Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.08.2014, 09:55   #16
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.629
Renommee-Modifikator: 21087440
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Zitat:
Zitat von Pyramides Beitrag anzeigen
diese Phänomen wird von Min Ron Nee in seinem Buch bereits beschrieben.
Er geht davon aus, dass vor allem frischer Ligerotabak hygroskopisch ist, also Feuchtigkeit aufnimmt und daher aufquellt und so für schlechten Zug sorgt.
Mit der Reife verliert der Tabak diese Eigenschaft und läßt mehr Raum für Luftkanäle.
Auch beim Guru bleibt die Frage offen: wie hat er getestet dass die Zigarre, so man sie 10 Jahre vorher geraucht hätte, einen schlechten Zug gehabt hätte


Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Ich habe hier zwei Kisten (1x voll, 1x fehlt ein bisschen) MigthyMigthyMaduros herumfliegen.
Wenn Dir das reicht, messe ich die gerne durch.
Das wäre tatsächlich interessant für mich.
Aber bitte ohne Cellophan und sage mir auch bitte ob die Zigarre in Kiste 1 oder Kiste 2 war. Bitte messe auch das Gewicht von einer 1Euro- und 2Euro-Münze und teile es mir mit.
Sorge bitte auch - entgegen deiner inneren Überzeugung - dafür, dass die Zigarren alle bei gleicher rLF gelagert wurden.

Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
In der Hochzeit meiner Cuba-Rauchwaren-Zeiten, habe ich mit dem abwiegen versucht, schlecht ziehende Stumpen vorab beim Händler zu identifizieren. Da dachte der kleine Olaf, das er mal ein ganz ganz schlauer Fuchs ist...hat leider auch nix gebracht!
Lt. meinen Daten hatte der kleine Olaf recht: es gibt ja leichte Zigarren die trotzdem nicht ziehen. Die Zigarre muss ja nicht überall prall gefüllt sein, es reicht eine Stelle in der Mitte und schon zieht sie nicht mehr.
Es gibt also Zigarren mit geringer bzw normaler Dichte die trotzdem nicht ziehen, hier kommt man mit der Waage einfach nicht weiter.
Was meine Daten aber bestätigen: ist eine Zigarre überall prall gefüllt, ist also die Dichte über einem bestimmten Wert, so gibt es keinen Zug mehr.
Diese Grenze scheint irgendwo bei 360-370 g/dm³ zu liegen.

Boxplot Dichte_Zug_Interpretation1.png
CigarNerd ist offline   Mit Zitat antworten