Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.03.2012, 19:41   #79
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.572
Renommee-Modifikator: 18318796
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: vom Salz und vom Wasser

den Tränen nahe habe ich dann mein "Referenzsetup" mit Lüfter getestet:

IMG_1592PSsmall.jpg

das ergibt nach 8h 75,8%
Salz in Souffle flache Tupper Lüfter.jpg

Das sieht ja dann wieder doch ganz gut aus, seltsam ist nur dieser doch recht plötzliche Anstieg um ca. 9:36.
Interessant dass genau zu dieser Zeit die Temperatur abgesunken ist:
Salz in Souffle flache Tupper Lüfter_temp.jpg

Jetzt wo es wieder wärmer wird, sieht mann dann doch recht häufig bei Messungen die ich nicht sofort nach 8h stoppen kann (weil ich gerade in der Arbeit bin) dass es einen eindeutigen Zusammenhang zwischen Temperatur und Luftfeuchtigkeit gibt (was eh klar ist). Eine stabile Temperatur ist also wünschenswert, nur hat die keiner zu Hause? Oben geht es immerhin um einen "Temperatursturz" von nichtmal 0,5°C

Und wie schlägt sich der Aufbau mit der hohen Tupperdose mit Lüfter:
IMG_1595PSsmall.jpg

nach 8h nur 73,7%
Salz auf Boden von hoher Tupper Lüfter.jpg

In Summe reicht es mir jetzt, mehr möchte ich mir zu diesem Thema nicht ansehen.
Was habe ich für mich persönlich gelernt?
Falls es wirklich so ist dass eine Salzlösung 75,3% bei 25°C erzeugt, dann bin ich mir doch recht sicher dass mein Sensor verdammt gut liegt. Ich konnte nie mehr als 75,8% erreichen, wenn die Temperatur stabil war, waren es sogar 75,5%. Weniger kann man jederzeit erreichen, selbst mit Lüfter! Das ist überhaupt kein Problem.

Ich kann keine Empfehlung aussprechen, außer dass es mit dem Ziplockbeutel nie funktioniert hat.
Mein Aufwand hier war dann doch etwas höher, ich denke nicht dass sich viele diese Arbeit antun und gehe also davon aus dass eine sehr hohe Anzahl an "Kalibrierungen" nach der Salzmethode total daneben sind.
Man kann das schon machen, nur soll man ja nicht denken dass man dann weiß wie feucht es im Humidor tatsächlich ist.
Schon gar nicht soll man Empfehlungen aussprechen dass Zigarren bei 68% gelagert besser wären als jene bei 72%. Wir alle hier wissen nicht bei wieviel % RLF unsere Zigarren lagern.
Wir wissen es nicht!

Danke Hajü für deine ernüchternden Worte, ich unterschreibe sie voll und ganz.


Unmengen an Salz entsorgend,
Michael
CigarNerd ist gerade online   Mit Zitat antworten