Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks (http://www.zigarrenforum-online.de/index.php)
-   Cuaba (http://www.zigarrenforum-online.de/forumdisplay.php?f=33)
-   -   Cuaba Exclusivos (http://www.zigarrenforum-online.de/showthread.php?t=2495)

Kolo 11.09.2011 15:01

Cuaba Exclusivos
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Hallo,

Hier mal ein erster Tastingbericht von mir. Habe gerade eine Cuaba Exclusivo geraucht und will euch natürlich meinen Eindruck nicht vorenthalten ;-).

Anfangs nach dem anfeuern ein fruchtiger, für eine kubanische Zigarre meines Erachtens nach untypischer Geschmack. Die typische kubanische Stärke dieser Zigarre habe ich hier auch vermisst.

Nach diesem sanften Einstieg, sobald es etwas dicker wurde und auf die Mitte zuging, zeigt die Zigarre ihre kubanischen Wurzeln. Die fruchtigen Noten werden durch einen erdigen kräftigeren Geschmack abgelöst. Dieser erreich in der Mitte an der dicksten Stelle seinen Höhepunkt.

Als es dann ins letzte Drittel ging, verändert sich der erdige Geschmack in Röstaromen. Die Zigarre wird jetzt zum erstmal Scharf. Diese Schärfe nimmt mehr und mehr zu.

Sobald es dann wieder auf den Schmalen Teil zugeht, verfliegt diese Schärfe allmählich, bis sie gar nicht mehr da ist.

Das letze Stückchen des wieder schmalen Teils, gibt dann einen herrlich dichten cremigen Rauch der den Gaumen mit einer angenehmen buttrigkeit auskleidet.
Der Geschmack wird jetzt von Kaffeeröstaromen dominiert, die sofort Lust machen, sich die nächste dieser Zigarren anzufeuern.

Die Asche war über den ganzen Smoke hinweg schön dicht hellgrau und fest.
Der Rauch war von Anfang an dicht und gegen Ende auch sehr cremig.

Die Rauchdauer betrug etwa 50 Minuten.

Und jetzt lasse ich zum Abschluss meines Berichts noch ein paar Bilder sprechen ;-)

äskulap 11.09.2011 17:16

AW: Cuaba Exclusivos
 
Schönes Tasting! :001thumbup1:

Udo 11.09.2011 23:32

AW: Cuaba Exclusivos
 
Zitat:

Zitat von Kolo (Beitrag 36740)
Hallo,

Hier mal ein erster Tastingbericht von mir...

Und gerade jetzt kann ich Dir keine Danke mehr geben.
Also auf diesem Weg: Danke für das schöne Tasting.

MrCohiba 20.06.2012 15:58

AW: Cuaba Exclusivos
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Hier noch ein paar Bilder von einer 2009er Charge.

Camilo Cienfuegos 07.03.2014 17:19

AW: Cuaba Exclusivos
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Meine erste Cuaba Exclusivo.Welch ein Reinfall..
Schon nach dem Anschneiden null Zug.Wurde nach dem Amzünden auch nicht besser.Das Brandende nochmal gecuttet; da ging gar nix.

NumeroUno 07.03.2014 17:21

AW: Cuaba Exclusivos
 
Die Erfahrung habe ich mit diversen Cuabas auch schon gemacht. Wenn sie ziehen sind sie sehr sehr lecker, aber die Ausfallrate war gerade bei den kleineren Formaten schon recht hoch : thumbdown:

Winkel 08.03.2014 00:51

AW: Cuaba Exclusivos
 
Habe meine erste auch 3 x mal gecuttet :blush: Dann war der Zug aber ganz gut und sie hat mir auch gemundet :thumbup:

NumeroUno 08.03.2014 12:33

AW: Cuaba Exclusivos
 
Zu meiner Standard Kuba-Smoke-Ausrüstung zählt mittlerweile immer ein Schaschlikspieß. Damit lassen sich oft wahre Wunder vollbringen :P

Mad_Max 22.06.2014 22:09

AW: Cuaba Exclusivos
 
Ich hatte am Samstag meine erste Cuaba, eine Exclusivo aus der Pappschachtel, die ich im Tabakladen aus ihrer Einsamkeit als die letzte ihrer Art erlöste, was darauf hindeutet, dass es sich um ein etwas abgehangenes Exemplar handelte. Ein weiteres Indiz, das einen etwas gereiften Jahrgamg verspircht, war der Feine Flaum der Ausblühungen, der sich auf der Zigarre fand.
Nach dem Cut war das Anfeuern problemlos, wobei der Zug Anfangs dem eines verstopften Strohalms glich. Das Wenige an Rauch, das den Mund erreicht ist jedoch vielversprechend. Als die volle Dicke erreicht wird ändert sich das Zugverhalten ins Gegenteil, plötzlich fast kein Widerstand mehr, dafür sehr viel Rauch mit kräftigem Aroma. Viel Süße und eine angenehme Bitterkeit, die auf der Zungenspitze tanzt. Der Geshcmack erinnert mich an die Partagas De Luxe, die ich vor Kurzem rauchte. Mit schwindendem Ringmaß gibt es leichten Schiefbrand, der aber korrigierbar ist und der Geschmack ändert sich hin zu mehr Erde und kräftigen Tabakaromen.
Nach dem Erreichen des letzten Drittels der Zigarre, wird der Rauch langsam etwas wärmer, mir irgendwann zu warm, sodass ich diese leckere Zigarre den Verdienten Tod im Aschenbecher sterben lasse.

Insgesamt ein sehr wohlschmeckender Einstieg in die Marke Cuaba :)
Ich hoffe die größeren Formate werden mich ähnlich begeistern können.

facehugger 12.11.2014 12:41

AW: Cuaba Exclusivos
 
Ich hatte heute meine erste exlusivo 2014.

Irgendwie kann ich der nichts abgewinnen.
Zug war schlichtweg kaum vorhanden, 2x nachgecuttet, danach brannte sie wenigstens ohne beim ziehen auszulöschen.

Geschmacklich ... naja für mich war es eine eintönige Erfahrung, Leder und sonst gar nichts. Nichts kräftiges, keine Schärfe, rein gar nichts.

Ich glaube selbst eine reifere Version wird meine Zustimmung nicht bekommen, vermutlich liegt es daran, dass ich entweder kräftige oder ganz cremige Zigarren mag.

El Patrón 02.06.2015 00:34

AW: Cuaba Exclusivos
 
Wenn man eine gute erwischt, ist das Raucherlebniss grandios.

Bei Cuabas empfehle ich immer mehrere einzelne, beim Händler in der Nähe zu kaufen.
Zumindest wenn dieser erfahren ist und einen guten Service bietet, wir dieser nur gute Exemplare raussuchen.

Gruß


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:15 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.