerten - Bestand empfehlen lassen und nicht selbst lagern. Es kommt immer auf die Intensität an, mit der man ein Hobby betreiben will.

Außerdem muss ein guter Drink nicht gleich den persönlichen Präferenzen entsprechen (mal abgesehen davon, dass es viele Bars gibt, die sich "Cocktialbar" schimpfen, wo sich mir die Nackenhärchen kräuseln...). Einen Martini z.B. wirst du zu Hause mit etwas Übung immer besser hinbekommen als in der Bar, weil es ganz einfach eine million Möglichkeiten gibt ihn zu mischen (welcher gin, welcher vermouth, wie viel von wem, mit orange bitter, ohne, menge an eis, schütteln, rühren, wie lange, etc. etc.) und der Barkeeper niemals deine Lieblingspräferenz wissen kann.

Zitat:
Zitat von B3n Beitrag anzeigen
Ich will Dich hier übrigens nicht bashen, sondern Dir helfen. Ich hoffe das kommt rüber, aber ich sags einfach noch dazu
Keine Angst, so habe ich das auch nicht empfunden Ich bin dankbar für alle Tipps, nur so kommt man weiter!
__________________
"If you give me the luxuries of life, I will willingly go without the necessities."

Geändert von Chr0n (01.09.2011 um 14:07 Uhr)
Chr0n ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 18:15   #10
MXLB79
Profi
 
Benutzerbild von MXLB79
 
Registriert seit: 03.2011
Alter: 39
Beiträge: 1.796
Renommee-Modifikator: 13243706
MXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes Ansehen
Standard

Zitat:
Zitat von B3n Beitrag anzeigen
Ich schaue sicher noch genauer drüber, aber direkt aufgefallen sind mir:

Buffalo Trace und Elijah Craig sind normalerweise deutlich teurer als Makers Mark und selbst dieser ist deutlich teurer als der von Dir angepeilte Preisstandard laut Post (Jim Beam usw.).

Canadian Club kannst du dann ersatzlos streichen, weil jemand der oben genanntes zu würdigen weiß, trinkt mit ziemlicher Sicherheit keinen kanadischen "Fusel".

Roter Wermut sollte unbedingt Carpano Antica Formula enthalten. Eignet sich nicht für alle Drinks und ist natürlich etwas teurer, aber eigentlich der Standard für alle klassischen Cocktails, die seine Komplexität vertragen (z.B. Manahattan).

Ich schau mir die anderen Kategorien aber bei Gelegenheit auch noch an.
Ich bin im Urlaub auf den Geschmack von Manhattan gekommen. Habs jetzt selbst Mal angemischt:

1 Flasche roter Martini
1 Flasche weißer Martini
1 Flasche Jim Beam

Find ich ganz lecker. Wie setzt Du den an und welchen roten Wermuth nimmst Du?
MXLB79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 18:39   #11
Chr0n
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2011
Beiträge: 37
Renommee-Modifikator: 8
Chr0n ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Zitat:
Zitat von MXLB79 Beitrag anzeigen
1 Flasche roter Martini
1 Flasche weißer Martini
1 Flasche Jim Beam
Auch wenn du mich nicht gefragt hast, hier mal, wie ich ihn mache.

5cl Rye or Canadian Whisky
2cl Vermuth Rosso
1dash Angostura

Das ganze gibst in ein Ruehrglas mit Eis, verruehrst es gut und seihst es dann in ein vorgekuehltes Martiniglas ab. Maraschinokirsche in den Drin, fertig.

als rosso entweder den Carpano Antica Formula (wie gesagt macht fuer mich keinen sinn, weil mir die liter flasche sowieso schlecht wird und er zum wegkippen zu teuer ist...), nen noilly rogue oder auch nen dolin und statt dem bourbon nimmst du entweder einen kanadischen whiskey (crown royal reserve oAe) oder einen Rye Whiskey (rittenhouse rye, sazarec, gibt da einige gute...) . mit kanadischem wird er "smother" mit rye hat er mehr "punch" je nach geschmack... orginialrezept ist mit rye. weisser ist bei mir gar keiner drin.
__________________
"If you give me the luxuries of life, I will willingly go without the necessities."
Chr0n ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 20:11   #12
MXLB79
Profi
 
Benutzerbild von MXLB79
 
Registriert seit: 03.2011
Alter: 39
Beiträge: 1.796
Renommee-Modifikator: 13243706
MXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes Ansehen
Standard

LOL, die Frage war in den Raum gemeint

Mehr als doppelt so viel Whiskey wie Wermuth? Wow, muss ich in kleinerer Menge mal ausprobieren.

Mit den anderen Sorten ebenfalls. Die Rye kenn ich gar nicht.

Mein "Rezept" ist eine Abwandlung eines Hotels auf Föhr. Da hat aber auch in jedem Laden der Föhrer Manhattan anders geschmeckt.

Naja, tolles Getränk. Werde mal testen.

Danke für Deine Antwort...
MXLB79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 20:57   #13
Chr0n
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2011
Beiträge: 37
Renommee-Modifikator: 8
Chr0n ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Zitat:
Zitat von MXLB79 Beitrag anzeigen
Mehr als doppelt so viel Whiskey wie Wermuth? Wow, muss ich in kleinerer Menge mal ausprobieren.
Das ist wie beim Martini, das Verhaeltnis Vermouth / Gin ist Geschmackssache -> einfach ausprobieren, dann kommst drauf, wie er dir am besten schmeckt.

Edit: Ich dachte du haettest in mit deinem Quote direkt angesprochen - ist aber auch egal.
__________________
"If you give me the luxuries of life, I will willingly go without the necessities."
Chr0n ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 22:04   #14
B3n
Profi
 
Benutzerbild von B3n
 
Registriert seit: 07.2011
Beiträge: 1.928
Renommee-Modifikator: 299
B3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes AnsehenB3n genießt hohes Ansehen
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Es heißt übrigens süßer Wermut oder eben sweet Vermouth im Gegensatz zum trockenen (dry).

Zitat:
Zitat von MXLB79 Beitrag anzeigen
Ich bin im Urlaub auf den Geschmack von Manhattan gekommen. Wie setzt Du den an und welchen roten Wermuth nimmst Du?
Setzte Ich gar nicht an, ist ja keine Bowle

Grundkonsens beim Manhattan sind eigentlich 2 Teile Starke Zutat (Rye), 1 Teil süße Zutat (süßer Wermut), 2 Dashes aromatic Bitters (z.B. Angostura). Variationen davon sind dann eben persönliche Präferenz. Dieser Aufbau beschreibt eine ganze Kategorie klassischer Drinks, bei der Zutaten leicht gegeneinander ausgetauscht werden können.

Statt der Chemie-Kirsche nimmt man heute im Allgemeinen eine Orangenzeste und drückt diese über dem fertigen Drink aus (abspritzen), so dass die ätherischen Öle der Schale das Glas und die Oberfläche des Drinks aromatisieren.

Manch einer besteht auf Orange Bitters auch das ist eine Variation.

Beim Mixen sollte man darauf achten, entweder ein ebenfalls gefrostetes/gekühltes Rührglas zu benutzen oder das Rührglas kalt zu rühren (also nur mit den Eiswürfeln darin) und dann das Schmelzwasser abzuseihen, bevor man die restlichen Zutaten hinzufügt. Den Drink gleichmäßig und vorsichtig rühren, ohne Luft unterzumischen, sonnst kann man ja auch schütteln

Glas, wie schon gesagt, Martini-Schale, Coupette oder ähnliches und eben kein Eis mehr im Drink.

Zitat:
Zitat von MXLB79 Beitrag anzeigen
Mehr als doppelt so viel Whiskey wie Wermuth?.
Sollte halt dann auch ein hochwertigeres Tröpfchen sein, damit es nicht so kratzt Wobei ja auch noch ein wenig Schmelzwasser dazu kommt und dem ganzen ein wenig den Biss nimmt.

@MXLB79: War das weißer Martini oder extra dry? Ein Perfekt Manhattan verlangt z.B. nach 4 Teilen Rye, 1 Teil süßer Wermut, 1 Teil trockener Wermut.


Zitat:
Zitat von Chr0n Beitrag anzeigen
Kann man machen, wer sich diese Liste ansieht will sich wohl aber auch mit dem Hobby "Cocktails mixxen" auseinandersetzen, und genau für diese Leute ist die Liste bestimmt. Genauso gut könnte ich sagen, wenn ich eine gute Zigarre rauchen will sollte ich zum nächsten Fachhändler fahren, mir einem aus seinem - hoffentlich immer richtig gelagerten - Bestand empfehlen lassen und nicht selbst lagern. Es kommt immer auf die Intensität an, mit der man ein Hobby betreiben will.
Da gebe ich Dir völlig Recht. Ist genau wie bei Zigarren. Wenn Du die zu Hause lagern willst, kommt eine erhebliche Investition auf Dich zu und dazu sollte man sich ein gewisses Maß an Fachwissen und Produktkenntnis zulegen. Und eben das gilt auch im Bereich gemixte Getränke. Wer sich zu Hause passable Drinks mixen will, kommt nicht umhin sich das nötige Werkzeug (Abseiher, Rührgläser, Shaker, Barmass usw.), Gläser und die passenden Grundspirituosen zuzulegen. Ebenfalls eine kleine Investition. Und dann eben noch die Zubereitungstechniken und die Rezepte...Daher mein Tip.

Der galt übrigens nicht für Dich, Du scheints Dich ja intensiver mit der Materie auseinanderzusetzen.

Ich bin ja absolut dafür! Trinkt mehr gemixte Getränke, nur habe ich halt manchmal den Eindruck dass zu Hause (oder in so mancher Bar) gemixte Getränke mit einem hochwertigen Cocktail so viel gemein haben wie Handelsgold mit einer gut gelagerten kubanischen Zigarre. Und disese Getränke prägen dann aber den Begriff Cocktail.


Zitat:
Zitat von Chr0n Beitrag anzeigen
Außerdem muss ein guter Drink nicht gleich den persönlichen Präferenzen entsprechen (mal abgesehen davon, dass es viele Bars gibt, die sich "Cocktialbar" schimpfen, wo sich mir die Nackenhärchen kräuseln...).
Absolut!


Zitat:
Zitat von Chr0n Beitrag anzeigen
Einen Martini z.B. wirst du zu Hause mit etwas Übung immer besser hinbekommen als in der Bar, weil es ganz einfach eine million Möglichkeiten gibt ihn zu mischen (welcher gin, welcher vermouth, wie viel von wem, mit orange bitter, ohne, menge an eis, schütteln, rühren, wie lange, etc. etc.) und der Barkeeper niemals deine Lieblingspräferenz wissen kann.
Wenns geschüttelt ist, ists ja fast schon kein Martini mehr

Hier stimme ich Dir nur teilweise zu: In einer guten Bar hat das Team immer genug Zeit für den einzelnen Gast, um genau das herauszufinden. In einer guten Bar bestellt und konsumiert man nicht einfach, man tritt in Interaktion und dabei sollten persönliche Präferenzen wahrgenommen werden können.

Außerdem hat eine gute Bar eben stets gefrostete Gläser und eine unglaubliche Spirituosenauswahl. Bei mir zu Hause scheitert es da eben an der Auswahl. Mehr als 4 Super-Premium Gins habe ich eigentlich nie zu Hause Dafür wenigstens gefrostete Gläser und Rührgläser...

Da fällt mir ein: Du solltest unbedingt Monkey 47 (Gin) in Deine Liste der hochwertigen Spirituosen aufnehmen und auch probieren, falls Dus noch nicht getan hast.
B3n ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 22:23   #15
Chr0n
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2011
Beiträge: 37
Renommee-Modifikator: 8
Chr0n ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Zitat:
Zitat von B3n Beitrag anzeigen
Ich bin ja absolut dafür! Trinkt mehr gemixte Getränke, nur habe ich halt manchmal den Eindruck dass zu Hause (oder in so mancher Bar) gemixte Getränke mit einem hochwertigen Cocktail so viel gemein haben wie Handelsgold mit einer gut gelagerten kubanischen Zigarre. Und disese Getränke prägen dann aber den Begriff Cocktail.
stimmt leider.

Zitat:
Zitat von B3n Beitrag anzeigen
Wenns geschüttelt ist, ists ja fast schon kein Martini mehr
finde ich auch, habs der vollstaendigkeit aber dazugesagt.

Zitat:
Zitat von B3n Beitrag anzeigen
Hier stimme ich Dir nur teilweise zu: In einer guten Bar hat das Team immer genug Zeit für den einzelnen Gast, um genau das herauszufinden. In einer guten Bar bestellt und konsumiert man nicht einfach, man tritt in Interaktion und dabei sollten persönliche Präferenzen wahrgenommen werden können.

Außerdem hat eine gute Bar eben stets gefrostete Gläser und eine unglaubliche Spirituosenauswahl. Bei mir zu Hause scheitert es da eben an der Auswahl. Mehr als 4 Super-Premium Gins habe ich eigentlich nie zu Hause Dafür wenigstens gefrostete Gläser und Rührgläser...
Stimme ich voellig zu! Ich geh auch gerne in gute Bars und probiere deren Varianten der Drinks. Gefrostete Glaeser sollten aber auch zu Hause kein Problem sein, die Auswahl dann richtigerweise wohl eher. Daher ist es eine gute Idee in der Bar auch andere Dinge zu kosten, auf Zutaten zu stossen, die einem vielleicht besser schmecken. Ich z.B. probiere vor einem Kauf meist ein Glaeschen der Spirituose in einem Nosingglas in meiner Stammbar, wenn er gut ist, wird er gekauft. Genauso bin ich aber z.B. auch ueber eben diese Bar an meinen nun mehr Lieblingsscotch (Macallan 15yr) gestossen.

Zitat:
Zitat von B3n Beitrag anzeigen
Da fällt mir ein: Du solltest unbedingt Monkey 47 (Gin) in Deine Liste der hochwertigen Spirituosen aufnehmen und auch probieren, falls Dus noch nicht getan hast.
Gin aus dem Schwarzwald, so so, mal schauen, wie sich der im Vergleich zu meinen Englischen Kollegen so schlaegt . Danke fuer den Tipp!

Mit einem Preis von 43 Eur beim Weinturm ist der im Vergleich zu Plymouth, Tranqueray und co aber schon mal deutlich teurer.
__________________
"If you give me the luxuries of life, I will willingly go without the necessities."
Chr0n ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 00:03   #16
MXLB79
Profi
 
Benutzerbild von MXLB79
 
Registriert seit: 03.2011
Alter: 39
Beiträge: 1.796
Renommee-Modifikator: 13243706
MXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes Ansehen
Standard

Ich bin kein Cocktailprofi, daher tut das jedem Profi wohl weh, wenn er das sieht, aber ich hab das so gemacht, wie abgebildet.

Ist halt praktisch. Ne Liter Flasche im Kühlschrank. Das ganze in ein Ramazottiglas plus Cocktailkirsche... Naja, wie gesagt, praktisch und laienhaft. Aber ohne Eis.

Das mit der Bowle war gut

Ist Martini Bianco gewesen. Die Zutaten hatt ich noch. Trink den auch gern auf Eis mit Sprite.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ImageUploadedByTapatalk1314914579.632625.jpg (31,7 KB, 196x aufgerufen)
MXLB79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 09:13   #17
DattKlobiche
Profi
 
Benutzerbild von DattKlobiche
 
Registriert seit: 06.2010
Ort: Münster
Alter: 32
Beiträge: 3.502
Renommee-Modifikator: 18430
DattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes Ansehen
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Zitat:
Zitat von MXLB79 Beitrag anzeigen
Ich bin kein Cocktailprofi, daher tut das jedem Profi wohl weh, wenn er das sieht, aber ich hab das so gemacht, wie abgebildet.

Ist halt praktisch. Ne Liter Flasche im Kühlschrank. Das ganze in ein Ramazottiglas plus Cocktailkirsche... Naja, wie gesagt, praktisch und laienhaft. Aber ohne Eis.

Das mit der Bowle war gut

Ist Martini Bianco gewesen. Die Zutaten hatt ich noch. Trink den auch gern auf Eis mit Sprite.
Nen paar Früchte rein und es sieht aus wie ne Bowle Bei mir sieht das Ganze aber auch immer ganz schön chaotisch aus.

Ich trink hin und wieder ganz gerne Mojito, Cuba Libre und ne Margarita und bis jetzt waren die für meinen Geschmack immer lecker Allerdings wär ich bei der Margarita über nen Tip dankbar, wie man die Säure evtl etwas milder kann. Das schmeckt mir zwar super, aber mein Magen meckert dann nach 3 Gläsern?
__________________
"Welchen Tag haben wir denn?"
"Es ist heute."
"Das ist mein Lieblingstag!"


DattKlobiche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 09:25   #18
Chr0n
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2011
Beiträge: 37
Renommee-Modifikator: 8
Chr0n ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Zitat:
Zitat von DattKlobiche Beitrag anzeigen
Allerdings wär ich bei der Margarita über nen Tip dankbar, wie man die Säure evtl etwas milder kann. Das schmeckt mir zwar super, aber mein Magen meckert dann nach 3 Gläsern?
Wie machst du ihn denn - bzw. mit welchen Zutaten?
__________________
"If you give me the luxuries of life, I will willingly go without the necessities."
Chr0n ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 10:01   #19
Dante101
Habanophil
 
Benutzerbild von Dante101
 
Registriert seit: 07.2010
Alter: 42
Beiträge: 8.173
Renommee-Modifikator: 7526917
Dante101 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Ich kenne bei Gin bisher nur Beefeater, welchen ich nicht schlecht finde. Obwohl er sehr bekannt ist, habe ich hier noch nichts davon gelesen. :001confused1:

Da ich keinen Vergleich habe: Ist der Scheiße, toll oder solala?
Dante101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 10:04   #20
DattKlobiche
Profi
 
Benutzerbild von DattKlobiche
 
Registriert seit: 06.2010
Ort: Münster
Alter: 32
Beiträge: 3.502
Renommee-Modifikator: 18430
DattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes Ansehen
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Sierra Silver, Friedensreiter Orangenlikör und Limettensaft von Rewe. War halt alles grad da
__________________
"Welchen Tag haben wir denn?"
"Es ist heute."
"Das ist mein Lieblingstag!"


DattKlobiche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 10:55   #21
Chr0n
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2011
Beiträge: 37
Renommee-Modifikator: 8
Chr0n ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Zitat:
Zitat von Dante101 Beitrag anzeigen
Ich kenne bei Gin bisher nur Beefeater, welchen ich nicht schlecht finde. Obwohl er sehr bekannt ist, habe ich hier noch nichts davon gelesen. :001confused1:

Da ich keinen Vergleich habe: Ist der Scheiße, toll oder solala?
Ist ganz in Ordnung, es gibt bessere Gins, aber auch deutlich schlechtere.

Zitat:
Zitat von DattKlobiche Beitrag anzeigen
Sierra Silver, Friedensreiter Orangenlikör und Limettensaft von Rewe. War halt alles grad da
Mengenangaben wären da auch nicht schlecht
Wenn er nicht so säuerlich sein soll nimmst einfach weniger Limettensaft...

Das Problem ist halt, dass der Sierra schon ziemlich schon einen ziemlich unguten stechenden Geschmack hat. Grade beim Margarita sollte ein guter Tequila verwendet werden, da er da sehr stark dominiert. Nun weiß ich aber, dass nicht jedermann 40-50 Eur für 1 Falsche Don Julio und Co ausgeben will. Besser als der Sierra und dennoch recht in Ordnung (18 Eur / Flasche) ist der Sauza Tequila HORNITOS.

Kenn den Limettensaft von Rewe leider nicht, Limettensaft sollte aber grundsätzlich immer frisch gepresst werden.

Den Orangenlikör kenn ich leider auch nicht, da verwend ich immer Cointreau oder nen Grand Marnier Cordon Jaune (Cointreau ist aber der Standard bei Margarita).

Rezept:
4cl Tequila Blanco
2cl Cointreau
2cl frisch gepresster Limettensaft

Das ganze mit Eis im Shaker shaken und in ein Margaritaglas abseihen. Salzrand aufs Glas und ne Limettenscheibe ans Glas stecken.

Wie gesagt, je nachdem, wenn dir die Säure zu viel ist etwas vom Limettenaft wegnehmen. Glaub aber eher, dass dir der Sierra zu schaffen macht
__________________
"If you give me the luxuries of life, I will willingly go without the necessities."
Chr0n ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 11:56   #22
DattKlobiche
Profi
 
Benutzerbild von DattKlobiche
 
Registriert seit: 06.2010
Ort: Münster
Alter: 32
Beiträge: 3.502
Renommee-Modifikator: 18430
DattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes Ansehen
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Die Mengen waren bei mir genau wie bei dir. Am Sierra kanns eigentlich kaum liegen, den hab ich auch schon in größeren Mengen mit Salz und Zitrone getrunken und hatte da keine Probleme. Aber ich werd beizeiten mal den von dir vorgeschlagenen Tequila und Cointreau besorgen. Mal schauen, obs dann noch besser schmeckt
__________________
"Welchen Tag haben wir denn?"
"Es ist heute."
"Das ist mein Lieblingstag!"


DattKlobiche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 12:28   #23
Chr0n
Benutzer
 
Registriert seit: 08.2011
Beiträge: 37
Renommee-Modifikator: 8
Chr0n ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Zitat:
Zitat von DattKlobiche Beitrag anzeigen
Die Mengen waren bei mir genau wie bei dir. Am Sierra kanns eigentlich kaum liegen, den hab ich auch schon in größeren Mengen mit Salz und Zitrone getrunken und hatte da keine Probleme. Aber ich werd beizeiten mal den von dir vorgeschlagenen Tequila und Cointreau besorgen. Mal schauen, obs dann noch besser schmeckt
Ich krieg von dem immer einen totalen Hangover am nächsten Tag, wenn ich da 2-3 Gläser von trinke. Der Sierra ist halt ein "Mixto" Tequila - sprich die nehmen 51% Tequila und mischen den mit billigem anderem Zeugs (Zucker, beim Gold Karamell, etc.) und verkaufen dass dann als Tequila. Der Hornitos ist ein 100% Agave-Tequila - sprich es ist wirklich zu 100% richtiger Tequila aus der blauen Agave. Auch den finde ich immer noch zu stechend, ist aber schon mal ein großer Aufstieg zum Sierra. Besser finde ich den El Tesoro Tequila oder wie gesagt den Don Julio - die Kosten aber auch deutlich mehr.

Ich muss aber erst noch einen Tequila um ~20 Eur finden, der besser ist als der Sierra, weil auch mir ist ein Don Julio zu schade um ihn auf Cocktailparties an Leute zu vermischen, die eh keinen Unterschied merken.

Ganz wichtig ist aber nicht nur der Tequila, sondern eben auch, dass der Limettensaft wirklich frisch gepresst wird und vor allem, dass das Zeug mit einer ausreichenden Menge (ich nehm da immer ungefähr den halben Shaker voll) Eis geshaked wird. Wie B3n schon sagte sind beim Mixxen nicht nur die Zutaten entscheidend, sondern auch die Zubereitung.

Vielleicht liegts ja auch einfach an der Kombination der drei Zutaten, die dir Probleme bereitet.
__________________
"If you give me the luxuries of life, I will willingly go without the necessities."
Chr0n ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 13:34   #24
DattKlobiche
Profi
 
Benutzerbild von DattKlobiche
 
Registriert seit: 06.2010
Ort: Münster
Alter: 32
Beiträge: 3.502
Renommee-Modifikator: 18430
DattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes Ansehen
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Schaun wa mal, erstmal brauch ich eh Geld für die Zutaten
__________________
"Welchen Tag haben wir denn?"
"Es ist heute."
"Das ist mein Lieblingstag!"


DattKlobiche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2012, 22:47   #25
ChristOfWine
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.2012
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0
ChristOfWine ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Spirituosen-Liste zum Mischen / Pur-Trinken

Naja, pur trinken kann man wohl alles, wenn man hart genug dafür ist

Wer einen guten Whiskey trinken möchte, sollte dochmal etwas von Bowmore probieren
ChristOfWine ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zum Trinken aufgefordert Robinmzg Off-Topic 11 06.03.2011 01:35


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us cigarworld.de

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:42 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
test