Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.06.2014, 21:09   #9
Mad_Max
Stammschreiber
 
Registriert seit: 02.2013
Beiträge: 100
Renommee-Modifikator: 10
Mad_Max sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMad_Max sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Cuaba Exclusivos

Ich hatte am Samstag meine erste Cuaba, eine Exclusivo aus der Pappschachtel, die ich im Tabakladen aus ihrer Einsamkeit als die letzte ihrer Art erlöste, was darauf hindeutet, dass es sich um ein etwas abgehangenes Exemplar handelte. Ein weiteres Indiz, das einen etwas gereiften Jahrgamg verspircht, war der Feine Flaum der Ausblühungen, der sich auf der Zigarre fand.
Nach dem Cut war das Anfeuern problemlos, wobei der Zug Anfangs dem eines verstopften Strohalms glich. Das Wenige an Rauch, das den Mund erreicht ist jedoch vielversprechend. Als die volle Dicke erreicht wird ändert sich das Zugverhalten ins Gegenteil, plötzlich fast kein Widerstand mehr, dafür sehr viel Rauch mit kräftigem Aroma. Viel Süße und eine angenehme Bitterkeit, die auf der Zungenspitze tanzt. Der Geshcmack erinnert mich an die Partagas De Luxe, die ich vor Kurzem rauchte. Mit schwindendem Ringmaß gibt es leichten Schiefbrand, der aber korrigierbar ist und der Geschmack ändert sich hin zu mehr Erde und kräftigen Tabakaromen.
Nach dem Erreichen des letzten Drittels der Zigarre, wird der Rauch langsam etwas wärmer, mir irgendwann zu warm, sodass ich diese leckere Zigarre den Verdienten Tod im Aschenbecher sterben lasse.

Insgesamt ein sehr wohlschmeckender Einstieg in die Marke Cuaba
Ich hoffe die größeren Formate werden mich ähnlich begeistern können.
Mad_Max ist offline   Mit Zitat antworten