Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zurück   Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks > Allgemein

Allgemein Allgemeines zum Thema Zigarren, Tabak, Rauchgenuß

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 05.01.2013, 13:39   #51
Ole77
Benutzer
 
Benutzerbild von Ole77
 
Registriert seit: 06.2012
Ort: Kalkar
Alter: 40
Beiträge: 22
Renommee-Modifikator: 220525
Ole77 genießt hohes AnsehenOle77 genießt hohes AnsehenOle77 genießt hohes AnsehenOle77 genießt hohes AnsehenOle77 genießt hohes AnsehenOle77 genießt hohes AnsehenOle77 genießt hohes AnsehenOle77 genießt hohes AnsehenOle77 genießt hohes AnsehenOle77 genießt hohes AnsehenOle77 genießt hohes Ansehen
Standard AW: Teil 5: Einbau des Rohrventilator

Zitat:
Zitat von raphischeiber Beitrag anzeigen
...Ich installiere somit eine passive Lüftung, denn ich Blase nicht aktiv Luft hinein sondern nur die rauchige Luft ab. Dies führt zu einem Unterdruck in der Lounge und die Frischluft wird dann durch die Öffnung in der Trennwand angesogen. Da dies ja kalte Luft ist, wird noch ein 3.3KW Heizlüfter vor die Luftöffnung gestellt. Dieser soll die neue Luft dann schön wärmen, damit wir es auch schön gemütlich in der Lounge haben...
Wer lesen kann...
Ole77 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.01.2013, 13:41   #52
DattKlobiche
Profi
 
Benutzerbild von DattKlobiche
 
Registriert seit: 06.2010
Ort: Münster
Alter: 31
Beiträge: 3.502
Renommee-Modifikator: 18429
DattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes Ansehen
Standard AW: Teil 5: Einbau des Rohrventilator

Zitat:
Zitat von raphischeiber Beitrag anzeigen
Dies führt zu einem Unterdruck in der Lounge und die Frischluft wird dann durch die Öffnung in der Trennwand angesogen. Da dies ja kalte Luft ist, wird noch ein 3.3KW Heizlüfter vor die Luftöffnung gestellt. Dieser soll die neue Luft dann schön wärmen, damit wir es auch schön gemütlich in der Lounge haben. Ob dies dann in der Praxis wirklich ausreicht, müssen wir dann noch testen.

Ich zitiere da einfach mal den Erbauer selbst


Edit sagt ich war zu langsam
__________________
"Welchen Tag haben wir denn?"
"Es ist heute."
"Das ist mein Lieblingstag!"


DattKlobiche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2013, 15:02   #53
lost*trailer
Profi
 
Benutzerbild von lost*trailer
 
Registriert seit: 08.2012
Ort: südliches Nordbayern
Alter: 45
Beiträge: 1.369
Renommee-Modifikator: 15173653
lost*trailer genießt hohes Ansehenlost*trailer genießt hohes Ansehenlost*trailer genießt hohes Ansehenlost*trailer genießt hohes Ansehenlost*trailer genießt hohes Ansehenlost*trailer genießt hohes Ansehenlost*trailer genießt hohes Ansehenlost*trailer genießt hohes Ansehenlost*trailer genießt hohes Ansehenlost*trailer genießt hohes Ansehenlost*trailer genießt hohes Ansehen
Standard AW: Teil 5: Einbau des Rohrventilator

Zitat:
Zitat von Ole77 Beitrag anzeigen
Wer lesen kann...
Gelesen hab ich das wohl . . .

. . . nur zweifle ich stark an, daß der 3.3kW Heizlüfter damit auch nur annähernd klarkommt.

Da könnt man sich genausogut bei Windstärke 5 auf 'n Balkon stellen und hoffen, daß der Heizlüfter den Winter vertreibt

Als praktikabel würde sich wahrscheinlich erweisen, den Lüfter während der Benutzung der Lounge auf sehr niedriger Drehzahl laufen zu lassen und nach Verlassen derselben dann mit Vollast für ein paar Minuten den Luftaustausch vorzunehmen.

Letztendlich wird der Erbauer sowieso für sich herausfinden, wie's für ihn am Besten funktioniert - genug Leistungsreserven sind allemal vorhanden
lost*trailer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 10:40   #54
raphischeiber
Profi
 
Benutzerbild von raphischeiber
 
Registriert seit: 09.2012
Ort: CH-Schattdorf
Alter: 34
Beiträge: 1.056
Renommee-Modifikator: 3098247
raphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehen
Standard AW: Teil 5: Einbau des Rohrventilator

Zitat:
Zitat von lost*trailer Beitrag anzeigen
. . . nur zweifle ich stark an, daß der 3.3kW Heizlüfter damit auch nur annähernd klarkommt.

Als praktikabel würde sich wahrscheinlich erweisen, den Lüfter während der Benutzung der Lounge auf sehr niedriger Drehzahl laufen zu lassen und nach Verlassen derselben dann mit Vollast für ein paar Minuten den Luftaustausch vorzunehmen.
Es ist schon so, dass die Heizung der Schwachpunkt in meiner Lounge ist. Ich hätte natürlich am liebsten einen 5 - 10 KW Lüfter verbaut. Damit dieser betrieben werden kann, wird ein 380 - 400 Volt Anschluss benötigt (Starkstrom). Leider ist in den wenigsten Garagen ein Starkstromanschluss vorhanden (Zumindest in der Schweiz). Wenn ich somit Starkstrom in der Garage möchte, müsste ich noch ca. 10 Meter Mauernutfräsen und die ganze Leitung Unterputz unterbringen. Dies durch 3 verschiedene Räume und das ganze dann im Sicherungskasten verdrahten
Der Aufwand dazu ist enorm.................

Ich hatte bis anhin mit einem 2 KW Lüfter gearbeitet. Dieser ist aber natürlich hoffnungslos überfordert. Deswegen habe ich noch ein 3.3 KW Lüfter bestellt (Ist der stärkste Lüfter den ich gefunden habe und man mit 230 Volt betreiben kann).

Der träge Sicherungskasten ist mit 230 Volt und 16 Ampere abgesichert. Somit kann ich dort eine Maximallast von 3680 Watt beziehen. Ich habe mich ein wenig informiert und die Sicherung durch eine 25 Ampere Variante ersetzt. Somit müsste nun 5720 Watt möglich sein (Der Fachmann kann mich gerne korrigieren, wenn es nicht stimmt). Somit müsste der Betrieb von dem 3300 Watt Lüfter problemlos funktionieren. Sofern nicht noch zusätzlich Strom bezogen wird (Rohrventilator, Musik etc.) kann zum aufheizen des Raumen beide Lüfter gleichzeitig (3300 + 2000 = 5300 Watt)benutzt werden. Somit gibt es noch eine Reserve von 420 Watt, die Bsp. für das Licht eingesetzt werden kann. Zum Aufheizen des Raumes sollte diese Heizleistung alleweile reichen.

Für den Betrieb dürfte dann nur noch der 3.3 KW Lüfter eingesetzt werden. Es sei denn ich lasse den 2 KW Lüfter zusätzlich nur auf kleiner Stufe laufen (1.3 KW), somit hätte ich noch eine Reserve von 1120 Watt, was für einen reibungslosen Loungebetrieb ausreichen sollte.

Aber wie schon gesagt, ich muss es dann sicherlich testen, wie gut es funktioniert. Vorausgesetzt der Rohrventilator läuft nicht auf Volllast, sollte die Leistung schon ausreichen.
__________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen so gib ihm Macht!

Meine Zigarrenlounge
raphischeiber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 10:49   #55
SmokeyJoe
Profi
 
Benutzerbild von SmokeyJoe
 
Registriert seit: 04.2012
Ort: Oberhausen, DE
Alter: 45
Beiträge: 2.526
Renommee-Modifikator: 21474853
SmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarrenlounge im Selbstbau

Hast du auch die Leitung zwischen dem neuen 25A Automaten und der Steckdose für den Heizlüfter erneuert?

Es hat ja schon einen Sinn, warum man "normale" 1,5mm2 Leitung mit 16A Automaten absichert ... Die Dimensionierung des Leitungsschutzschalters ("Sicherung") ist unter Nomalbedingungen von Leitungsquerschnitt und -Länge abhängig.

Überlastet man die Leitungen dauerhaft, so führt das leicht zur Überhitzung und im Extremfall zu einem sog. "Kabelbrand"
__________________
The difference between men and boys - is the price of their toys.

Geändert von SmokeyJoe (06.01.2013 um 10:54 Uhr)
SmokeyJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 11:05   #56
radi
Profi
 
Benutzerbild von radi
 
Registriert seit: 12.2010
Beiträge: 2.379
Renommee-Modifikator: 5222188
radi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarrenlounge im Selbstbau

Wenn du 25A absichern möchtest, benötigst du ein Kabel mit 4mm² Querschnitt pro Ader. Für deine originale Absicherung 16A sollte ein 2,5mm² verlegt sein. Ansonsten heizt dein Kabel mit.
Dies mal so als Faustregel. Es spielen auch noch andere Faktoren rein (Verlegeart, Länge etc.), bei 10m passt das schon.
Weiterhin wäre die Auslösecharakteristik deiner Sicherungen interessant.
__________________
Grüße Uwe
radi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 11:13   #57
SmokeyJoe
Profi
 
Benutzerbild von SmokeyJoe
 
Registriert seit: 04.2012
Ort: Oberhausen, DE
Alter: 45
Beiträge: 2.526
Renommee-Modifikator: 21474853
SmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarrenlounge im Selbstbau

So is es
__________________
The difference between men and boys - is the price of their toys.
SmokeyJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 12:27   #58
raphischeiber
Profi
 
Benutzerbild von raphischeiber
 
Registriert seit: 09.2012
Ort: CH-Schattdorf
Alter: 34
Beiträge: 1.056
Renommee-Modifikator: 3098247
raphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarrenlounge im Selbstbau

Oh je.......:001scared::001scared::001scared:

Ich habe das bewusst so gepostet, damit ich ein ehrliches Feedback erhalte. Nun muss ich auch eine ehrliche Antwort geben

Nein, ich habe die Kabel nicht ausgetauscht. Ich habe ebenfalls nachgeschaut und die Kabel sind mit einem Querschnitt von 1.5mm verbaut.

Bei den Sicherungen handelt es sich um Keramiksicherungen die zusätzlich noch über eine FI Sicherung (Hauptsicherung) geschaltet ist (doppelte Sicherung).

Jetzt stehe ich vor einem grossen Problem........

Was denkt Ihr, würde wenigsten 20 Ampere für einige Stunden Loungebetrieb auf einem 1.5mm Kabel ausreichen? Im Internet wird für 20 Ampere zwar schon 2.5mm empfohlen.

Anonsten muss ich nochmals über die Bücher...... und wenn ich schon neue Kabel einziehen muss, dann wohl gleich ein Starkstromkabel. Das heisst dann wohl Fräsen, verlegen, Spachteln, Malen etc......
__________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen so gib ihm Macht!

Meine Zigarrenlounge

Geändert von raphischeiber (06.01.2013 um 12:34 Uhr)
raphischeiber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 12:27   #59
Mowgli
Profi
 
Benutzerbild von Mowgli
 
Registriert seit: 09.2011
Ort: Hamburg
Alter: 32
Beiträge: 2.416
Renommee-Modifikator: 32
Mowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende Zukunft
Standard

Warum nicht einfach eine Gasheizung nehmen. Funktionieren im Winter auf dem Campingplatz auch wunderbar. Denn der Stromverbrauch ist ja auch nicht ohne.
Mowgli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 12:33   #60
germanen-stein
Profi
 
Registriert seit: 08.2012
Ort: Bad Kreuznach
Alter: 42
Beiträge: 2.385
Renommee-Modifikator: 258
germanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarrenlounge im Selbstbau

Zitat:
Zitat von Mowgli Beitrag anzeigen
Warum nicht einfach eine Gasheizung nehmen. Funktionieren im Winter auf dem Campingplatz auch wunderbar. Denn der Stromverbrauch ist ja auch nicht ohne.
Würde ich auch so machen :001thumbup:

Holger
germanen-stein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 12:39   #61
SmokeyJoe
Profi
 
Benutzerbild von SmokeyJoe
 
Registriert seit: 04.2012
Ort: Oberhausen, DE
Alter: 45
Beiträge: 2.526
Renommee-Modifikator: 21474853
SmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarrenlounge im Selbstbau

Zitat:
Zitat von raphischeiber Beitrag anzeigen

Bei den Sicherungen handelt es sich um Keramiksicherungen die zusätzlich noch über eine FI Sicherung (Hauptsicherung) geschaltet ist (doppelte Sicherung).
Das ist keine doppelte, sondern eine andere Art der Sicherung.

Der Fehlerstromschutzschalter (FI) schützt vor Fehlerströmen, dh er erfasst einfach ausgedrückt die Differenz zwischen ein- und ausgehendem Strom und trennt den Stromkreis, wenn die Differenz zu gross wird (typischerweise 30mA).

Der Leitungsschutzschalter (oder auch eine Schmelzsicherung wie bei dir) schützt vor Kurzschluss und/oder übermäßiger bzw. dauerhafter Belastung der Leitung

Zitat:
Zitat von raphischeiber Beitrag anzeigen
Was denkt Ihr, würde wenigsten 20 Ampere für einige Stunden Loungebetrieb auf einem 1.5mm Kabel ausreichen? Im Internet wird für 20 Ampere zwar schon 2.5mm empfohlen.
Davon würde ich abraten. Das kann zwar funtionieren wäre aber fahrlässig. (Versicherung)

Zitat:
Zitat von raphischeiber Beitrag anzeigen
Anonsten muss ich nochmals über die Bücher...... und wenn ich schon neue Kabel einziehen muss, dann wohl gleich ein Starkstromkabel. Das heisst dann wohl Fräsen, verlegen, Spachteln, Malen etc......
Entweder das oder alternativ ein Ofen, in dem man Holz verbrennen kann? Warm und stilvoll zugleich. Platz genug hast du ja.
__________________
The difference between men and boys - is the price of their toys.
SmokeyJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 12:40   #62
Habanos Fan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zigarrenlounge im Selbstbau

Geiles Projekt!

Allerdings halte ich deine Abluftanlage für völlig überdimensioniert. Das Volumen deiner Lounge hast du in ein paar Sekunden abgesaugt. Das können noch nichtmal Gastroanlagen. Da fliegen dir die Haare durcheinander. Allerdings kannst du den Lüfter auch mit ein paar Drehungen in der Minute laufen lassen. Dann aber wieder die Frage, warum so gigantisch?

Ich habe hier einen Raum mit den Maßen 4x5x2,5m als Raucherzimmer. Wenn ich ein Fenster öffne, habe ich in einer Minute frische Luft. Und den Geruch wirst du auf Dauer nicht vermeiden können, jedenfalls nicht nur durch die Abluftanlage.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 13:03   #63
raphischeiber
Profi
 
Benutzerbild von raphischeiber
 
Registriert seit: 09.2012
Ort: CH-Schattdorf
Alter: 34
Beiträge: 1.056
Renommee-Modifikator: 3098247
raphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarrenlounge im Selbstbau

Zitat:
Zitat von Mowgli Beitrag anzeigen
Warum nicht einfach eine Gasheizung nehmen. Funktionieren im Winter auf dem Campingplatz auch wunderbar. Denn der Stromverbrauch ist ja auch nicht ohne.

Gasheizung? Damit kenne ich mich leider gar nicht aus. Zudem müsste ich wohl ein Modell besorgen, bei dem die Luft durch die Heizung strömen kann. Nur so bringe ich die kalte Luft von draussen auf Temperaturen. Aber ich werde mal ein bisschen stöbern. Aber der Gaspreis ist wohl um einiges höher als der Strompreis (Zumindest in der Schweiz).

Zitat:
Zitat von SmokeyJoe Beitrag anzeigen
Davon würde ich abraten. Das kann zwar funtionieren wäre aber fahrlässig. (Versicherung)
Zitat:
Zitat von SmokeyJoe Beitrag anzeigen

Entweder das oder alternativ ein Ofen, in dem man Holz verbrennen kann? Warm und stilvoll zugleich. Platz genug hast du ja.

Ein Ofen? Ich habe ein Bio-Ethanol Ofen geplant. Dieser steht bereit und muss nur noch verbaut werden. Dieser ist aber wohl mehr Dekoration statt Wärmequelle. Denn für das ist er gar nicht gedacht.
Ein Holzofen, da müsste wohl noch ein Schornstein montiert werden.......... da wird es mir dann noch zu kompliziert, resp. später dann auch zu teuer....
Mache mir da noch mal gedanken.
Mit dem 2000 KW Lüfter habe ich die Lounge auf etwa 19 Grad bebracht. Vielleicht in kombination mit dem Ethanol Kamin auf 21 Grad. Dies würde dann schon ausreichen.
Zitat:
Zitat von Habanos Fan Beitrag anzeigen
Geiles Projekt!
Zitat:
Zitat von Habanos Fan Beitrag anzeigen
Allerdings halte ich deine Abluftanlage für völlig überdimensioniert. Das Volumen deiner Lounge hast du in ein paar Sekunden abgesaugt. Das können noch nichtmal Gastroanlagen. Da fliegen dir die Haare durcheinander. Allerdings kannst du den Lüfter auch mit ein paar Drehungen in der Minute laufen lassen. Dann aber wieder die Frage, warum so gigantisch?
Überdimensioniert, mag schon sein. Ich kann ein Modell mit 1200m3/h verbauen. Wenn ich aber für ein 2400m3/h Modell nur ein bisschen mehr bezahle und zudem der Platz ausreicht, warum zum leistungsschwächeren greifen?
In ein paar Sekunden? Nein, genauer gesagt in 62 Sekunden bei voller Leistung. Wobei wohl noch Leistungsabfall etc. dazu kommt. Wenn zudem mal 6-8 Personen rauchen, ist die Lüftung schon angebracht.

Aber ich gebe Dir schon recht, ich habe definitiv genug Leistungsreserven.
__________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen so gib ihm Macht!

Meine Zigarrenlounge
raphischeiber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 13:12   #64
schlicktownsmoker
Profi
 
Benutzerbild von schlicktownsmoker
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: Wilhelmshaven
Alter: 49
Beiträge: 1.612
Renommee-Modifikator: 3147923
schlicktownsmoker genießt hohes Ansehenschlicktownsmoker genießt hohes Ansehenschlicktownsmoker genießt hohes Ansehenschlicktownsmoker genießt hohes Ansehenschlicktownsmoker genießt hohes Ansehenschlicktownsmoker genießt hohes Ansehenschlicktownsmoker genießt hohes Ansehenschlicktownsmoker genießt hohes Ansehenschlicktownsmoker genießt hohes Ansehenschlicktownsmoker genießt hohes Ansehenschlicktownsmoker genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarrenlounge im Selbstbau

Ich bin auch gespannt, wie es mit der Entlüftung klappt. Ich hab z.B. einen Helios Aussenwand Ablüfter im Einsatz, der max. 750m3/h ziehen kann. Diesen lasse ich jedoch über einen Dimmer auf kleinster Stufe laufen und der Raum in ähnlicher Größe, ist auch bei 6-7 Rauchern fast rauchfrei. Nun hab ich allerdings eine optimale Zuluft über eine Aussparung im Kamin im gegenüber liegenden Raum. Da entsteht auch schon ein anständiger Wind. Sobald ich die Tür auch nur anlehne, entsteht Ruckzuck ein Unterdruck, welchen man spürt, wenn man die Tür wieder öffnet. Es ist also eminent wichtig, für ausreichende, ungehinderte Zuluft zu sorgen. Ich bin sehr gespannt wie dein Projekt weiter geht.
__________________
Friese ist das Höchste, was ein Mensch werden kann!
schlicktownsmoker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 14:08   #65
Mowgli
Profi
 
Benutzerbild von Mowgli
 
Registriert seit: 09.2011
Ort: Hamburg
Alter: 32
Beiträge: 2.416
Renommee-Modifikator: 32
Mowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende Zukunft
Standard

Wenn du gut gedämmt hast und nicht -40 Grad draussen sind, sollte eine normale Gasheizung langen, zur Not nimmst du 2. die haben reichlich Dampf und sollten deinen Raum ordentlich heizen. Betrieben werden die mit ner Gasflasche!! Du wirst den Lüfter eh nur auf kleiner Stufe laufen lassen, das wird langen. In der Haifischbar war immer gute Luft und da wurde reichlich gedampft.
Mowgli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 14:18   #66
radi
Profi
 
Benutzerbild von radi
 
Registriert seit: 12.2010
Beiträge: 2.379
Renommee-Modifikator: 5222188
radi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarrenlounge im Selbstbau

Zitat:
Zitat von raphischeiber Beitrag anzeigen
Was denkt Ihr, würde wenigsten 20 Ampere für einige Stunden Loungebetrieb auf einem 1.5mm Kabel ausreichen? Im Internet wird für 20 Ampere zwar schon 2.5mm empfohlen.
Never! Aufgrund deiner geringen Leitungslänge mit beiden Augen zudrücken 16A. Dies ist eigentlich nur zulässig bei Aufputzverlegung als einzelnes Kabel. Bei Unterputzverlegung und dann noch gedämmter Wand würde ich es nicht riskieren. Lieber neues Kabel verlegen als neues Haus bauen (schlimmster Fall ).
Bei 4mm² Unterputz wird dann mit 25A abgesichert.
__________________
Grüße Uwe
radi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 05:14   #67
raphischeiber
Profi
 
Benutzerbild von raphischeiber
 
Registriert seit: 09.2012
Ort: CH-Schattdorf
Alter: 34
Beiträge: 1.056
Renommee-Modifikator: 3098247
raphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehen
Standard Teil 6: Einbau der Holzlattung

Nun geht es mit dem Innenausbau weiter.

Bevor ich beginne die Holzlattung zu montieren, wird zuerst mal der komplette Raum mit den Laser vermessen und auch gleich eingezeichnet. Denn am Boden gibt es ein Gefälle damit Wasser ablaufen kann. Die Decke ist einigermassen im Blei. Somit messen wir von der Decke aus ein.
1 Einmessen mit dem Laser.JPG
Nun wird die Holzlattung verbaut. Hierzu muss ich die Masse der Gipskartonplatten (125x200mm) und Styropor Isolation (100x50mm) beachten und auch und die Holzlattung darauf einpassen. Wir haben dabei aber schnell einen Mittelweg gefunden. Die Dachlatten werden mit Dübeln an die Wand gemacht und mit Schrauben befestigt.
Die Zwischenräume werden dann mit 20mm Styropor verlegt.
2 Lattung vorbereiten.JPG3 Lattung vorbereiten 2.JPG4 Lattung und Isolation.JPG
Ich überlege mir aber noch, wo später überall Strom gebraucht wird. Ich denke mal sicherlich soll an jeder Wand eine Steckdose installiert werden. Deswegen ziehe ich nun zuerst noch die Kabel für die Steckdosen ein und befestige diese an der Wand. Hierzu wurde eine Aussparung mit der Trennscheibe und Schlagbohrer vorbereitet und die Dose direkt in die Aussparung gesetzt. Anschliessend werden die Stromkabel in die Flexrohre gezogen und an der Wand montiert.

Die Dachlatten, Isolation und Stromanschlüsse wird nun an allen drei Wänden verbaut. Ebenfalls wird mit der Holzlattung auch Vorbereitungen für Wandregale und Zeitungsständer gemacht (Befestigungspunkte).
5 zweite Wand Lattung vorbereiten.JPG6 zweite Wand Lattung und Isolation.JPG7 dritte Wand Lattung vorbereiten.JPG

Nach erfolgter Installation wird die Isolation an der Trennwand noch verbaut. Ich nehme da Handelsübliche Steinwolle mit einer Dicke von 60mm.
8 Steinwolle 1.JPG9 Steinwolle 2.JPG10 Steinwolle 3.JPG
__________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen so gib ihm Macht!

Meine Zigarrenlounge
raphischeiber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 05:27   #68
raphischeiber
Profi
 
Benutzerbild von raphischeiber
 
Registriert seit: 09.2012
Ort: CH-Schattdorf
Alter: 34
Beiträge: 1.056
Renommee-Modifikator: 3098247
raphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehen
Standard Teil 6: Einbau der Holzlattung

Über die Isolation verbaue ich noch eine Dampfsperre und befestige dies mal provisorisch mit den Bostitch.
11 Dampfbremse 1.JPG12 Dampfbremse 2.JPG
13 Dampfbremse 3.JPG14 Dampfbremse 4.JPG

Anschliessend werden sämtlich Überlappungen sowie auch Bostitch Löcher mit spez. Klebeband abgedichtet. Erst die Dampfsperre mit Klebeband macht den Raum wirklich Dicht und wird die Kälte mit Hilfe der Isolation fernhalten.
15 Dampfbremse und Klebband 1.JPG16 Dampfbremse und Klebband 2.JPG17 Dampfbremse und Klebband 3.JPG
Ebenfalls brauche ich noch Licht an der Decke. Dort ist nun eine normale Neon-Röhre verbaut (Ist ja auch üblich in Garagen). Diese wird dann später mit Einbauspots ersetzt. Das Licht ist bereits geschaltet und ich muss somit dort nichts mehr machen.
Aber ich ziehe trotzdem noch eine permanente Leitung zur Decke und befestige dies auch gleich an der Wand / Decke. Hier sollen später die LED Strips für eine gemütliche Beleuchtung sorgen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 18 Dampfbremse und Klebband 4.JPG (217,4 KB, 25x aufgerufen)
__________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen so gib ihm Macht!

Meine Zigarrenlounge
raphischeiber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 11:17   #69
Mowgli
Profi
 
Benutzerbild von Mowgli
 
Registriert seit: 09.2011
Ort: Hamburg
Alter: 32
Beiträge: 2.416
Renommee-Modifikator: 32
Mowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende ZukunftMowgli hat eine strahlende Zukunft
Standard AW: Zigarrenlounge im Selbstbau

Zitat:
Zitat von Essener Beitrag anzeigen
*Klugscheißmodus an*

Das heißt die Decke ist im Wasser

*Klugscheißmodus aus*

In Waage sacht man und Runter im Lot.

Sieht sehr gut.:001thumbup:
Mowgli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 13:23   #70
cig
Benutzer
 
Registriert seit: 12.2012
Beiträge: 22
Renommee-Modifikator: 6
cig ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Zigarrenlounge im Selbstbau

Zitat:
Zitat von raphischeiber Beitrag anzeigen

Ein Ofen? Ich habe ein Bio-Ethanol Ofen geplant. Dieser steht bereit und muss nur noch verbaut werden. Dieser ist aber wohl mehr Dekoration statt Wärmequelle. Denn für das ist er gar nicht gedacht.

Du hast keine Erfahrung mit Bio Ethanol Feuern oder?

In so einem kleinen Raum wirst du dich umschauen, wie schnell der dich auf Tempereaturen bringt und dir den Sauerstoff aus der Luft raubt!

Ich hoffe du hast nicht die Vorstellung, dass der den ganzen Abend vor sich hin feuern soll als Deko.

Falls doch, spar dir jede andere Heizung :-)

Gruß
cig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 13:45   #71
Picanha
Profi
 
Benutzerbild von Picanha
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: im Ländle
Alter: 40
Beiträge: 6.537
Renommee-Modifikator: 16403793
Picanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes Ansehen
Standard

Wie ist das mit offenem Feuer und Abluftanlage?

Ich glaube, dass es bei Dunstabzugshauben im Zusammenhang mit Holzöfen immer zu ausreichend Zuluft gesorgt werden muss.

Persönlich bin ich kein Freund solcher Spiritusbrennern im Innenbereich.
Kommt mir irgendwie sau gefährlich vor.
__________________
Frag nicht so viel, rauch lieber mehr
Picanha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 19:14   #72
cig
Benutzer
 
Registriert seit: 12.2012
Beiträge: 22
Renommee-Modifikator: 6
cig ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Zigarrenlounge im Selbstbau

Zitat:
Zitat von Essener Beitrag anzeigen
Die Ethanol Teile stinken wie Sau und sind recht gefährlich in der Bedienung.
Geruch hängt von der Qualität des verwendeten Ethanols ab.

Wenn man sich an die richtige Bedienung hält, sind die Dinger auch nicht so gefährlich, wie die Medien es die letzten Jahre propagieren wollten.

Vor zwei Jahren kamen umfangreiche neue Normen, z.B. Stabilitätstests gegen einen pendelnden Sandsack, taugliche Befestigungsmöglichkeiten, etc. die zur Produktzertifizierung nun nötig sind.
cig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2013, 13:53   #73
raphischeiber
Profi
 
Benutzerbild von raphischeiber
 
Registriert seit: 09.2012
Ort: CH-Schattdorf
Alter: 34
Beiträge: 1.056
Renommee-Modifikator: 3098247
raphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehenraphischeiber genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarrenlounge im Selbstbau

Zitat:
Zitat von radi Beitrag anzeigen
Never! Aufgrund deiner geringen Leitungslänge mit beiden Augen zudrücken 16A. Dies ist eigentlich nur zulässig bei Aufputzverlegung als einzelnes Kabel. Bei Unterputzverlegung und dann noch gedämmter Wand würde ich es nicht riskieren. Lieber neues Kabel verlegen als neues Haus bauen (schlimmster Fall ).
Bei 4mm² Unterputz wird dann mit 25A abgesichert.
Überzeugt, die 16A Sicherung ist wieder drin:001thumbup:. Ich werde hier gar nichts risikieren. Besten Dank nochmals für den sehr wichtigen Hinweis.

Zitat:
Zitat von Essener Beitrag anzeigen
*Klugscheißmodus an*

Das heißt die Decke ist im Wasser

*Klugscheißmodus aus*
Ahh so, im Schweizerdialekt gibt es das eben. Aber im Deutschen scheinbar nicht

Zitat:
Zitat von cig Beitrag anzeigen
Du hast keine Erfahrung mit Bio Ethanol Feuern oder?

In so einem kleinen Raum wirst du dich umschauen, wie schnell der dich auf Tempereaturen bringt und dir den Sauerstoff aus der Luft raubt!

Ich hoffe du hast nicht die Vorstellung, dass der den ganzen Abend vor sich hin feuern soll als Deko.

Falls doch, spar dir jede andere Heizung :-)

Gruß
Nein, ich habe bis jetzt noch keine Erfahrungen mit einem Bio-Ethanol Ofen.
Ich will es mal hoffen das der Ofen ordentlich heizt, wenn nämlich der Lüfter auf der kleinsten Stufe läuft, habe ich im nu einen Temperatursturz von 20 auf etwa 16 Grad. Der 3.3KW Lüfter bringt die frische Luft auf etwa 15 Grad. Somit bin ich mal gespannt, ob es mit dem Bio Ethanol Ofen reicht, oder ob ich noch zusätzlich eine Gasheizung brauche.
Wegen dem Sauerstoff mache ich mir überhaupt keine Sorgen. Schau Dir mal meine Lüftungsanlage an:001thumbup:

Zitat:
Zitat von Picanha Beitrag anzeigen
Wie ist das mit offenem Feuer und Abluftanlage?

Ich glaube, dass es bei Dunstabzugshauben im Zusammenhang mit Holzöfen immer zu ausreichend Zuluft gesorgt werden muss.

Persönlich bin ich kein Freund solcher Spiritusbrennern im Innenbereich.
Kommt mir irgendwie sau gefährlich vor.
Also, der Hersteller sagt der Raum muss mindestens 44m3 gross sein. Ich habe etwa 37m3, aber eine ordentliche Lüftung, sowie auch Frischluft-zufuhr. Da mache ich mir überhaupt keine Sorgen.
__________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen so gib ihm Macht!

Meine Zigarrenlounge
raphischeiber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2013, 14:15   #74
Habanos Fan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zigarrenlounge im Selbstbau

Luftabzugsanlagen und offene Feuerstellen in einem Raum sind laut Auskunft unseres Schornsteinfegers verboten. Keine Versicherung zahlt auch nur einen Cent, wenn was schief geht.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2013, 18:23   #75
cig
Benutzer
 
Registriert seit: 12.2012
Beiträge: 22
Renommee-Modifikator: 6
cig ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Zigarrenlounge im Selbstbau

Zitat:
Zitat von Habanos Fan Beitrag anzeigen
Luftabzugsanlagen und offene Feuerstellen in einem Raum sind laut Auskunft unseres Schornsteinfegers verboten. Keine Versicherung zahlt auch nur einen Cent, wenn was schief geht.
In der Schweiz ist doch selbst die Decke unter Wasser (oder so ähnlich), da wird schon nix brennen
cig ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektrischer (Selbstbau-) Befeuchter ruediguzi Bastelecke 201 24.02.2018 20:42
Selbstbau eines elektr. Befeuchters rambas Bastelecke 15 18.09.2016 09:59
Zigarrenlounge in Edinburgh ??? taggat Reiseberichte 3 23.05.2012 22:32


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us cigarworld.de

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:45 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
test