Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks
Alt 13.08.2013, 20:13   #1
BiTV
Benutzer
 
Registriert seit: 07.2013
Beiträge: 19
Renommee-Modifikator: 7
BiTV ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Afrikanische Zigarrenmarken

Hallo zusammen,

weiß jemand ob es Afrikanische Zigarrenmarken gibt?

Mein Kenntisstand ist der, dass in Afrika doch auch sehr viel Tabak angebaut wird. Ich kenne aber ehrlich gesagt keine afrikanische Marke, die diesen vertreibt.

Wird der Tabak exportiert und für andere amerikanische Marken verwendet?

Hab schon hier 1 oder 2 Threads gesehen, wo eine ähnliche Frage kam, aber mir geht es mehr um den Grund wieso die Afrikaner nicht selbst das ganze Zeugs rollen und verkaufen.

Weiß da jemand etwas?

Gruß
BiTV ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.08.2013, 22:25   #2
CigarBreak
Profi
 
Benutzerbild von CigarBreak
 
Registriert seit: 05.2013
Ort: Vecchia Bavaria
Beiträge: 3.022
Renommee-Modifikator: 2063665
CigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes Ansehen
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

hatten wir erst.

http://www.zigarrenforum-online.de/s...ead.php?t=7742

Es gibt für den US Markt ein paar Zigarren mit Afrika im Namen, aber die meisten haben wenig damit zu tun. Die "Montecristo Afrique" eine Untermarke der "USA-Montecristos" benutzt aber zumindest Deckblätter aus Kamerun/Zentralafrika und neben Nicaraguatabak soll auch Kraut aus Tansiania in der Einlage sein.

Früher hat der Hersteller Altados SA häufiger Kamerun Deckblätter benutzt aber macht das wohl nur noch bei kleineren Auflagen, warum? Weil es immer wieder Probleme gibt Deckblätter in Entsprechender Menge oder Qualität zu bekommen...
Also nimmt man halt Sumatra, Java, Ecuador, Conneticut etc.

Auch "La Aurora Classic" benutzt Kamerun Deckblätter und paar andere Marken, vorwiegend DomReps.

Zitat:
aber mir geht es mehr um den Grund wieso die Afrikaner nicht selbst das ganze Zeugs rollen und verkaufen.
Zigarren gibts im Duty Free am Flughafen. Warum sollte man welche Rollen?

Politisch korrekte Antwort:
Weil die bösen Weißen sie davon abhalten und die schweren Folgen der Kolonialen Vergangenheit... und keine Ausbildung und keine Sozialarbeiter und kein Geld und alle potentiellen Zigarrendreher wurden als Sklaven verkauft und deren Nachfahren drehen jetzt in Cuba und Brasilien und... blah blah blah...
Und außerdem dürfen die nicht in die USA und EU exportieren weil die nicht Iso-zertifiziert sind und und und und... blah..

Politisch unkorrekte Antwort:
Weil "die Afrikaner" stark vereinfacht im allgemeinen gar nicht erst auf solche Gedanken kommen. Das ist ein ganz ganz anderes Denksystem in dem die Leben.
Während sie z.B. in China grad Kulturrevolution hatten und dabei waren die Kochtöpfe einzuschmelzen und ihre Professoren auf den Acker geschickt haben waren viele Länder in Afrika zwar kolonisiert aber im Vergleich zu China mit guter Infrastruktur und reich. Heute bauen die Chinesen Raketen und Fliegen ins All und so ziemlich alles andere was in USA und Europa in den Läden zu kaufen steht, und in Afrika schlagen sie sich wieder das Feuer mit Bärenfell aus dem Backenzähnen.

Der "Westler" - der Chinese heute sowieso will das es seine Kinder mal besser haben als er, und andere "kleinbürgerliche Vorstellung" oder wie in der Werbung "Papi, wenn ich groß bin will ich auch Spießer werden".
Afrikaner hat eine oder mehr Frauen, und macht als Altersvorsorge soviele Kinder wie möglich, die müssen auch nicht unbedingt Studieren, oder lesen lernen oder sich nen Job suchen. warum auch? Ist doch deren ihr Problem. :001lol: Hauptsache sie kümmern sich noch um einen wenn man alt ist. - Vorstellung von "Privateigentum"? - pah, auch "spießig-westliche Dekadenz", "Eigentum ist Diebstahl" Afrika gehört alles Familie und Stamm, und da der auf der Matte steht wenn bei einem mehr wächst oder man sonst mal bissel mehr erreicht hat als die anderen stehen die alle selbstverständlich auf der Matte und holen sich das ab.... also warum sich anstrengen oder schauen das man effizienter produziert, in der Zeit kann man auch Singen und seinen Namen Tanzen... reicht doch wenns für jeden Grad so zum überleben reicht, und wenn nicht gibt ja noch Le Blanc und das Rote Kreuz etc... - Der Diktator an der Regierung dem ist das Land ziemlich scheissegal (genau wie sauberes Wasser, Aids und nächstes Jahr) und kümmert sich in der Regel auch nur darum das sein Stamm genug zu futtern und Fernsehen und telefon hat.
Der Rest macht von alleine nix...
Kein Siedlungsverein, keine Häuslebauer, keine Kehrwoche, keine Sparkasse, keine Genossenschaftsbank, keine Bibliothek. Wozu auch? Geht ja auch alles ohne...braucht man also nicht, also vergammelt das was während der Kolonialzeit gebaut wurde auch.
Billige Arbeitskräfte und Rohstoffe hat Afrika genug...deswegen machen sich da die Chinesen da auch breit. Die haben aber selber genug Billige Arbeitskräfte und bringen die von daheim mit. und der Regierungsstamm bekommt Dollar, und ne Kiste mit Elektrospielzeug und paar Autos oder sowas und lässt die dann machen... wenn die nix mehr übrig lassen ist Wurst, trifft nur die anderen Stämme oder vielleicht die Kinder oder so - pat problämm.
CigarBreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2013, 22:40   #3
Picanha
Profi
 
Benutzerbild von Picanha
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: im Ländle
Alter: 42
Beiträge: 6.541
Renommee-Modifikator: 17755254
Picanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes Ansehen
Standard

Du warst also schon öfters und länger in mehren Ländern in Afrika um so ein fundiertes und differenziertes Bild von diesen Kontinent hier auszubreiten.
__________________
Frag nicht so viel, rauch lieber mehr
Picanha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2013, 23:36   #4
CigarBreak
Profi
 
Benutzerbild von CigarBreak
 
Registriert seit: 05.2013
Ort: Vecchia Bavaria
Beiträge: 3.022
Renommee-Modifikator: 2063665
CigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes Ansehen
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

was ist an

Zitat:
stark vereinfacht im allgemeinen
Nicht zu verstehen?

Ach so...

wenn zum Thema nix zu sagen hast sondern nur rumstänkern willst, Nein!
ich will mit dir nicht Niveaulimbo tanzen.
CigarBreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2013, 23:56   #5
Tobsock
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Tobsock
 
Registriert seit: 12.2012
Beiträge: 752
Renommee-Modifikator: 11
Tobsock sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTobsock sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Niveaulimbo...ich brech ab!! Hahaha you made my day!!!
__________________
BIG DREAMS,
GOOD MUSIC &
EXPENSIVE TASTE!

the story of my life...
Tobsock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2013, 00:54   #6
Rascal
Profi
 
Benutzerbild von Rascal
 
Registriert seit: 01.2012
Ort: Engelskirchen
Alter: 29
Beiträge: 1.781
Renommee-Modifikator: 190
Rascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes Ansehen
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

Zitat:
Zitat von CigarBreak Beitrag anzeigen

Politisch korrekte Antwort:
Weil die bösen Weißen sie davon abhalten [..] und alle potentiellen Zigarrendreher wurden als Sklaven verkauft und deren Nachfahren drehen jetzt in Cuba und Brasilien [...]


[...] und in Afrika schlagen sie sich wieder das Feuer mit Bärenfell aus dem Backenzähnen.

[...] Afrikaner hat eine oder mehr Frauen [...]

[...] also warum sich anstrengen oder schauen das man effizienter produziert, in der Zeit kann man auch Singen und seinen Namen Tanzen... [...]
Ernsthaft???


Zitat:
Zitat von CigarBreak Beitrag anzeigen
ich will mit dir nicht Niveaulimbo tanzen.
Du würdest wohl eh gewinnen, du hast die Stange ziemlich weit unten angesetzt....
__________________
Rockskitchen

-Der Luxus an einer Zigarre ist nicht der Preis, sondern die Zeit die man mit ihr verbringt.
-unbekannt

-Das Leben jedes Menschen ist ein Weg zu sich selber hin, der Versuch eines Weges, die Andeutung eines Pfades - Hermann Hesse "Demian"
Rascal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2013, 00:59   #7
CigarBreak
Profi
 
Benutzerbild von CigarBreak
 
Registriert seit: 05.2013
Ort: Vecchia Bavaria
Beiträge: 3.022
Renommee-Modifikator: 2063665
CigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes Ansehen
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

Zitat:
Ernsthaft?
"In Afrika leben heute keine Bären mehr, die Braunbärpopulationen im Atlasgebirge sind im 19. Jahrhundert ausgestorben"

Nochmal zum Thema, die Probleme der meisten Afrikanischen Staaten sind die gleichen, kein "Bürgertum" oder gar "mittelschichten" im herkömmlichen Sinne, die korrupten Eliten kommen nur in staatlichen Positionen zu ihrer Macht und ihrem Einfluss, Vetternwirtschaft und Kriminalität gehen Hand in Hand, keine Initiative von "Unten", und ein ebenso schlechtes Klima für Investoren wo Geld und Wille vorhanden wäre mangels Sicherheit. - Die daraus resultierende reale Not und die Gewaltprobleme sind eine Tragödie, gerade in Anbetracht der Möglichkeiten und dem Potential das man hätte aber die Probleme sind Hausgemacht durch Unfähigkeit. Durch das Verharren in Stammes und Kastendenken wird es auch keinen "afrikanischen Frühling" geben.
Das in Deutschland daraus immer ne dümmliche Moraldebatte oder noch dümmlicher, ne Rassismusdebatte wird ändert nix an den normalen Problemen.
Es gibt aber langsam auch Fortschritte in einigen Staaten. Ghana z.B. - aber bis es einen echten Wandel gibt werden leicht nochmal 50 Jahre vergehen.
Mit den Problemen ist Afrika auch nicht alleine. Selbst Indien das seit 30 Jahren immer wieder als kommender "Wirtschaftsgigant" bezeichnet wird hat tlw. genau dieselben Probleme, tritt vielfach auf der Stelle und das Wirtschaftswachstum kommt letztendlich nicht auf der Straße an sondern es verhungern immernoch Menschen. Das hat 2013 aber wirklich nix mehr mit Georg VI oder Mahattma Ghandi zu tun. So...

Können wir jetzt wieder zum Tabak kommen?

Geändert von CigarBreak (14.08.2013 um 01:38 Uhr)
CigarBreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2013, 14:18   #8
Picanha
Profi
 
Benutzerbild von Picanha
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: im Ländle
Alter: 42
Beiträge: 6.541
Renommee-Modifikator: 17755254
Picanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes Ansehen
Standard

Du redest doch von allem ausser von Tabak.

Die "Erklärungen", die du gibst zu den Gründen, warum es wohl keine Zigarrenmarken aus Afrika gibt sind vielleicht sogar teilweise zutreffend, aber die gibt es auch in Honduras, Nicaragua und Guatemala und anderen mittelamerikanischen Ländern, die auch Markenzigarren anbieten.

Trotzdem bekommen die es hin. Hat vielleicht auch mit Tabak Tradition zu tun.
__________________
Frag nicht so viel, rauch lieber mehr
Picanha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2013, 14:34   #9
Picanha
Profi
 
Benutzerbild von Picanha
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: im Ländle
Alter: 42
Beiträge: 6.541
Renommee-Modifikator: 17755254
Picanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes Ansehen
Standard

Zitat:
Zitat von CigarBreak Beitrag anzeigen
Ach so...
ich will mit dir nicht Niveaulimbo tanzen.
Ich stänker nicht, sondern möchte wissen:
Warst du jetzt schon vor Ort?
__________________
Frag nicht so viel, rauch lieber mehr
Picanha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2013, 14:39   #10
CigarBreak
Profi
 
Benutzerbild von CigarBreak
 
Registriert seit: 05.2013
Ort: Vecchia Bavaria
Beiträge: 3.022
Renommee-Modifikator: 2063665
CigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes Ansehen
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

hier noch ein Artikel dazu.

http://www.cigaraficionado.com/webfe...-Champion_8425

Zitat:
Hat vielleicht auch mit Tabak Tradition zu tun.
Die Spanier und Portugiesen hatten auch in afrika kolonien, und in Rhodesien gab es auch mal Zigarrenfabriken soweit ich recherchiert habe. Nicht weniger Tradition als woanders auch...

Aber es gibt auch keine echten Nordamerikanischen Zigarren mehr... also was solls.

Nein, ich war nicht in der Legion.
CigarBreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2013, 18:39   #11
BiTV
Benutzer
 
Registriert seit: 07.2013
Beiträge: 19
Renommee-Modifikator: 7
BiTV ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

Zitat:
Zitat von Picanha Beitrag anzeigen
Du redest doch von allem ausser von Tabak.

Die "Erklärungen", die du gibst zu den Gründen, warum es wohl keine Zigarrenmarken aus Afrika gibt sind vielleicht sogar teilweise zutreffend, aber die gibt es auch in Honduras, Nicaragua und Guatemala und anderen mittelamerikanischen Ländern, die auch Markenzigarren anbieten.

Trotzdem bekommen die es hin. Hat vielleicht auch mit Tabak Tradition zu tun.
Genau den selben Gedanke hatte ich auch.

Ich habe mir sowieso die Frage gestellt, weshalb nicht westeuropäische Unternehmen z.B. in diesen Markt einsteigen. Lohnkosten sollte man dort doch eigentlich verhältnismäßig gering halten können.
Die Problematik besteht aber vermutlich darin, dass einfach wenig geschulte Leute für die Verarbeitung etc. vorhanden sind.

Die Anbaubedingen sind doch sehr gut dort, aber vielleicht sind die Afrikaner eher ein Volk des Kaffees.
BiTV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2013, 19:01   #12
Picanha
Profi
 
Benutzerbild von Picanha
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: im Ländle
Alter: 42
Beiträge: 6.541
Renommee-Modifikator: 17755254
Picanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes Ansehen
Standard

Zitat:
Zitat von CigarBreak Beitrag anzeigen
Nein, ich war nicht in der Legion.
Schade eigentlich, vielleicht käme dann was anders als überhebliches Pauschalgedönes.

Aber manche haben eben zu allem eine Meinung und von wenig eine Ahnung.
__________________
Frag nicht so viel, rauch lieber mehr
Picanha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2013, 19:25   #13
CigarBreak
Profi
 
Benutzerbild von CigarBreak
 
Registriert seit: 05.2013
Ort: Vecchia Bavaria
Beiträge: 3.022
Renommee-Modifikator: 2063665
CigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes Ansehen
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

Zitat:
Die Problematik besteht aber vermutlich darin, dass einfach wenig geschulte Leute für die Verarbeitung etc. vorhanden sind.
Ist eigentlich kein Hexenwerk. (Hexerei würde in Kamerun auch unter Gefängnisstrafe stehen)
Man müsste ja nicht gleich mit Longfillern anfangen.
Aber wenn es schon ein Problem ist den Rohtabak außer Landes zu bringen, wie soll das erst mit fertigen Zigarren aussehen? Jeder Dorfpolizist im Land hätte die Hemdtaschen zwar voll mit Zigarren aber ob die Menge die dann im Flugzeug landet ausreicht um irgendwo auf den Welt noch Absatz zu bringen...
Dann Maschinen anschaffen und hinbringen, Militärschutz organisieren Schmiergelder zahlen usw. für ein Produkt ohne gesicherte Nachfrage an einem Markt mit doch viel Konkurrenzdruck...
Das sind miese Bedingungen... von den Leuten die den Tabak anbauen ganz zu schweigen.
Das ist wie beim Kakao in unserer Milka etc. großteils Kinderarbeit, Pestizide, keine Schutzkleidung. In Malawi bekommen die Kinder Vergiftungen von der Arbeit, und der Tabakanbau steht sowieso am Pranger wegen Brandrodungen und anderem...

Da will sich so leicht keiner die Finger dran verbrennen. Phillip Morris und BAT kaufen natürlich den Tabak auf den sie billig angeboten bekommen und das landet dann in Zigaretten und Pfeifen. Aber die unterhalten selbst keine einzige Plantage.
CigarBreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2013, 19:33   #14
BiTV
Benutzer
 
Registriert seit: 07.2013
Beiträge: 19
Renommee-Modifikator: 7
BiTV ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

Da sind jetzt viele gute Argumente dabei. An einiges davon hatte ich noch nicht gedacht.

Denke Picanha wird mir da zustimmen
BiTV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2013, 21:34   #15
BiTV
Benutzer
 
Registriert seit: 07.2013
Beiträge: 19
Renommee-Modifikator: 7
BiTV ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

Zitat:
Zitat von CigarBreak Beitrag anzeigen
Ist eigentlich kein Hexenwerk. (Hexerei würde in Kamerun auch unter Gefängnisstrafe stehen)
Man müsste ja nicht gleich mit Longfillern anfangen.
Aber wenn es schon ein Problem ist den Rohtabak außer Landes zu bringen, wie soll das erst mit fertigen Zigarren aussehen? Jeder Dorfpolizist im Land hätte die Hemdtaschen zwar voll mit Zigarren aber ob die Menge die dann im Flugzeug landet ausreicht um irgendwo auf den Welt noch Absatz zu bringen...
Dann Maschinen anschaffen und hinbringen, Militärschutz organisieren Schmiergelder zahlen usw. für ein Produkt ohne gesicherte Nachfrage an einem Markt mit doch viel Konkurrenzdruck...
Das sind miese Bedingungen... von den Leuten die den Tabak anbauen ganz zu schweigen.
Das ist wie beim Kakao in unserer Milka etc. großteils Kinderarbeit, Pestizide, keine Schutzkleidung. In Malawi bekommen die Kinder Vergiftungen von der Arbeit, und der Tabakanbau steht sowieso am Pranger wegen Brandrodungen und anderem...

Da will sich so leicht keiner die Finger dran verbrennen. Phillip Morris und BAT kaufen natürlich den Tabak auf den sie billig angeboten bekommen und das landet dann in Zigaretten und Pfeifen. Aber die unterhalten selbst keine einzige Plantage.
DERISOR, du wirst lachen, aber ich bin selber ein Neger

- Korruption
- Brandrodung
- Exportprobleme bzw. Vertriebsprobleme im eigenen Land

Sind für mich gute Argumente.
Der erste Post war eher etwas "Biergespräch".
BiTV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2013, 21:50   #16
Picanha
Profi
 
Benutzerbild von Picanha
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: im Ländle
Alter: 42
Beiträge: 6.541
Renommee-Modifikator: 17755254
Picanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes Ansehen
Standard

Also ich kann nut von Kamerun sprechen, da ich dort selbst schon war und auch familiäre Beziehungen dorthin habe.

Dort wird ja auch anscheinend Tabak in hoher Güte angebaut, der sich für das Deckblatt eignet.
Als ich dort war, habe ich noch nicht geraucht und deshalb auch nicht näher informiert.

Dort werden aber durchaus professionell und im großen Stil agrarische Erzeugnisse produziert. Mit der Weiterverarbeitung hapert es wohl noch.

China ist dort dick im Geschäft und die Franzosen ebenfalls immer noch.

Wenn man dort was im größeren Stil ausziehen will was Richtung Wertschöpfung und Weiterverarbeitung geht muss man von höchster Stelle Rückendeckung haben sonst kommt man nicht weit.

Korruption und kurzfristiges Denken behindern die Eigeninitiative, das hat cigarbreak schon treffend dargestellt.

Was mir an seinen Ausführungen missfällt, ist dieser Unterton, der diese Umstände als Eigenschaft von Menschen mit dunkler Hautfarbe, also "dem Neger" zuschreibt.
__________________
Frag nicht so viel, rauch lieber mehr
Picanha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2013, 21:56   #17
BiTV
Benutzer
 
Registriert seit: 07.2013
Beiträge: 19
Renommee-Modifikator: 7
BiTV ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

Ich distanziere mich hier natürlich gegenüber allen "feindlichen Äußerungen" (vielleicht etwas überspitzt formuliert), seien diese von den jenigen Personen nun ernst oder weniger ernst gemeint sein.

Klar Korruption gibt es in jedem Land der Welt. Aber denke mal, dass vielleicht afrikanische Länder noch sehr stark davon betroffen sind.
Hab aber jetzt keine genauen Quellen darüber, ist nur eine Vermutung.

Bezgülich Brandrodung muss aber einfach sagen, dass Afrika von Kaffeeanbau lebt. Und ich denke wenn verstärkt weitere Flächen für ein Produkt ohne gesicherten Export gerodet werden soll, ist dies vielleicht nicht im Sinne der Bewohner.

Aber sind alles nur Vermutungen. Ich kenne mich mit dem Land einfach zu wenig aus was die wirtschaftliche Lage angeht.

Vielleicht war hier ja mal jemand in Afrika und kann dazu was nettes schreiben.

Grüße
BiTV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2013, 22:58   #18
Rascal
Profi
 
Benutzerbild von Rascal
 
Registriert seit: 01.2012
Ort: Engelskirchen
Alter: 29
Beiträge: 1.781
Renommee-Modifikator: 190
Rascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes AnsehenRascal genießt hohes Ansehen
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

Zitat:
Zitat von Picanha Beitrag anzeigen
Korruption und kurzfristiges Denken behindern die Eigeninitiative, das hat cigarbreak schon treffend dargestellt.
Das stimmt, leider!


Zitat:
Zitat von Picanha Beitrag anzeigen
Was mir an seinen Ausführungen missfällt, ist dieser Unterton, der diese Umstände als Eigenschaft von Menschen mit dunkler Hautfarbe, also "dem Neger" zuschreibt.
Und genau das war es, was aus einem Beitrag, der durchaus informativ und bereichernd hätte sein können, eine reine Farce hat werden lassen!!!

Das geht für mich wieder in die Richtung "Vorurteile gegenüber anderen Kulturen". Was umso trauriger ist, wenn man weder da gewesen ist, noch sich wenigsten mal Versucht hat in die Menschen, die dort leben, hinein zu versetzen!

Ich belasse es dabei, ich möchte das Thema nun nicht ausarten lassen... aber eine Bitte noch... könnten wir das "N"-Wort vielleicht in Zukunft unterdrücken?
Das gehört mit Sicherheit nicht in das "Forum des guten Geschmacks" und eigentlich auch nirgends sonst!
__________________
Rockskitchen

-Der Luxus an einer Zigarre ist nicht der Preis, sondern die Zeit die man mit ihr verbringt.
-unbekannt

-Das Leben jedes Menschen ist ein Weg zu sich selber hin, der Versuch eines Weges, die Andeutung eines Pfades - Hermann Hesse "Demian"
Rascal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2013, 01:02   #19
CigarBreak
Profi
 
Benutzerbild von CigarBreak
 
Registriert seit: 05.2013
Ort: Vecchia Bavaria
Beiträge: 3.022
Renommee-Modifikator: 2063665
CigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes Ansehen
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

Zitat:
der diese Umstände als Eigenschaft von Menschen mit dunkler Hautfarbe, also "dem Neger" zuschreibt.
Ok, Sorry war unfair euch gegenüber. ich hab einige überspitzt-bildliche Formulierungen benutzt, aber dabei ist keinerlei Wertung sondern ein paar sind voll in meine Falle getappt und haben "gewertet".

Wenn einem großen Teil Menschen in Afrika Dinge "am Arsch vorbeigehen" die der Rest der Welt für sehr sehr wichtig hält ist das nunmal Ihr gutes Recht. Das sind anders gewachsene Kulturen und andere Ansichten. Das man in einer globalisierten Welt damit auf der wirtschaftlichen Verliererseite steht ist zwar die Konsequenz aber wer sind wir das wir darüber zu entscheiden haben wie die ihr Leben führen sollen?

Das hat mit der Hautfarbe gar nix zu tun sondern eben mit anderen Umständen und ner anders gewachsenen Tradition, ob sie nun gelb rot, schwarz, oder blau wie die Schlümpfe sind tut nix zur Sache.

Wer jede negative aber faktische Beobachtung "ausgeblendet", weil es könnte ja Rassismus sein macht sich einem "umgekehrter Rassismus" schuldig, der mindestens genauso dümmlich ist wie das original. Das nächste mal bevor man mit dem Finger auf andere Zeigt einfach mal drauf achten das die vier anderen auf einen selber zeigen. Sorry für mein Trolling. Aber damit solls das nun auch gewesen sein. Weitere Persönlichkeiten und Titulierungen verbitte ich mir.

Geändert von CigarBreak (15.08.2013 um 01:25 Uhr)
CigarBreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2013, 07:51   #20
Vomjura
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Vomjura
 
Registriert seit: 07.2013
Ort: Nordwestschweiz
Beiträge: 872
Renommee-Modifikator: 14
Vomjura ist ein LichtblickVomjura ist ein LichtblickVomjura ist ein LichtblickVomjura ist ein LichtblickVomjura ist ein Lichtblick
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

Also CB, ich habe nicht das Gefühl, dass einem Grossteil der Menschen in Europa nicht weniger am A... vorbei geht, als den Menschen in Afrika.
__________________
Gruss, Phil
Vomjura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2013, 08:42   #21
radi
Profi
 
Benutzerbild von radi
 
Registriert seit: 12.2010
Beiträge: 2.382
Renommee-Modifikator: 5436937
radi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehen
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

Zitat:
Zitat von Rascal Beitrag anzeigen

Ich belasse es dabei, ich möchte das Thema nun nicht ausarten lassen... aber eine Bitte noch... könnten wir das "N"-Wort vielleicht in Zukunft unterdrücken?
Das gehört mit Sicherheit nicht in das "Forum des guten Geschmacks" und eigentlich auch nirgends sonst!
Uh, wieder einer der die Meinung vertritt, das Wort Neger wäre etwas schlimmes. Das deutsche Wort Neger für dunkle Leute gabs schon immer und ist m.M.n. überhaupt nicht negativ besetzt. Zum Glück sind die Duden Leute auch dieser Meinung.
Darauf einen Negerkuss.
__________________
Grüße Uwe
radi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2013, 10:01   #22
Georg
Pirate of the Caribbean
 
Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 10.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.315
Renommee-Modifikator: 431354
Georg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes AnsehenGeorg genießt hohes Ansehen
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

Zitat:
Zitat von radi Beitrag anzeigen
... und ist m.M.n. überhaupt nicht negativ besetzt. Zum Glück sind die Duden Leute auch dieser Meinung
Im Duden steht:
Zitat:
Besonderer Hinweis
Die Bezeichnung Neger gilt im öffentlichen Sprachgebrauch als stark diskriminierend und wird deshalb meist vermieden.
http://www.duden.de/rechtschreibung/Neger
Georg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2013, 12:03   #23
Vomjura
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Vomjura
 
Registriert seit: 07.2013
Ort: Nordwestschweiz
Beiträge: 872
Renommee-Modifikator: 14
Vomjura ist ein LichtblickVomjura ist ein LichtblickVomjura ist ein LichtblickVomjura ist ein LichtblickVomjura ist ein Lichtblick
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

Ich bin ein wenig (ein wenig mehr als wenig) geschockt was hier so geschrieben wird...
__________________
Gruss, Phil
Vomjura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2013, 12:53   #24
Picanha
Profi
 
Benutzerbild von Picanha
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: im Ländle
Alter: 42
Beiträge: 6.541
Renommee-Modifikator: 17755254
Picanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes AnsehenPicanha genießt hohes Ansehen
Standard

@ Radi:
Frag mal dunkelhäutige Menschen, ob sie gerne als Neger bezeichnet werden.

Denn eine Beschimpfungen hängt nicht vom Sender ab sondern vom Empfänger.

Zu meinen Kindertagen hat man auch Neger gesagt, ohne das dass eine negative Bedeutung hatte. War eben die normale Bezeichnung für dunkelhäutige Menschen. Seit ich weiß, dass diese Bezeichnung als beleidigend empfunden wird, lass ich das. Tut mir ja nicht weh und ich fühle mich in meinem Wortschatz auch nicht eingeschränkt.

Dass in alten Büchern noch das Wort steht, tut mir nicht weh. Die Forderungen, Worte wie Negerkönig bei Pipi Langstrumpf zu streichen finde ich albern.

Wer seinen Kindern jedoch das Wort Neger heute noch als normale Bezeichnung für Schwarze beibringt hat den Schuss nicht gehört.

Darauf einen Schokokuss!
__________________
Frag nicht so viel, rauch lieber mehr

Geändert von Picanha (15.08.2013 um 12:59 Uhr)
Picanha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2013, 15:07   #25
radi
Profi
 
Benutzerbild von radi
 
Registriert seit: 12.2010
Beiträge: 2.382
Renommee-Modifikator: 5436937
radi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehen
Standard AW: Afrikanische Zigarrenmarken

Oh, hier in der Gegend haben alle den Schuss nicht gehört.
Bei den Asiaten heissen wir alle Langnasen.
Einfach albern!
Edit: Achja, gestern hat der Sinti und Roma Rat gemeint, das Zigeunersoße diskrimminierend ist.^^
__________________
Grüße Uwe

Geändert von radi (15.08.2013 um 15:16 Uhr)
radi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unbekannte Zigarrenmarken aus Costa Rica HaegarCH Zigarrenmarken - Sonstige 4 04.12.2011 19:21


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:07 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
test