Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.12.2017, 13:32   #1
Deadhead
Benutzer
 
Registriert seit: 12.2017
Beiträge: 18
Renommee-Modifikator: 214749
Deadhead genießt hohes AnsehenDeadhead genießt hohes AnsehenDeadhead genießt hohes AnsehenDeadhead genießt hohes AnsehenDeadhead genießt hohes AnsehenDeadhead genießt hohes AnsehenDeadhead genießt hohes AnsehenDeadhead genießt hohes AnsehenDeadhead genießt hohes AnsehenDeadhead genießt hohes AnsehenDeadhead genießt hohes Ansehen
Standard Alter Humidor- Schadensaufnahme und Wiederbelebung

Hallo liebe Gemeinde,

ich wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest!

Ich bin hier im Forum und auch generell ein Neueinsteiger in der Zigarrenwelt.
Gestern kam ich mit meinem Vater ins Gespräch, das ich für mich einen Humidor suche. Daraufhin hat er mir seinen Humidor samt Inhalt geschenkt.



Der Inhalt besteht aus Cohiba, Cohiba Dom.Rep Fakes, Monte Christo, Romeo y Julieta, Guantanamera, Davidoff Grand Cru No1, Zino.....


Die Cubanischen liegen allesamt seid mind. 2003 im Humidor. Sie wurden damals selbst aus Cuba mitgebracht. ( Ausnahme sind die Cohibas in den Tubos, die ich letzte Woche selber neu gekauft habe!!!)


Das Hygrometer zeigte etwas knapp über 60% an, was ich aber sofort bezweifelt habe. Die Zigarren fühlen sich sehr hart und trocken an, riechen tun einige von ihnen aber noch gut. Vor allem die Cohibas sind teilweise steinhart.
Ich konnte es aber dennoch nicht lassen, und habe versucht eine der Cohibas zu rauchen. Leider war das ein Schuss in den Ofen.....kein Zug, und sie zerbröselte im Mund.


Nun Möchte ich den Humidor wieder zum Leben erwecken, und wenn möglich....die alten Schätze erhalten und rauchbar machen.

Als erstes habe ich ein elektronisches Hygrometer von Passadore reingelegt. Es zeigt knapp 50% an. Ich habe den ganzen Humidor einmal ausgeräumt, und alles auf Käfer überprüft. ( Keinerlei Spuren davon gefunden)

Befeuchtet wurde über selbstgebastelte "Schwamm Tubos"



Da ich nun über die Feiertage nichts anderes zu Verfügung habe, habe ich die "Schwamm Tubos" nun wieder richtig befeuchtet. Erwähnen sollte ich evtl. auch, das IMMER nur Leitungswasser benutzt wurde!

Aktuell habe ich im Humidor 56% Tendenz steigend...

Ich habe bereits Boveda 69% bestellt, die hoffentlich nächste Woche ankommen.



Frage:

Macht es ggf. Sinn, alle Zigarren gemeinsam mit dem Bovedas in eine L&L zu packen, und dann den Humidor komplett neu einzufahren?

Bin ich generell auf dem richtigen Weg, oder habe ich etwas übersehen?


Beste Grüße, und genießt die freien Tage...

Deadhead
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 4547ECE1-6C8B-4BD9-BD33-5C6E4D72DAC1.jpg (87,3 KB, 406x aufgerufen)
Dateityp: jpg E9AD78C9-FA19-45D5-BFBC-44E047831249.jpg (78,4 KB, 405x aufgerufen)
Dateityp: jpg 34B7A693-A4B4-4070-ACBF-DB3FAA07BC38.jpg (87,1 KB, 403x aufgerufen)
Deadhead ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige