Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.08.2014, 07:01   #13
Pyramides
Co-Mod
 
Benutzerbild von Pyramides
 
Registriert seit: 02.2010
Ort: Damme
Alter: 45
Beiträge: 1.767
Renommee-Modifikator: 7548376
Pyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zusammenhang zwischen Dichte und Zug

Zitat:
Zitat von CigarNerd Beitrag anzeigen
Das finde ich interessant (auch wenn ich - ehrlich gesagt - etwas skeptisch bin )
Sowas zu bewerten ist ja auch extrem schwierig weil man nie weiß ob die Zigarre die nach 4-5 Jahren Lagerzeit guten Zug hat, vorher schlechten Zug gehabt hätte.

Die Schwankungen innerhalb einer none-cuban Kiste würden mich sehr interessieren. Hast du eine komplette Kiste in der du jede Zigarre abwiegen könntest?


PS.: Die beiden Zigarren in meiner Aufstellung ganz rechts oben (also jene mit der höchsten Dichte) sind Partagas Churchill de Luxe BD02 und hatten keinerlei Zug.

PPS.: Danke übrigens für deine Inspiration, du hast mich erst auf die Idee mit dem Abwägen gebracht.

Hallo,
diese Phänomen wird von Min Ron Nee in seinem Buch bereits beschrieben.
Er geht davon aus, dass vor allem frischer Ligerotabak hygroskopisch ist, also Feuchtigkeit aufnimmt und daher aufquellt und so für schlechten Zug sorgt.
Mit der Reife verliert der Tabak diese Eigenschaft und läßt mehr Raum für Luftkanäle.

Ich habe mehrer Kisten Non-Cubans. Werde mich da mal dran wagen. Hatte ich ohnehin schon lange vor. Jetzt ist aber erst mal zwei Wochen Urlaub dran. Ich schreibs mir gleich in den Kalender. Info folgt.
Pyramides ist offline   Mit Zitat antworten