Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.12.2015, 18:16   #1
magigstar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.2015
Ort: Rheinfelden
Beiträge: 56
Renommee-Modifikator: 3
magigstar ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Wieso Zigarren nach so schmecken, wie sie schmecken

Hallo zusammen,

sorry, wenn ich hier falsch sein müsste, in diesem Unterforum.

Ich wollte eine dumme aber zugleich interessante Frage stellen:

Warum schmecken Zigarre (vor allem kräftige Zigarren) nach Geschmäcker, die grundsätzlich nichts mit Geschmack an sich zu tun haben.

Da gibt es kubanische starke Zigarren, die werden mit dem Geschmack beschrieben wie:

"[...]gerade zum Ende hin wird sie vollwürzig und stark. Aromatisch dominiert die so typisch kubanische erdig-würzige Ausrichtung. Noten von Kaffee, Nuss, Zedernholz und Leder ergänzen das „Angebot“ und machen diesen Smoke so außergewöhnlich wie lecker."

oder...

"Die kräftige Würze ist zusammen mit den erdigen und holzigen Aromen und den leichten Noten von Kaffee und Nuss ein einziges, leckeres Vergnügen. Ein Muss für den Liebhaber kubanischer Zigarren aus dem Premiumbereich."

Kaffee, Nuss in Ordnung...
Aber Erde, Zedernholz, Leder... was soll das...

Ok ok... meine Zigarre schmeckte nach der Beschreibung her auch nach Holz, Erde, Gras, Pfeffer und Leder.
Ich war völlig begeistert davon, muss ich zugeben.
Wurde absouluter Zigarren-Fan bzw. es wurde eher bestätigt...

Aber habt ihr schon mal euch gedacht, wieso Zigarren so schmecken, wie sie schmecken.
Und wieso schmeckt eine Zigarette nicht so?

Ich weiss, dumme Fragen.
magigstar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige