Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.07.2018, 12:51   #5
Gardist
Profi
 
Benutzerbild von Gardist
 
Registriert seit: 08.2012
Ort: Köln
Beiträge: 2.085
Renommee-Modifikator: 20915990
Gardist genießt hohes AnsehenGardist genießt hohes AnsehenGardist genießt hohes AnsehenGardist genießt hohes AnsehenGardist genießt hohes AnsehenGardist genießt hohes AnsehenGardist genießt hohes AnsehenGardist genießt hohes AnsehenGardist genießt hohes AnsehenGardist genießt hohes AnsehenGardist genießt hohes Ansehen
Standard AW: Humidor und Feuchtigkeit

In dem kleinen Gefäß ist ein 320g Boveda eigentlich völlig überdimensioniert.

Hast du das Xikar-Hygrometer mit dem 69er Boveda kalibriert, also auf den Kalibrier-Knopf gedrückt? Dann wäre es falsch kalibriert, dafür gibt es 75er Bovedas, die auch gezielt als Kalibrier-Lösung verkauft werden.

Selbst wenn der Humi nahezu völlig undicht wäre, müsste nach ein paar Wochen mit dem 320er Boveda immernoch nahezu 71% rLf herrschen...

Was ist das denn genau für ein Humi? Auf den Bildern sieht man nicht viel....

Hast du den Humi denn zusätzlich auch ausgewischt, oder „nur“ die 84er Bovedas genutzt?
Gardist ist gerade online   Mit Zitat antworten