Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zurück   Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks > Getränke

Hinweise

Getränke Ein guter Tropfen zur Zigarre

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 09.10.2011, 00:08   #26
MARMEL
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von MARMEL
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Black Forest
Beiträge: 543
Renommee-Modifikator: 10
MARMEL sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMARMEL sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Loch Lomond 18 Jahre

mh... ok, dann vllt am besten nen Whisky aus der Kategorie Allrounder? Passt eben zu vielen Gelegenheiten und auch Zigarren ganz gut. Wär zum Einsteigen eigtl auch ne sehr kluge Lösung.
Ansonsten sind zu starken Zigarren, wie Bolivars oder Cains, oft etwas süßere Whiskys sehr lecker.
__________________
Der Luxus an einer Zigarre ist nicht ihr Preis – sondern die Zeit, die man mit ihr verbringt.
MARMEL ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.10.2011, 14:57   #27
PhoeniXYZ
Stammschreiber
 
Benutzerbild von PhoeniXYZ
 
Registriert seit: 07.2011
Alter: 29
Beiträge: 360
Renommee-Modifikator: 9
PhoeniXYZ wird schon bald berühmt werdenPhoeniXYZ wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Loch Lomond 18 Jahre

Zitat:
Zitat von MARMEL Beitrag anzeigen
Ansonsten sind zu starken Zigarren, wie Bolivars oder Cains, oft etwas süßere Whiskys sehr lecker.
Und was würdest du da so empfehlen? In einem bezahlbaren Rahmen?
PhoeniXYZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 15:23   #28
MARMEL
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von MARMEL
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Black Forest
Beiträge: 543
Renommee-Modifikator: 10
MARMEL sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMARMEL sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Loch Lomond 18 Jahre

meinst jetzt n Allrounder oder einen von den Süßen?

Allrounder würd ich dir nach einiger Überlegung nen 12yo Cragganmore empfehlen (ist ein Single Malt) oder aber einen sehr guten blended Whisky, den Chivas Regal 12yo. Beide haben ein top PLV, den Chivas bekommst du wahrscheinlich leichter, da in vielen größeren Supermärkten erhältlich. Den Cragganmore gibt's zur Not auch in nem 20cl Fläschchen, falls du <20€ ausgeben willst.
Zu meiner letzten Bolivar Gold Medal war der Bruichladdich Rocks eine Wucht. Er ist aber was ganz eigenes - nicht nur wegen der schönen Süße, sondern weil er von der Insel Islay (gesprochen: "Eila") kommt und somit eine leichte Salzigkeit von der Meeresluft aufweist, was absichtlich an die Fässer gelassen wird.

Ohne dass du einen Geschmack präferierst kann ich dir eigtl nur nen Allrounder ans Herz legen, weil da eigtl nichts schief laufen kann und dieser schon ein immens gutes Whisky-Aroma hat, wenn man keine guten Whiskys kennt. Außerdem passt ein Allrounder eben fast immer, daher auch diese Einstufung
Für alles andere solltest du mal bei nem Spirituosen-, Wein- oder Tabakhändler (meiner hat ein 1a Whisky- und Rumsortiment) deines Vertrauens vorbeischauen und ein paar Schluck kosten, um selbst zu erkennen, wo deine momentanen Vorlieben liegen. Gute haben eigtl immer was zum kostenlosen Probieren da!
__________________
Der Luxus an einer Zigarre ist nicht ihr Preis – sondern die Zeit, die man mit ihr verbringt.
MARMEL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 14:25   #29
PhoeniXYZ
Stammschreiber
 
Benutzerbild von PhoeniXYZ
 
Registriert seit: 07.2011
Alter: 29
Beiträge: 360
Renommee-Modifikator: 9
PhoeniXYZ wird schon bald berühmt werdenPhoeniXYZ wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Loch Lomond 18 Jahre

Dann werd ich mal gucken, ob ich den Cragganmore hier irgendwo auftreiben kann. Vielen Dank auf jeden Fall für die Beratung. Bin schon gespannt
PhoeniXYZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 14:39   #30
MARMEL
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von MARMEL
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Black Forest
Beiträge: 543
Renommee-Modifikator: 10
MARMEL sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMARMEL sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Loch Lomond 18 Jahre

bitte, bitte. Freut mich, wenn (falls) ich jemanden mit der riesigen Welt des guten Whisk(e)ys bekannt machen darf. Ich hoffe nur, es trifft deinen ganz persönlichen Geschmack, denn irgendwie war ich vorher n bissle blauäugig was ne Empfehlung betrifft - is einfach ohne genauere Kenntnisse der Person kaum zu stemmen aber zum Glück gibt's einige Whiskys, bei denen man eigtl überhaupt nichts falsch machen kann :001thumbup: und die trotzdem relativ bezahlbar sind.

Zum Kauf: Ist eigtl unter den guten Whiskys ein recht gut verbreiteter Whisky, den ein gut sortiertes Spirituosen-, Wein- oder auch Tabakgeschäft im Sortiment hat (bei mir in der Umgebung zumindest). Auch bei sehr gut sortierten Getränkehändlern hab ich ihn schon gesehen.

Sollten deine Bemühungen nichtsdestotrotz nicht von Erfolg gekrönt sein, dann empfehle ich dir whisky.de oder vllt. einfach den 12er Glenfiddich.

PS: mir fällt grad noch ne Möglichkeit ein. Kennst du dich zufällig im Rum-Bereich etwas aus und hast 2-3 bessere (als ca. Havana 3yo)?
__________________
Der Luxus an einer Zigarre ist nicht ihr Preis – sondern die Zeit, die man mit ihr verbringt.
MARMEL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 14:48   #31
PhoeniXYZ
Stammschreiber
 
Benutzerbild von PhoeniXYZ
 
Registriert seit: 07.2011
Alter: 29
Beiträge: 360
Renommee-Modifikator: 9
PhoeniXYZ wird schon bald berühmt werdenPhoeniXYZ wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Loch Lomond 18 Jahre

Ich kenn mich leider in Sachen Spirituosen allgemein nicht so gut aus, da ich sie hauptsächlich für Long Drinks verwende.
Also den Glenfiddich (wenn ich das richtig in Erinnerung habe) und auch den Loch Lomond gibt es hier im örtlichen Supermarkt. Bei den anderen die du vorgeschlagen hast, muss ich erstmal in der Umgebung gucken, wo es sowas geben könnte.
PhoeniXYZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 14:56   #32
MARMEL
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von MARMEL
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Black Forest
Beiträge: 543
Renommee-Modifikator: 10
MARMEL sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMARMEL sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Loch Lomond 18 Jahre

also, wenn du dir für den Anfang nicht viel Suchmühe machen willst, würd ich dir empfehlen, einfach den Glenfiddich (gibt's des öfteren auch schöne "Probierfläschchen" von - 3 Stück: 12yo, 15yo und 18yo zusammen für unter 20€) oder den Chivas Regal 12yo (wo's den 12er Glenfiddich gibt, gibt's fast immer auch den Chivas 12) zu holen. Geschmacklich erlebst du da auf jeden Fall schonma die (obere) Mittelklasse von gutem Whisky.
Den Cragganmore würd ich sogar schon fast in die untere Oberklasse setzen, aber andererseits muss man auch "bereit" dafür sein (wärst du mMn aber wohl schon durch deine Geschmacks"erlebnisse" bei Zigarren).

Heieiei, bei dem Fred hier komm ich immer so schnell ins schwelgen
__________________
Der Luxus an einer Zigarre ist nicht ihr Preis – sondern die Zeit, die man mit ihr verbringt.
MARMEL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 15:30   #33
Reyes
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Dumeklemmer City
Beiträge: 75
Renommee-Modifikator: 8
Reyes befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Loch Lomond 18 Jahre

Hallo Leute,


meine bescheidene Meinung zum Thema:

1. Der Loch Lomond geht gar nicht. Freunde haben mir den zu Weihnachten gekauft, sie wollten mir als Whiskytrinker was „Gutes“ tun. Bääääääh.


2. Beim Glenfiddich würde ich auch die Samples nehmen – die gibt’s oft in 5cl, aber auch 20 cl Fläschchen. Da hat man für den Anfang einen guten Einblick in die Glenfiddich-Range.


3. Gute (bezahlbare)Allroundler wären für mich neben dem Cragganmore noch der Balvenie Double Wood, der Highland Park 12 y und der Aberlour 10 y.


4. Der Chivas ist ganz nett, hat aber – für mich – gegen einen Single Malt geschmacklich keine Chance. Ist irgendwie zu langweilig, zu glatt, ohne echte Ecken und Kanten.


5. Es gibt da eine sehr gute Website http://www.scotswhisky-community.de/forum/index.html
Da kann man sich einlesen und wenn man will anmelden. Dort kann man dann Fragen stellen, an Flaschenteilungen teilnehmen usw.

So, genug geschrieben, jetzt muss ich erst mal was leckeres aus der Bar holen.....

Gruß

Frank

P.S. Jim Beam stellt zwar keinen Single Malt her, dafür aber hervorragende Bourbons (z.B. Knob Creek, Basil Haydens, Bakers, Bookers).

Der weiße Jim Beam ist aber wirklich gewöhnungsbedürftig.
Reyes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 15:47   #34
MARMEL
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von MARMEL
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Black Forest
Beiträge: 543
Renommee-Modifikator: 10
MARMEL sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMARMEL sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Loch Lomond 18 Jahre

jop, dem kann ich so zustimmen :001thumbup1:
redest du vom Loch Lomond 18yo oder dem Loch Lomond ohne Altersangabe aus REWE-Filialen?

PS: für den Einstieg is der Chivas 12 mMn echt gut, weil er durch die Blends relativ rund wird und viel abdeckt. Hatte ihn dann aber auch einige Monate oder länger weggestellt und als ich den Chivas 21yo Royal Salute (welcher im Gegensatz zum 12er wirklich runder als RUND ist ) probieren durfte :001drool::001drool::001drool::001drool: hab ich mir den 12er nochmal zu n paar guten Zigarren zu Gemüte geführt... und mjam mjam, der war fast lecker als am Anfang :001thumbup:
__________________
Der Luxus an einer Zigarre ist nicht ihr Preis – sondern die Zeit, die man mit ihr verbringt.
MARMEL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 16:21   #35
Reyes
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Dumeklemmer City
Beiträge: 75
Renommee-Modifikator: 8
Reyes befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Loch Lomond 18 Jahre

Deine Schwärmerei für den Chivas könnte mich glatt noch in Versuchung bringen - sind bei mir schon ein paar Jährchen her, seitdem ich den hatte .

Ich meinte eben den Loch Lomond aus dem Rewe (bei uns gibts den auch im REAL), ohne Altersangabe. Mit Cola soll der aber gut trinkbar sein
Reyes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 16:34   #36
PhoeniXYZ
Stammschreiber
 
Benutzerbild von PhoeniXYZ
 
Registriert seit: 07.2011
Alter: 29
Beiträge: 360
Renommee-Modifikator: 9
PhoeniXYZ wird schon bald berühmt werdenPhoeniXYZ wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Loch Lomond 18 Jahre

Ich hab mir jetzt einfach mal einen Glenfiddich geholt. Probiergrößen gabs leider nicht. Werd ich mir dann heute abend mal zur Gemüte führen. Vielleicht mit ner schönen RAAS.
Wie verkostet man so einen Whisky eigentlich? Raumtemperatur? Gekühlt? Verdünnt, unverdünnt?
PhoeniXYZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 16:51   #37
MARMEL
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von MARMEL
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Black Forest
Beiträge: 543
Renommee-Modifikator: 10
MARMEL sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMARMEL sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Loch Lomond 18 Jahre

na dann viel Spaß :001thumbup1:
Glasmäßig am besten n Nosingglas (Tulpenform) - aber auch Tumbler sind geeignet.
Temperatur is Geschmackssache, aber Todsünde is Eis.
Bei stärkeren Whiskys bzw. wenn man sehr gute Geschmacksknospen hat, kann man mit einigen Tropfen Wasser den Whisky verdünnen, um die Aromen zu steigern.
Für den Anfang und bei nem 40% Glenfiddich würd ich dir aber einfach pur bei Zimmertemperatur empfehlen :001thumbup:

@Reyes
Super, danke für die Info. Dann hätten wirs also auch aus erster Hand mit dem REWE-Loch Lomond.
__________________
Der Luxus an einer Zigarre ist nicht ihr Preis – sondern die Zeit, die man mit ihr verbringt.
MARMEL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 17:25   #38
DattKlobiche
Profi
 
Benutzerbild von DattKlobiche
 
Registriert seit: 06.2010
Ort: Münster
Alter: 31
Beiträge: 3.502
Renommee-Modifikator: 18429
DattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes Ansehen
Standard AW: Loch Lomond 18 Jahre

Der 12er Glenfiddich ist schon echt lecker. Den Chivas Regal fand ich z.B. echt ekelhaft. Ich kann den Highland Park 12 auch echt empfehlen
__________________
"Welchen Tag haben wir denn?"
"Es ist heute."
"Das ist mein Lieblingstag!"


DattKlobiche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 21:30   #39
PhoeniXYZ
Stammschreiber
 
Benutzerbild von PhoeniXYZ
 
Registriert seit: 07.2011
Alter: 29
Beiträge: 360
Renommee-Modifikator: 9
PhoeniXYZ wird schon bald berühmt werdenPhoeniXYZ wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Loch Lomond 18 Jahre

Zitat:
Zitat von MARMEL Beitrag anzeigen
na dann viel Spaß :001thumbup1:
So, gerade wie geplant eine RAAS und dazu den Glenfiddich verköstigt. Also der Whisky hat mir sehr gut gefallen. Vor allem diese leichte, hintergründige, "klebrige" Süße. Und das ganze eingebettet in wunderbar komplexe Aromen. Nur der hohe Alkoholgehalt war für mich sehr ungewohnt. Hatte mir schon Sorgen gemacht, dass ich mit Scotch vielleicht gar nichts anfangen kann, aber die hatte sich schon nach dem ersten Schluck verflüchtigt :001thumbup:
Nur fand ich, dass ich, wenn ich abwechselnd einen Schluck getrunken und dann an der Zigarre gezogen hab, kaum was vom Rauch schmecken konnte. Selbst wenn ich zwischendurch ein bisschen Wasser getrunken hab. Hab dann Zwischendurch einfach mal eine Pause mit dem Whisky gemacht und mich auf die Zigarre konzentriert. Naja, an der Technik muss ich noch arbeiten
Aber auf jeden Fall bin ich jetzt angefixt!
PhoeniXYZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 21:51   #40
MARMEL
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von MARMEL
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Black Forest
Beiträge: 543
Renommee-Modifikator: 10
MARMEL sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMARMEL sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Loch Lomond 18 Jahre

hihi, so ähnlich gings mir auch und ich kann dir versprechen, da warten noch viele deutlich hochwertigere Whiskys auf dich - auch wenn man nur die "Bezahlbaren" <50€ betrachtet.
Das mit dem Zigarren- bzw. Rauchgeschmack kann schon sein. Ich kenne die RAAS leider (noch) nicht, aber wenn sie nur mittelkräftig bis leicht ist, kann es schon sein, dass der Whisky sich quasi "durchsetzt". In der Regel ergänzen sich Whisky und Zigarre aber sehr gut, bis hin zur Perfektion - und das is dann quasi wie ne Limitada
Komisch is jedoch, dass das Wasser deine Geschmacksnerven nicht "resettet" hat, normalerweise ist das der Fall. War es stilles, möglichst geschmacksneutrales (also mit möglichst wenig Mineralien) Wasser? Ansonsten war das vllt. auch ne Art "Whiskyeinsteigereffekt", ich hab mir damals jedenfalls eingebildet, mein erstes Glas Glenfiddich noch tagelang schmecken zu schmecken :001drool: (hierzu am Rande: sogar ein sehr starker Whisky wie Smokehead hält sich eigtl "nur" max. 1/2 - 1 Tag am Gaumen)
__________________
Der Luxus an einer Zigarre ist nicht ihr Preis – sondern die Zeit, die man mit ihr verbringt.
MARMEL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2011, 08:24   #41
Dante101
Habanophil
 
Benutzerbild von Dante101
 
Registriert seit: 07.2010
Alter: 42
Beiträge: 8.119
Renommee-Modifikator: 7474792
Dante101 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kaufberatung Whisk(e)y

Hallo liebe Leute.

Da diese Posts eindeutig in Richtung Kaufberatung gehen, habe ich hierfür ein eigenes Thema eröffnet. Ich hoffe, da ist in Eurem Sinne.
Dante101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2011, 11:16   #42
MARMEL
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von MARMEL
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Black Forest
Beiträge: 543
Renommee-Modifikator: 10
MARMEL sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMARMEL sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Kaufberatung Whisk(e)y

na klaro, danke dafür :001thumbup:
__________________
Der Luxus an einer Zigarre ist nicht ihr Preis – sondern die Zeit, die man mit ihr verbringt.
MARMEL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 20:55   #43
XorLophaX
Profi
 
Benutzerbild von XorLophaX
 
Registriert seit: 09.2010
Ort: Mettmann
Alter: 33
Beiträge: 6.038
Renommee-Modifikator: 73031
XorLophaX genießt hohes AnsehenXorLophaX genießt hohes AnsehenXorLophaX genießt hohes AnsehenXorLophaX genießt hohes AnsehenXorLophaX genießt hohes AnsehenXorLophaX genießt hohes AnsehenXorLophaX genießt hohes AnsehenXorLophaX genießt hohes AnsehenXorLophaX genießt hohes AnsehenXorLophaX genießt hohes AnsehenXorLophaX genießt hohes Ansehen
Standard AW: Kaufberatung Whisk(e)y

Den 12 Glenfiddich kann ich ebenfalls empfehlen, wenn es um die Preisklasse um 20€ geht. Aber dieser stellt wirklich nur den "Beginn" der Glenfiddichs dar, denn bereits der 18yrs und 21yrs sind eine ganz andere Liga und gar nichtmal sooo viel teurer.. Die Krönung ist der 30yrs, einer meiner Lieblings-Whiskys und leider schon fast leer.. :001scared: allerdings eine ganz andere Preisklasse..

Der Chivas Regal 12yrs ist auch ziemlich lecker, dem muss ich zustimmen, allerdings recht mild im Vergleich zum zB Glenfiddich 12yrs. Den 18er hat mir meine Freundin letztens mitgebracht und dieser schmeckt mir noch eine Ecke besser als der 12er, den ich mal in ner Bar getrunken habe..


Ebenfalls zu empfehlen sind die Glenfarclas Whiskys, habe den 25yrs und bin begeistert davon. :001drool:


Was Jacky und Johnny angeht, da muss ich sagen gefallen mir diese nur Mixed und nicht pur. Habe den Johnny Blue Label und dieser schmeckt mir pur nicht sonderlich gut, allerdings mit Cola wirklich Top.
XorLophaX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2011, 12:07   #44
Timmy
Benutzer
 
Registriert seit: 10.2011
Beiträge: 22
Renommee-Modifikator: 7
Timmy ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kaufberatung Whisk(e)y

Persönlich würde ich, nicht nur dem Threadersteller, sondern auch so ziemlich allen Anfängern, den Aberlour 10 Yr. empfehlen.
Meiner Meinung nach, einer der besten Einsteiger-Whiskys überhaupt.
Timmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2011, 19:04   #45
BuffBuff
Benutzer
 
Registriert seit: 10.2011
Ort: bei Hannover
Alter: 51
Beiträge: 22
Renommee-Modifikator: 7
BuffBuff befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaufberatung Whisk(e)y

Meine Empfehlung wären:
Glenmorangie 10j Original
Glengoyne 10j
Littlemill 12j
3 wunderbar leichte und milde Einsteigerwhiskys und mit unter 30
Euro auch ein super PLV
BuffBuff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2011, 21:08   #46
PhoeniXYZ
Stammschreiber
 
Benutzerbild von PhoeniXYZ
 
Registriert seit: 07.2011
Alter: 29
Beiträge: 360
Renommee-Modifikator: 9
PhoeniXYZ wird schon bald berühmt werdenPhoeniXYZ wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Kaufberatung Whisk(e)y

Nach dem ich jetzt schon viel Freude mit dem Glenfiddich 12 hatte, wollte ich gerne mal den nächsten Whisky probieren. Ich hab mich mal ein bisschen im Sortiment von Whisky.de umgeguckt (und auch einige der interssanten Tastingvideos geschaut) und, da ich gerne mal etwas süßes probieren möchte, hab ich mir überlegt den Glenmorangie Quinta Ruban 12 zu kaufen. Auch in der Auswahl stehen noch der Glenmorangie Lasanta 12 und der Glenfarclas 15 (zu dem 25 jährigen hat sich XorLophax ja schon positiv geäußert).
Und als zweites überlege ich noch, mir den ursprünglich von MARMEL empfohlenen Cragganmore 12 oder vielleicht den Glenfiddich 18 (da mir die Fruchtigkeit/Charakteristik vom 12er schon sehr gefällt und der 18er anscheinend nochmal eine Klasse besser ist) zu kaufen.
Kann mir da einer der Whiskyerfahrenen was zu erzählen?
PhoeniXYZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2011, 22:04   #47
MARMEL
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von MARMEL
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Black Forest
Beiträge: 543
Renommee-Modifikator: 10
MARMEL sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMARMEL sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Kaufberatung Whisk(e)y

wenn du einen weiteren Glenfiddich holen möchtest, würde ich dir den Glenfiddich 15 Distillery Edition empfehlen. Der ist ein wahres PL-Schnäppchen und kostet "nur" ca 40€. Außerdem hat er Faßstärke (Cask Strength), wurde also nicht auf 40% verdünnt. Dadurch hat er noch ein ganz eigenes Aroma und zudem kannst du ihn ganz nach deinem Gusto mit Wasser verdünnen. Viele 40%-Whiskies sind doch leider etwas wässrig.

Wenn du einen Süßen möchtest, würde ich dir den Bruichladdich Rocks empfehlen. Der hat zwar noch ne "salzige Seeluft"-Note wie alle Islay-Whiskys dabei, hat jedoch von meinen bisher Verkosteten die beste Süßnote - die vor allem auch noch perfekt zu starken Kubanern wie z. B. Bolivar passt.

Die Qualität zwischen Glenfiddich 12, 15 und 18 finde ich ehrlich gesagt fast gleich bleibend, sie besitzen halt nur eigene Aromenkompositionen. Ein herausstechender Glenfiddich (mal von der 15er Distillery Edition abgesehen) ist da wohl erst wieder der 21 durch sein Rum Finish - ist aber fraglich, ob der die 90€ wert ist - für einen Einsteiger wohl sowieso nicht wegen dem "Risiko".

Glenfarclas hat in der Tat wunderbare Whiskies, der 15er ist dem Cragganmore sehr ähnlich und gehört zu den milderen Allroundern. Süße wirst du hier aber eher weniger finden.

Der Quinta Ruban ist ein feines Tröpfchen, jedoch preislich glaube ich ein gutes Stück teurer als der Glenmorangie The Original 10 years. Der The Original hat durch seine leichte aber lang anhaltende Zitrusnote im Abgang ein wirklich super Potential als Allround-Zigarrenbegleiter und kostet nur knapp 30€. Der Quinta Ruban verkörpert dafür deutlich mehr eine Süße, die vom Portweinfass-Finish herrührt.

Zum Lasanta mit seinem Sherryfass-Finish kann ich nur sagen, dass wenn du Sherry magst, dich die Whiskies mit Sherry Finish begeistern werden. Hier wäre der Aberlour A'bunadh allerdings der PL-Hammer (aber auch noch zuviel zum Einstieg, befürchte ich). Sherryfinished Whiskies haben aber nicht wirklich eine Süße, sondern mehr so ein Sherryaroma (sry, kann es wirklich nicht anders beschreiben).

So, war jetz n bissl verquer runtergeschrieben. Hoffe ich konnte dir helfen und es war einigermaßen verständlich. Falls nicht, frag einfach nach
__________________
Der Luxus an einer Zigarre ist nicht ihr Preis – sondern die Zeit, die man mit ihr verbringt.
MARMEL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2011, 01:29   #48
PhoeniXYZ
Stammschreiber
 
Benutzerbild von PhoeniXYZ
 
Registriert seit: 07.2011
Alter: 29
Beiträge: 360
Renommee-Modifikator: 9
PhoeniXYZ wird schon bald berühmt werdenPhoeniXYZ wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Kaufberatung Whisk(e)y

Ich muss sagen, dass ich von der Kombination von Whisky und Zigarre erstmal Abstand genommen habe. Lieber hintereinander (oder nur eins von beidem) anstatt zusammen.

Also der Quinta Ruban kostet 35€, ist also noch bezahlbar. Und so eine fruchtige Portweinsüße könnt ich mir auch echt lecker vorstellen.
Der Glenfiddich Distillers Edition klingt auf jeden Fall auch interessant, kann man da ungefähr sagen, in welche Richtung der im Vergleich zum Standard Glenfiddich 12 geht?

Sherry mag ich eigentlich mal ganz gern und der Aberlour a bunadh macht auch echt was her, aber der ist mir eigentlich schon ein bisschen zu teuer. Werd ich mir aber definitiv merken für später einmal.

Von den Islay-Whiskys hab ich oft gelesen/gehört, dass sie eine relativ starke, rauchige und oder torfige Note haben. Würd ich mich jetzt vom ersten Gefühl nicht so hingezogen fühlen. Aber vielleicht ist das ja auch zu stark verallgemeinert.

Schwierig... Den Quinta Ruban werd ich glaub ich nehmen. Aber welchen dazu? Müssen ja eigentlich nicht 2 Süße sein. Die Unentschlossenheit des Anfängers
PhoeniXYZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2011, 10:27   #49
BuffBuff
Benutzer
 
Registriert seit: 10.2011
Ort: bei Hannover
Alter: 51
Beiträge: 22
Renommee-Modifikator: 7
BuffBuff befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaufberatung Whisk(e)y

Da kann ich dir den Benriach 16J oder den Old Pulteney 12J
empfehlen.
Der Benriach ist sogar im Moment im Angebot bei TWS.
Ansonsten kann ich dir die Samplebörsen der einschlägigen
Foren ans Herz legen.
Ich selbst hab auch gerade wieder so ca. 12 Samples a 10cl
in Arbeit.Das kostet zwar auch je nach Ausgangswhisky und Samplegrösse
in deiner Preislage so zwischen 2,50€ und 7,00€ pro Fläschchen,aber du kannst denn kostengünstig die hier gemachten Vorschläge verkosten
und dir danach den Whisky kaufen der dir zusagt.
Hier mal ein Link:

http://www.whisky.de/nc/tfg/forum/fo...te_proben.html
BuffBuff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2011, 10:38   #50
taggat
Stammschreiber
 
Benutzerbild von taggat
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Baden Baden / Karlsruhe
Beiträge: 351
Renommee-Modifikator: 9
taggat wird schon bald berühmt werdentaggat wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Kaufberatung Whisk(e)y

Sagen wirs mal so... Es gibt beiden Whiskys genau wie bei den Zigarren eine Pauschalisierung des Geschmacks je nach der Herkunft. Die Islays sind die Havannas des Whiskys, also eher kräftig und torfig und die Speyside Whiskys eher süßlich, mild...

Den Rest lass ich jetzt mal aus, das kann ja jeder nachlesen, wie er möchte...

Aber genau wie bei den gute Stumpen gibt es Ausreißer, bzw. Einzelkämpfer, die der generellen Pauschalisierung entgegenwirken. :001thumbup1:
Doch im Grunde kannst du erstmal davon ausgehen, dass die Islays sehr torfig sind, was mir persönlich aber extrem gefällt^^
Mein Standardwhisky ist somit der Laphroaig 10 Jahre...

Ist aber eher was für torfige Geschmacksknospen und überdeckt im Grunde ALLE Zigarren!
taggat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kaufberatung, single malt, whiskey, whisky

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaufberatung Rum Phijo Getränke 781 05.04.2018 13:17


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us cigarworld.de

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:20 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
test