Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.10.2013, 19:24   #1
Vasilij
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Leon Jimenes Edition Limitada Cameroon 2001

Hallo zusammen

Es war purer Zufall, dass ich diese Cigar entdeckte! Gemäss Quellen aus dem Internet gibt es nur 500 Kisten weltweit, und sie werden nicht mehr hergestellt. Ein Tasting muss also unbedingt her!

Gleich vorweg: Ein fantastischer Blend, super Verarbeitung und wundervoller Geschmack! Ok, nach einem tollen Mittagessen auf La Gomera (Kanaren) geht's los:

Sie duftet nach Heu und der Kaltzug ist würzig-süsslich. Die ersten Minuten gestalten sich sanft würzig und sanft süsslich. Am Gaumen und auf der Zunge kribbelt es sanft nach Pfeffer. Die Raumnote (Aroma) duftet herrlich nach Tabak. So in der Art: "Hier raucht ein echter Kerl eine anständige Cigar!!"

Die Deckblattasche ist hellgrau, das Brandende dunkelgrau bis anthrazit. Und jetzt kommt's: Die Deckblattasche zeigt viele kristalline Punkte. Immer, wenn eine Cigar sowas produziert, schmeckt sie mir besonders gut und gehaltvoll (leicht salzig, würzig). Herrlich!!

Das zweite Drittel ist herrlich balanciert: Pfeffrige Würze gemischt mit Süsse. Das Süsse ist aber nicht cremig, sondern "scharf" süss. Wobei "scharf" so zu verstehen ist: Eine klare "Abtrennung" zwischen Pfeffer und Süsse ("cremig" verstehe ich eher so, dass sich alles vollmundig vermischt). Ach je, gar nicht so einfach zu beschreiben!

Das letzte Drittel nimmt von allen Geschmacksnuancen noch etwas zu, sie wird aber nie bissig. Sie bleibt ein Traum bis zum Schluss!

Nach rund 130 Minuten habe ich diese perfekte Robusto in den Aschenbecher gelegt, damit sie ihr würdiges Ende findet.

Ätsch, ich habe eine geraucht
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg leon-jomenes-cameroon-01.jpg (73,1 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg leon-jomenes-cameroon-02.jpg (98,9 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg leon-jomenes-cameroon-03.jpg (41,9 KB, 10x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten