Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zurück   Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks > Allgemein

Allgemein Allgemeines zum Thema Zigarren, Tabak, Rauchgenuß

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 18.08.2014, 12:28   #1
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.554
Renommee-Modifikator: 16481927
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Immer wieder gibt es ja Zigarren mit zu starkem/leichtem Zug und auch viele Theorien zu den Ursachen. Meine Theorie besagt dass der Zug zum Großteil von der in der Zigarre verarbeiteten Tabakmenge abhängt... eigentlich keine Rocket-Science.
Um das mit Daten zu untermauern, habe ich in der vergangenen Zeit (so ich daran gedacht habe) das Gewicht der gerauchten Zigarre und das Zugverhalten notiert.

Die Bewertung des Zuges habe ich von 1-5 gemacht:
1=unrauchbar leichter Zug
2=nervig leichter Zug, aber noch rauchbar
3=guter Zug
4=nervig schwerer Zug, aber noch rauchbar
5=unrauchbar schwerer Zug

Die Note 3 hat natürlich auch eine starke Bandbreite und umfaßt nicht nur perfekten Zug. Auch leichten Abweichungen vom perfekten Zug habe ich die Note 3 gegeben. Hingegen bedeutet die Bewertung von 2 und 4 bereits ein deutlich beeinträchtigtes Rauchvergnügen.
Selbstverständlich ist das stark subjektiv (vorallem 2-4), aber ich bezweifle dass Jemand eine 1er oder 5er Zigarre anders als ich bewertet hätte.

Ich habe nun die Daten von 100 Habanos gesammelt und denke das diese Stichprobenanzahl halbwegs repräsentativ ist. Zur Analyse habe ich das Gewicht gemessen und bezogen auf die Vitola die spezifische Dichte in g/dm³ berechnet. Die Zigarren wurden alle bei 70%rLF gelagert.

Der Probability Plot (für mich die schönste Visualisierung von Daten)
Der p-Wert der Normalverteilung ist deutlich über 0,05 also reden wir hier von einer Normalverteilung.
Die Streuung ist nicht gering:
Min= 242 g/dm³ (-24%)
Mittelwert= 317,4 g/dm³
Max= 460 g/dm³ (+45%)

ProbabilityPlot.png



Boxplott der Dichte mit dem Zug (1-5) als Kategorie auf der x-Achse
Boxplot Dichte_Zug.png


Nicht wirklich überraschend gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen Dichte und Zug.
Natürlich gibt es auch Überschneidungen: Es gibt Zigarren mit geringer Dichte dafür aber mit einem Knoten Tabak irgendwo und daher schlechtem Zug.
Ist jedoch die Dichte über einem gewissen Maß (ca 350g/dm³) so gibt es keinen guten Zug mehr.

Aber Achtung die Daten sind nicht ganz fair!!!
Ich habe nicht jede Zigarre gleich gecuttet sondern zuerst gebohrt und wenn dann der Zug gut war habe ich sie geraucht. Daher gibt es sehr viele Zigarren mit geringer Dichte aber Zug=3.
Bei der Zugklasse 4-5 kann man davon ausgehen dass jede Zigarre gecuttet wurde.

Es kann natürlich noch andere Parameter abseits zu viel Tabak (egal ob Knoten in der Zigarre oder generell zu hohe Dichte) geben die für schlechten Zug sorgen.
Angehängte Dateien
Dateityp: xlsx Zug_vs_Gewicht_1.0.xlsx (21,2 KB, 15x aufgerufen)

Geändert von CigarNerd (18.08.2014 um 13:18 Uhr)
CigarNerd ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.08.2014, 12:29   #2
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.554
Renommee-Modifikator: 16481927
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

und hier noch kommentarlos 2 Verteilungen der Dichte innerhalb

einer 10er Kiste Partagas D4
ProbabilityPlot_D4_10erKiste.png

einer 25er Kiste Partagas D4
ProbabilityPlot_D4_25erKiste.png

Geändert von CigarNerd (18.08.2014 um 12:41 Uhr)
CigarNerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 12:52   #3
Glenevil
Profi
 
Benutzerbild von Glenevil
 
Registriert seit: 09.2011
Ort: Camastianavaig
Beiträge: 1.075
Renommee-Modifikator: 900620
Glenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Wieder mal ne coole Sache, Danke!

Könnte man das umsetzen auf Standardformate wie Minutos, Coronas, Robustos, Churchills, etc .... also ab welchem Gewichtsbereich man zB mit schlechtem/gar keinem Zug bei einem gewissen Format zu rechnen hat?

(Wir gehen dann demnächst alle mit kleinen Haushaltswaagen zu unserem LD ... )

Andererseits gebe ich zu bedenken, das ich auch regelmäßig fett gepackte Zigarren rauche, die einen top Zug haben, anscheinend also wohl die Zugkanäle optimal eingearbeitet wurden!
__________________
Slainthé,

Glenevil

Glenevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 13:11   #4
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.554
Renommee-Modifikator: 16481927
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Zitat:
Zitat von Glenevil Beitrag anzeigen
Könnte man das umsetzen auf Standardformate wie Minutos, Coronas, Robustos, Churchills, etc .... also ab welchem Gewichtsbereich man zB mit schlechtem/gar keinem Zug bei einem gewissen Format zu rechnen hat?
Ja das könnte man machen, aber die Gefahr besteht dass für dich die Klasse 4 ganz was anderes bedeutet als für mich

Zitat:
Zitat von Glenevil Beitrag anzeigen
(Wir gehen dann demnächst alle mit kleinen Haushaltswaagen zu unserem LD ... )
Ich befürchte die sind nicht genau genug, es sollte schon eine Feinwaage sein.


Zitat:
Zitat von Glenevil Beitrag anzeigen
Andererseits gebe ich zu bedenken, das ich auch regelmäßig fett gepackte Zigarren rauche, die einen top Zug haben, anscheinend also wohl die Zugkanäle optimal eingearbeitet wurden!
Danke dass du das erwähnst, ich habe oben noch den Text geändert: Bei mir ging es nur um Habanos. Ich kann nichts zum Zugverhalten anderer Herkunftsländer beitragen.
CigarNerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 13:41   #5
ROMEO
Profi
 
Benutzerbild von ROMEO
 
Registriert seit: 10.2011
Ort: Wuppertal
Beiträge: 1.577
Renommee-Modifikator: 289
ROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes AnsehenROMEO genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

@ Cigarnerd :
Das ist zwar eine sehr aufschlussreiche Erhebung die du da aufgestellt hast, ABER ; Ich denke das man das so nicht ohne weiteres als Masstab hernehmen kann.
DENN: 1. Jeder Roller, fertigt seine Zigarren ein klein wenig anders.
2. Ist die Art zu rollen b.z.w. abhängig vom Format.( Ich habe noch 8stck. SLR DC´s , die "Knüppelhart" sind, aber ein Fantastisches Zugverhalten an den Tag legen. Gena wie meine Partagas D4 oder auch meine Monte Nr.3


In diesem sinne Ully
__________________
Alles wirklich schöne im Leben ist -
Unmoralisch, Ungesund, Illegal, oder macht Dick .
ROMEO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 13:47   #6
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.554
Renommee-Modifikator: 16481927
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Zitat:
Zitat von ROMEO Beitrag anzeigen
SLR DC´s , die "Knüppelhart" sind, aber ein Fantastisches Zugverhalten an den Tag legen. Gena wie meine Partagas D4 oder auch meine Monte Nr.3
Knüppelhart hat ja nicht unbedingt etwas mit der Dichte zu tun, siehe div. none-Cubans.
Welches Gewicht haben denn die SLR DC's?
CigarNerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 22:12   #7
Dante101
Habanophil
 
Benutzerbild von Dante101
 
Registriert seit: 07.2010
Alter: 42
Beiträge: 8.127
Renommee-Modifikator: 7474792
Dante101 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

So oft wie Du schon kaputt gegangen bist, wundere ich mich über jeden neuen Post.
__________________
.
Dante101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2014, 10:36   #8
Pyramides
Co-Mod
 
Benutzerbild von Pyramides
 
Registriert seit: 02.2010
Ort: Damme
Alter: 45
Beiträge: 1.737
Renommee-Modifikator: 5655652
Pyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Super ausgearbeitet.
Das bestätigt warum ich meine Zigarren wiege. Es ist für mich ein Indikator für den Zug und auch für die Rauchdauer.

Die Schwankungen sind bei Noncubans übrigens weit nicht so stark und auch der Zug ist deutlich besser selbst wenn sie dicht gepackt sind.

Mit der Lagerzeit wird aber auch der Zug bei den kubanischen besser. Das habe ich bei einigen kisten R&J No. 2 feststellen können. Frisch sind fast alle kaum zu rauchen, da der Zug sehr fest ist. Nach 4-5 Jahren ziehen fast alle recht gut.
Pyramides ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2014, 12:03   #9
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.554
Renommee-Modifikator: 16481927
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Zitat:
Zitat von Pyramides Beitrag anzeigen
Mit der Lagerzeit wird aber auch der Zug bei den kubanischen besser. Das habe ich bei einigen kisten R&J No. 2 feststellen können. Frisch sind fast alle kaum zu rauchen, da der Zug sehr fest ist. Nach 4-5 Jahren ziehen fast alle recht gut.
Das finde ich interessant (auch wenn ich - ehrlich gesagt - etwas skeptisch bin )
Sowas zu bewerten ist ja auch extrem schwierig weil man nie weiß ob die Zigarre die nach 4-5 Jahren Lagerzeit guten Zug hat, vorher schlechten Zug gehabt hätte.

Die Schwankungen innerhalb einer none-cuban Kiste würden mich sehr interessieren. Hast du eine komplette Kiste in der du jede Zigarre abwiegen könntest?


PS.: Die beiden Zigarren in meiner Aufstellung ganz rechts oben (also jene mit der höchsten Dichte) sind Partagas Churchill de Luxe BD02 und hatten keinerlei Zug.

PPS.: Danke übrigens für deine Inspiration, du hast mich erst auf die Idee mit dem Abwägen gebracht.
CigarNerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2014, 15:04   #10
Frolic
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Frolic
 
Registriert seit: 01.2012
Ort: Rahden
Alter: 54
Beiträge: 446
Renommee-Modifikator: 545615
Frolic genießt hohes AnsehenFrolic genießt hohes AnsehenFrolic genießt hohes AnsehenFrolic genießt hohes AnsehenFrolic genießt hohes AnsehenFrolic genießt hohes AnsehenFrolic genießt hohes AnsehenFrolic genießt hohes AnsehenFrolic genießt hohes AnsehenFrolic genießt hohes AnsehenFrolic genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Hallo CigarNerd, bin neugierig, womit du die Dichte gemessen hast?
Oder berechnet aus Gewicht und Volumen?
Gruß, Frolic
__________________
Alle sagten "Das geht nicht"! Bis einer kam, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht...
Frolic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2014, 15:11   #11
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.554
Renommee-Modifikator: 16481927
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Schau dir mal das im ersten Beitrag angehängte XLSX an.
Ich habe die Dichte einfach aus Gewicht und Volumen berechnet.
CigarNerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2014, 15:18   #12
SmokeyJoe
Profi
 
Benutzerbild von SmokeyJoe
 
Registriert seit: 04.2012
Ort: Oberhausen, DE
Alter: 45
Beiträge: 2.526
Renommee-Modifikator: 21474853
SmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Klasse Versuchsreihe. Vielen Dank für deine Mühe und das Teilen.

Demnächst werde ich nur noch mit Waage und Taschenrechner zum LD laufen

Ich stelle mir das so vor, dass man das optimale Gewicht für seinen Lieblingsstumpen anhand des von dir ermittelten spezifischen Grenzgewichtes für "guten Zug" und dem Normalvolumen des Stumpens errechnet und dann den Kaufkandidaten kurz auf die Waage wirft und mit dem "Optimalen Zuggewicht" vergleicht

* zieht - zieht nicht - zieht *
__________________
The difference between men and boys - is the price of their toys.
SmokeyJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 06:01   #13
Pyramides
Co-Mod
 
Benutzerbild von Pyramides
 
Registriert seit: 02.2010
Ort: Damme
Alter: 45
Beiträge: 1.737
Renommee-Modifikator: 5655652
Pyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Zitat:
Zitat von CigarNerd Beitrag anzeigen
Das finde ich interessant (auch wenn ich - ehrlich gesagt - etwas skeptisch bin )
Sowas zu bewerten ist ja auch extrem schwierig weil man nie weiß ob die Zigarre die nach 4-5 Jahren Lagerzeit guten Zug hat, vorher schlechten Zug gehabt hätte.

Die Schwankungen innerhalb einer none-cuban Kiste würden mich sehr interessieren. Hast du eine komplette Kiste in der du jede Zigarre abwiegen könntest?


PS.: Die beiden Zigarren in meiner Aufstellung ganz rechts oben (also jene mit der höchsten Dichte) sind Partagas Churchill de Luxe BD02 und hatten keinerlei Zug.

PPS.: Danke übrigens für deine Inspiration, du hast mich erst auf die Idee mit dem Abwägen gebracht.

Hallo,
diese Phänomen wird von Min Ron Nee in seinem Buch bereits beschrieben.
Er geht davon aus, dass vor allem frischer Ligerotabak hygroskopisch ist, also Feuchtigkeit aufnimmt und daher aufquellt und so für schlechten Zug sorgt.
Mit der Reife verliert der Tabak diese Eigenschaft und läßt mehr Raum für Luftkanäle.

Ich habe mehrer Kisten Non-Cubans. Werde mich da mal dran wagen. Hatte ich ohnehin schon lange vor. Jetzt ist aber erst mal zwei Wochen Urlaub dran. Ich schreibs mir gleich in den Kalender. Info folgt.
Pyramides ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 07:39   #14
SmokeyJoe
Profi
 
Benutzerbild von SmokeyJoe
 
Registriert seit: 04.2012
Ort: Oberhausen, DE
Alter: 45
Beiträge: 2.526
Renommee-Modifikator: 21474853
SmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes AnsehenSmokeyJoe genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Nach ca. 25-30 gerauchten Kisten
Krasser Verbrauch
__________________
The difference between men and boys - is the price of their toys.
SmokeyJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 07:52   #15
germanen-stein
Profi
 
Registriert seit: 08.2012
Ort: Bad Kreuznach
Alter: 42
Beiträge: 2.385
Renommee-Modifikator: 258
germanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehengermanen-stein genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Zitat:
Zitat von SmokeyJoe Beitrag anzeigen
Krasser Verbrauch
Tja, in der Badewanne, auf dem Mopped, an der Tankstelle, in der Ostsee...


Da kommt was zusammen
germanen-stein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 08:55   #16
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.554
Renommee-Modifikator: 16481927
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Zitat:
Zitat von Pyramides Beitrag anzeigen
diese Phänomen wird von Min Ron Nee in seinem Buch bereits beschrieben.
Er geht davon aus, dass vor allem frischer Ligerotabak hygroskopisch ist, also Feuchtigkeit aufnimmt und daher aufquellt und so für schlechten Zug sorgt.
Mit der Reife verliert der Tabak diese Eigenschaft und läßt mehr Raum für Luftkanäle.
Auch beim Guru bleibt die Frage offen: wie hat er getestet dass die Zigarre, so man sie 10 Jahre vorher geraucht hätte, einen schlechten Zug gehabt hätte


Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Ich habe hier zwei Kisten (1x voll, 1x fehlt ein bisschen) MigthyMigthyMaduros herumfliegen.
Wenn Dir das reicht, messe ich die gerne durch.
Das wäre tatsächlich interessant für mich.
Aber bitte ohne Cellophan und sage mir auch bitte ob die Zigarre in Kiste 1 oder Kiste 2 war. Bitte messe auch das Gewicht von einer 1Euro- und 2Euro-Münze und teile es mir mit.
Sorge bitte auch - entgegen deiner inneren Überzeugung - dafür, dass die Zigarren alle bei gleicher rLF gelagert wurden.

Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
In der Hochzeit meiner Cuba-Rauchwaren-Zeiten, habe ich mit dem abwiegen versucht, schlecht ziehende Stumpen vorab beim Händler zu identifizieren. Da dachte der kleine Olaf, das er mal ein ganz ganz schlauer Fuchs ist...hat leider auch nix gebracht!
Lt. meinen Daten hatte der kleine Olaf recht: es gibt ja leichte Zigarren die trotzdem nicht ziehen. Die Zigarre muss ja nicht überall prall gefüllt sein, es reicht eine Stelle in der Mitte und schon zieht sie nicht mehr.
Es gibt also Zigarren mit geringer bzw normaler Dichte die trotzdem nicht ziehen, hier kommt man mit der Waage einfach nicht weiter.
Was meine Daten aber bestätigen: ist eine Zigarre überall prall gefüllt, ist also die Dichte über einem bestimmten Wert, so gibt es keinen Zug mehr.
Diese Grenze scheint irgendwo bei 360-370 g/dm³ zu liegen.

Boxplot Dichte_Zug_Interpretation1.png
CigarNerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 11:47   #17
Pyramides
Co-Mod
 
Benutzerbild von Pyramides
 
Registriert seit: 02.2010
Ort: Damme
Alter: 45
Beiträge: 1.737
Renommee-Modifikator: 5655652
Pyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Zitat:
Zitat von CigarNerd Beitrag anzeigen
Auch beim Guru bleibt die Frage offen: wie hat er getestet dass die Zigarre, so man sie 10 Jahre vorher geraucht hätte, einen schlechten Zug gehabt hätte

Ich denke er hat genug Möglichkeiten.

Wie schon oben geschrieben, habe ich es selbst getestet.
Pyramides ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 12:13   #18
Klausi
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Klausi
 
Registriert seit: 09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 486
Renommee-Modifikator: 8
Klausi ist ein sehr geschätzer MenschKlausi ist ein sehr geschätzer MenschKlausi ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Zitat:
Zitat von Pyramides Beitrag anzeigen
Hallo,
diese Phänomen wird von Min Ron Nee in seinem Buch bereits beschrieben.
Er geht davon aus, dass vor allem frischer Ligerotabak hygroskopisch ist, also Feuchtigkeit aufnimmt und daher aufquellt und so für schlechten Zug sorgt.
Mit der Reife verliert der Tabak diese Eigenschaft und läßt mehr Raum für Luftkanäle.
Ohne sich weit aus dem Fenster lehnen zu müssen; Tabak allgemein ist hygroskopisch, ansonsten müssten wir uns keinen Humi kaufen. Hätte Tabak nicht die Eigenschaft Wasser zu binden gäbe es nur Trockenstumpen.

Weiter wird der Tabak diese Eigenschaft auch nicht über die Zeit verlieren, ansonsten wären ältere Zigarren nicht konditionierbar.

Der Tabak wird feucht/nass verarbeitet und dann gepresst, durch das Abtrocknen auf das Zielniveau entsteht durch den Wasserverlust natürlich eine Veränderung in der Dicke der Tabakblätter. Ist jedoch die Zielfeuchte erreicht ist dieser Prozess abgeschlossen.

Die Alterung bzw. Reifung in Anwesenheit von Sauerstoff kann noch zuvielen Prozessen in der Zigarre führen, jedoch müsste der Unterschied nach seiner Theorie mit einer Feinwaage messbar sein und das halte ich für relativ ausgeschlossen.
Klausi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 12:23   #19
cigar hunter
Profi
 
Benutzerbild von cigar hunter
 
Registriert seit: 09.2012
Ort: in der deutschen Toscana
Beiträge: 1.358
Renommee-Modifikator: 2347895
cigar hunter genießt hohes Ansehencigar hunter genießt hohes Ansehencigar hunter genießt hohes Ansehencigar hunter genießt hohes Ansehencigar hunter genießt hohes Ansehencigar hunter genießt hohes Ansehencigar hunter genießt hohes Ansehencigar hunter genießt hohes Ansehencigar hunter genießt hohes Ansehencigar hunter genießt hohes Ansehencigar hunter genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Zitat:
Zitat von Pyramides Beitrag anzeigen
Ich denke er hat genug Möglichkeiten.

Wie schon oben geschrieben, habe ich es selbst getestet.
Bei aller potentiellen Vergleichbarkeit von Zigarren aus derselben Kiste: Man kann vll. sagen, wie es mit den gleichen Zigarren später aussieht im Vergleich zu früher, aber bei derselben Zigarre nicht, das wäre dann der Kritik-Punkt...
cigar hunter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 17:05   #20
lord_byron
Stammschreiber
 
Benutzerbild von lord_byron
 
Registriert seit: 10.2012
Beiträge: 304
Renommee-Modifikator: 11
lord_byron ist einfach richtig nettlord_byron ist einfach richtig nettlord_byron ist einfach richtig nettlord_byron ist einfach richtig nettlord_byron ist einfach richtig nett
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Mensch Olaf, jetzt mach mal nicht so ne Wissenschaft aus dem Stumpen rauchen!

__________________
"They had no good cigars there, my lord; and I left the place in disgust." -- Alfred Lord Tennyson
lord_byron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 17:12   #21
Fenris
Profi
 
Benutzerbild von Fenris
 
Registriert seit: 07.2011
Ort: Frankfurt/Main
Alter: 50
Beiträge: 2.099
Renommee-Modifikator: 1453481
Fenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Zitat:
Zitat von Klausi Beitrag anzeigen
... Ist jedoch die Zielfeuchte erreicht ist dieser Prozess abgeschlossen.

Die Alterung bzw. Reifung in Anwesenheit von Sauerstoff kann noch zuvielen Prozessen in der Zigarre führen, jedoch müsste der Unterschied nach seiner Theorie mit einer Feinwaage messbar sein und das halte ich für relativ ausgeschlossen.
Ganz so würde ich das nicht beurteilen. Es gibt noch den Faktor Zellstruktur. Bei Defragmentieren der Zellstruktur, over Time, kann durchaus das Volumen eines Blattes, bei gleicher Wassersättigung, sinken. Die Wasserverteilung im Blatt verändert sich durch geänderte Zellstrukturen und damit auch u.U. das Volumen, respektiv die Dichte.

Just a logical guess.
__________________
"There will come a time when you have a chance to do the right thing." ...
"Oh, I love those moments and I like to wave at them as they pass by. ..."
Fenris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 18:16   #22
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.554
Renommee-Modifikator: 16481927
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Gleiches gilt hierfür. Prall gefüllt, heißt nicht automatisch zieht schlecht.
Das sagt ja auch Keiner. Alleine "Prall gefüllt", also hohe Dichte, sagt wie ich ja auch schon geschrieben habe nichts aus. Aber dass es ab einer gewissen Dichte (also sehr sehr prall gefüllt) einfach keinen akzeptablen Zug mehr gibt...nunja das ist doch eigentlich wenig überraschend.

Du kannst mir aber gerne eine Habano ohne Modifikationen mit >= 450g/dm³ und gutem Zug schicken.
Falls sie guten Zug hat schicke ich dir eine Kiste MMM retour und zwinge mich dazu eine rote Camacho zu rauchen

Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Bedingt aber auch eine exakte Erfassung des Durchmessers.
Und hier kommt meineserachtes eine weitere Ungenauigkeit dazu.
...
Ich sag mal schöne Spielerei, und schönes Diskussionsthema, aber die Unschärfen sind zu groß, als das man daraus verlässlich etwas ableiten könnte.
Das Bestimmen des Volumens ist tatsächlich ein Schwachpunkt, da das Volumen nicht gemessen sonder berechnet wurde. Wir wissen alle dass eine Robusto nur auf dem Papier RM 50 hat, da sind die Kubaner sehr tolerant.
Natürlich verfälscht das das Ergebnis, es wird sich aber nur in einem generellen Rauschen des Ergebnisses niederschlagen, sorgt aber keinesfalls dafür dass der Zug mit zunehmender Dichte immer schlechter wird.
Das würde ja bedeuten dass ich systematisch bei Zigarren mit schlechtem Zug den Durchmesser zu klein und bei jenen mit zu leichtem Zug den Durchmesser zu groß angesetzt habe. Das Argument lasse ich bei n=100 einfach nicht gelten. Der Fehler ist bestimmt da aber über alle Zigarren wild verteilt und "mittelt sich also raus".
CigarNerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 23:31   #23
Locke
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Unterfranken
Beiträge: 126
Renommee-Modifikator: 0
Locke wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Olaf Olaf, ich mache mir echt Sorgen.
Locke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2014, 23:32   #24
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.554
Renommee-Modifikator: 16481927
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Die Kenntnis daraus bringt leider nix!
Sehr sehr voll fühlt man als geneigter Stumpenraucher mit der Hand.
Hast Du aber nichts von wenn Du eine Kiste kaufst.
Ein paar Kisten zur Auswahl aufstellen lassen, wird ein Händler noch machen.
Aus den ausgestellten Kisten die vermeintlich perfekten zu einer neuen Kiste nach Deinem Gusto aus den Einzelstumpen zusammenstellen lassen, ist nicht!
Bzw. wenn Du so einen Händler an der Hand hast sag Bescheid, da werde ich auf jeden Fall nicht einkaufen gehen!
Ich sehe das nicht anders und denke nicht dass ich jemals dazu aufgerufen haben mit der Waage zum LD zu pilgern.
Mir ging es nur darum dass hier abenteuerliche Theorien zum Thema Zug existieren und ich wollte zumindest eine offensichtliche Theorie (und für mich Haupttheorie) mit Fakten untermauern.

Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Nimm es mir nicht übel, aber 100 gemessene Stumpen ist nen Fliegenschiss.
Ja 100 ist nicht wirklich viel und ich habe vor das noch weiter zu betreiben aber ich weiß nicht ganz worum es dir geht darum möchte ich nochmal meinen Standpunkt darstellen:
Durch das ungenau Volumen überlagere ich bestimmt ein Rauschen, das mache ich aber auch beim Wägen da meine Waage Toleranzen hat bzw. ich Nachkommestellen verworfen habe.
Was genau stellst du jetzt in Frage? Die Genauigkeit der Dichte? Natürlich gibt es ein Konfidenzintervall, die Dichte habe ich sicher nicht auf +/-1% bestimmt. Aber der generelle Befund wird doch schon stimmen, oder habe ich dich falsch verstanden?

Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Hier das gewünschte.
Vielen Dank für deine Daten, hier das Ergebnis
ProbabilityPlot_MMM_ResteKiste.png

ProbabilityPlot_MMM_25erKiste.png


Und hier noch die Gegenüberstellung 25erKiste MMM vs. D4.
Zumindest beim Vergleich dieser beiden Kisten hat die MMM eine geringere Standardabweichung (steilere schwarze Linie im Vergleich zur roten Linie). Aber bei nur jeweils 25 Stk wäre es sehr kühn von einem Trend zu sprechen.
Den Unterschied hätte ich mir aber dramatischer erwartet.
ProbabilityPlot_MMM_vs_D4.png
CigarNerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2014, 02:00   #25
H.Smith
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von H.Smith
 
Registriert seit: 12.2013
Beiträge: 77
Renommee-Modifikator: 6
H.Smith sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreH.Smith sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Der Theorie das eine Zigarre nur bis zu einer gewissen Dichte perfekt zieht würde ich zustimmen. Jedoch ist Zug auch immer etwas das individuell bewertet wird, dies wurde ja bereits angesprochen das die "mittleren" Bewertungen sehr subjektiv sind.
Viel Interessanter wäre jedoch ein Vergleich der Standardabweichung vom Mittelwert bei den einzelnen Marken und Formaten. Ich würde mich soweit aus dem Fenster lehnen das eine 10er Kiste Behikes dichter beisammen liegt als andere Habanos. Aus Mangel einer Behike kann ich keine Messwerte beisteuern, aber im Namen der Wissenschaft nehme ich jedes Prüfelement an :p :p

Die Abweichungen in einer Kiste und von Kiste zu Kiste bestimmen am Ende die Qualität der Arbeit in den Fabriken und ich denke mir das so manche Habano bei der Auswertung nicht derartig gut wegkommen wird.
H.Smith ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibtes Unterschiede zwischen den Habanos-Marken? Christoph+2 Zigarillos 9 29.05.2014 06:23
Geschmacklicher Unterschied zwischen Santa Clara No.5 und Santa Clara Boleros? Christoph+2 Zigarrenmarken - Sonstige 1 15.04.2013 21:38
Wieviel Platz zwischen Zigarren und Hydrocase? Waffenprofi Aufbewahrung 6 27.07.2011 14:56


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us cigarworld.de

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:59 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
test