Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks (http://www.zigarrenforum-online.de/index.php)
-   Bastelecke (http://www.zigarrenforum-online.de/forumdisplay.php?f=82)
-   -   Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni.... (http://www.zigarrenforum-online.de/showthread.php?t=18105)

Streetbobber 29.05.2018 07:17

Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Moin zusammen

Ich brauch noch im Innenraum meines Humidors eine Bodenplatte.Da hier nur der Befeuchter drauf steht würde ich mir gerne das Geld Sparen und eine günstigere Holzart verbauen.Wenn ich mir eine Platte 640x355x30 in Cedro oder Mahagoni Sapeli anfertigen lasse wird das schon recht teuer.Gibt es den keine günstigere Alternative,die ich mir vielleicht sogar im Baumarkt kaufen kann ???

Gruß Streetbobber

stiraf 29.05.2018 08:14

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Ich hab meinen ganzen Humidor aus wasserfest verleimtem Birken-Multiplex gebaut. (Außen geölt, innen lackiert) Das gute daran ist, dass es durch die quer verleimten Schichten in keine Richtung arbeitet und wenn es wasserfest verleimt ist, nichtmal durch Feuchtigkeit aufgehen sollte. Im Baumarkt bekommst du das normalerweise in Buchen- oder Birkenholz als Deckschicht. Dazu ein Döschen PU-Sprühlack, damit die Oberfläche kein Wasser aufnimmt. Wenn du Mahagoni oder anderes Edelholz als Furnier willst, wäre auch der Bootsbedarf was, da gibt's fast jedes Holz als Multiplex (dementsprechend teurer als im Baumarkt [emoji28]). Nach fast einem Jahr kann ich sagen, meine geplante lock&lock aus Holz funktioniert bestens! [emoji1]





Gruß stiraf

Tannat 29.05.2018 08:36

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
ja klar wenn ich Lack drauf hau bis alles dicht ist kann ich auch die Spanplatte für 4,75 € der m2 nehmen :scared:
Sieht man ja bei den ganzen China Kisten.

Streetbobber 29.05.2018 10:05

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Tannat,versteh ich das richtig.....deiner Meinung nach gibt es also keine Alternativen …...fuck,dann muss ich wohl in den sauren Apfel beißen:blush:

Gruß Streetbobber

Waffenprofi 29.05.2018 10:12

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Zitat:

Zitat von Tannat (Beitrag 499881)
ja klar wenn ich Lack drauf hau bis alles dicht ist kann ich auch die Spanplatte für 4,75 € der m2 nehmen :scared:
Sieht man ja bei den ganzen China Kisten.


... :thumbup:!


Dem gibt es nichts hinzuzufügen.


Gruß
Henning

Gardist 29.05.2018 10:17

Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Zitat:

Zitat von Streetbobber (Beitrag 499883)
Tannat,versteh ich das richtig.....deiner Meinung nach gibt es also keine Alternativen …...fuck,dann muss ich wohl in den sauren Apfel beißen:blush:



Klar gibts Alternativen, schreibt Tannat ja auch [emoji849]

Dir scheint die Antwort nur nicht zu gefallen [emoji12]

Streetbobber 31.05.2018 06:45

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Zitat:

Zitat von Gardist (Beitrag 499886)
Klar gibts Alternativen, schreibt Tannat ja auch [emoji849]

Dir scheint die Antwort nur nicht zu gefallen [emoji12]

Das war für mich keine Antwort....lediglich von Tannat etwas Ironie auf die Antwort von Stiraf.
Ob ich das gut oder schlecht finde wie der stiraf das gemacht hat bleibt ja wohl mir überlassen.
Aber ausser ihm hat mir keiner auf meine Frage geantwortet....schade

Gruß Streetbobber

McDuck 31.05.2018 07:08

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Im Baumarkt wird auch schwierig... Alu oder Edelstahlblech gehen auch....


Es gibt doch Gabun, daraus werden die Zigarrenkisten gemacht, das ist recht günstig.


Auf Ebay hab ich mal Multiplexplatten aus Gabun/Okume gesehen... ich glaub das gibts auch aus Mahagoni???

Tannat 31.05.2018 07:44

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Zitat:

Zitat von Streetbobber (Beitrag 499996)
Das war für mich keine Antwort....lediglich von Tannat etwas Ironie auf die Antwort von Stiraf.
Ob ich das gut oder schlecht finde wie der stiraf das gemacht hat bleibt ja wohl mir überlassen.
Aber ausser ihm hat mir keiner auf meine Frage geantwortet....schade

Gruß Streetbobber

Ironie hin oder her von was für einem Mega Investment reden wir den hier ?
Warum mit Lack oder ungeeigneten Hölzern experimentieren ?

Das geschlossene Holzoberflächen nicht immer funktionieren haben wir ja kürzlich auch erst wieder erfahren

Streetbobber 31.05.2018 07:57

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Zitat:

Zitat von Tannat (Beitrag 500000)
Ironie hin oder her von was für einem Mega Investment reden wir den hier ?
Warum mit Lack oder ungeeigneten Hölzern experimentieren ?

Das geschlossene Holzoberflächen nicht immer funktionieren haben wir ja kürzlich auch erst wieder erfahren

Ich wollte lediglich wissen ob es Alternativen gibt.....hat nix mit mega Investment zutun:confused:
Ich glaub ich spar nicht nur am Holz....ich spar mir auch in Zukunft hier etwas zu Fragen.Hab in letzter Zeit viel hier gelernt...es gibt da ganz klare Regeln wie z.B,wer Süßrum trinkt hat keinen Geschmack:lol:,oder Humidor gibt es nur einen,alles andere ist Schrott:thumbsup:,ach ja und wer was anderes raucht als Kuba hat sie sowieso nicht mehr alle:P

Gruß Streetbobber

Tannat 31.05.2018 08:12

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
mit dem Falschen Bein aufgestanden ?

Kann dein Reaktion echt nicht ganz verstehen ?

Warum wird wohl kein anderes Holz für Humidore verwendet ?
Komischer Eigengeruch bei Feuchtigkeit oder Verzug oder beides wäre eine Möglichkeit.
Oder glaubst du ich würde teures Mahagoni kaufen und jedes mal wenn ich wieder ne Charge hole den Halben Tag investieren für die Organisation,
wenn ich was vergleichbares beim örtlichen Hornbach bekommen könnte :lol:

ja schon Lustig hier ...

Gardist 31.05.2018 09:41

Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Zitat:

Zitat von Streetbobber (Beitrag 500001)
ich spar mir auch in Zukunft hier etwas zu Fragen.


Alte Regel: Wie es in den Wald hineinruft, ...

[emoji6]

yzx 01.06.2018 09:25

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Zitat:

Zitat von Streetbobber (Beitrag 500001)
Ich wollte lediglich wissen ob es Alternativen gibt.....hat nix mit mega Investment zutun:confused:


Die spanische Zeder ist ein Mahagoni:



https://de.wikipedia.org/wiki/Westindische_Zedrele



Das im Übrigen, wie alle Hölzer, riecht. Und Gerüche sind der Stumpen Feind, weil Stumpen Gerüche wie ein Schwamm aufsaugen. Weswegen das eine oder andere Tabakblatt nicht nur in Kuba auch mal ein wenig verfeinert wird, z.B. durch die Lagerung in der Nähe von Kaffeebohnen.



Warum dann Cedro? Weil der Geruch der spanischen Zeder von Zigarren nicht angenommen wird. Was NUR für die spanische Zeder gilt. Jeder andere Geruch kann die Zigarre kaputt machen.



Kurz: Entweder Cedro und Glas oder eben lebensmittelechtes Plastik, z. B. von Emsa. Anderers Holz oder gar Farbe ... neee, lass mal ...

Susmiel 01.06.2018 10:54

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Zitat:

Zitat von yzx (Beitrag 500058)
Warum dann Cedro? Weil der Geruch der spanischen Zeder von Zigarren nicht angenommen wird. Was NUR für die spanische Zeder gilt. Jeder andere Geruch kann die Zigarre kaputt machen.


Das ist aber gefährliches Halbwissen !


Z.B. die Habanos X Sampler (hatte ich selbst einen).



Zur Info: hier liegen die Zigarren direkt in einem ausgefrästen, massiven Cedro-Block.


Nach einigen Jahren Lagerung im Habanos X Sampler haben die Zigarren nur noch nach dem Cedro-Block (Cedro-Aroma) geschmeckt - nach einigen Wochen "freier/offener Lagerung" war noch etwas zu retten, aber der Beigeschmack blieb und hat die eigentlichen, zigarrentypischen Aromen überdeckt.


Meine Erfahrung mit "Cedro-Lagerung" ist nach diesem Desaster folgende:


Cedro hat im Humidor eigentlich nichts verloren.

Tannat 01.06.2018 11:03

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Zitat:

Zitat von yzx (Beitrag 500058)
Warum dann Cedro? Weil der Geruch der spanischen Zeder von Zigarren nicht angenommen wird. Was NUR für die spanische Zeder gilt.

das ist nicht ganz Richtig würde ich sagen bzw. ich kenne sogar sehr viele Zigarrenraucher die sogar das Gegenteil behaupten.
Je länger die Zigarre in Kontakt mit Cedro (Cederela Odorata) ist desto mehr wird sie von diesem doch sehr intensiven Geruch dominiert. ;)

yzx 01.06.2018 11:24

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Zitat:

Zitat von Susmiel (Beitrag 500064)
Zur Info: hier liegen die Zigarren direkt in einem ausgefrästen, massiven Cedro-Block. ...

Meine Erfahrung mit "Cedro-Lagerung" ist nach diesem Desaster folgende:
Cedro hat im Humidor eigentlich nichts verloren.


Würde ich eher mit Kuba denn mit Cedro überschreiben. A. ist in Kuba nicht überall Cedro drin, wo Cedro drauf steht (auch nicht überall Cohiba, wo Cohiba drauf steht usw. usf.). B. würde ich vermuten, dass es da erhebliche Qualitätsunterschiede bei Holz gibt, was wiederum in Verbindung mit Vorverarbeitung und der kubanischen QC (ich nehme an, dass sehr geruchsintensives Holz gar nicht verbaut werden sollte, das in Kuba aber niemanden schert - da nimmt man halt was da ist, sowohl bei Holz wie auch bei Tabak) ... :cool:

Kurz: Meine 50+ Kilo Cedro in meinem kubanischen Schrank haben nur sehr wenig Eigengeruch (und meine Schubladen bestehen z. B. aus 2 cm starken massiven Brettern), und der hat bislang in keiner Weise auf die Stumpen abgefärbt. Stinkende Humidore habe ich in Kuba aber schon mehr als einmal gerochen. Was auch immer da bei der Produktion schief läuft.

In D lagere ich alles in Plastik. Die Bedeutung von Humidoren wird m. E. maßlos überschätzt. Da geht es hauptsächlich ums Auge ... Ich habe allerdings auch noch zahlreiche Einzelstumpen in Cedro-Tageshumidoren, tw. massiv, tw. ausgekleidete China-Ware, und auch da sind bis dato keine negativen Einflüsse zu beobachten. Befeuchtung erfolgt allerdings extern, da alle diese Kistchen in sehr viel größeren Kunststoffkisten stehen.

amigo Chè 01.06.2018 20:37

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Zitat:

Zitat von yzx (Beitrag 500058)
Weswegen das eine oder andere Tabakblatt nicht nur in Kuba auch mal ein wenig verfeinert wird, z.B. durch die Lagerung in der Nähe von Kaffeebohnen.


Wer lagert denn die Tabakblätter auf Kuba in der Nähe von Kaffeebohnen?
in den Fabriken, wohl eher nicht ?
Campesinos machen doch lieber Kaffe daraus, die Bohnen sind ja recht knapp dort oder?

MacRauch 03.06.2018 22:48

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Um es denn mal wertungsfrei zusammenzufassen:


Variante A:


Irgendein Holz - dann aber so behandelt, dass es die Feuchtigkeit ab kann.


Variante B:


Ein klassisches Holz für Humiore


Ich würde zu Variante B greifen - your choice :cool:

Gardist 03.06.2018 23:07

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Zitat:

Zitat von MacRauch (Beitrag 500246)
your choice :cool:



Da schließe ich mich dann mal an:

+ 1

[emoji106][emoji6][emoji41]

yzx 06.06.2018 12:22

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Zitat:

Zitat von amigo Chè (Beitrag 500100)
Wer lagert denn die Tabakblätter auf Kuba in der Nähe von Kaffeebohnen?
in den Fabriken, wohl eher nicht ?
Campesinos machen doch lieber Kaffe daraus, die Bohnen sind ja recht knapp dort oder?


In Kuba ist so ziemlich alles immer ziemlich knapp. Außer Sonne und, vielleicht, Chicas. :cool: Ich habe halt schon mehrfach und von verschiedenen Leuten gehört, dass Aromen gelegentlich - sagen wir - angereichert werden, und das nicht nur bei Fakes. Nun kann man in Kuba selten zwischen Lüge und Wahrheit unterscheiden ... weswegen ich mich da nicht festlegen kann. Bei dem Geruch mancher Limitadas hatte ich aber auch schon den verdacht, dass der nicht der Fermentierung entspringt, sondern, ähm, extern zugeführt wurde. :drool:

stahlklaue 06.06.2018 18:36

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Wie groß soll sie denn sein?

Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk

Clemo_O 16.06.2018 10:03

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Huhu,

ich habe bei meinem massive Buche genommen. Das Holz fühlt sich bei 60-70% richtig wohl und riecht auch neutral bzw harzt null aus 😊. Zudem kostet es nicht die Welt und ist gut verfügbar.

Grüße, Clemo

honigkuchenpferd 29.06.2018 11:16

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Etwas ungewöhnlich, aber wie siehts mit Robine aus? Hart, wasserbeständig und nicht harzig? Damit baue ich zumindestens draußen sehr gerne.

Grossinquisitor 29.06.2018 11:50

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Ich versteh die Diskussion langsam nicht mehr.

Es gibt Hölzer, die sich gut eignen; das scheinen Sapeli und Cedro zu sein. Welches man im Inneren offenporig verbaut - da gibt es offensichtlich spezielle Vorlieben (ich fahr sehr gut mit Sapeli).

Es gibt Hölzer, die eignen sich nicht so toll; entweder verflüchtigen sie Öle und flüchtige Aromen, die man nicht an der Zigarre will oder sie sind in Zusammenhang mit Feuchtigkeit suboptimal (Buche, MDF (wenn man das Holz nennen darf)). Balsa ist auch toll - leicht und einfach zu bearbeiten ;)

Unsere Zigarren kosten ein kleines oder größeres Vermögen. Warum zum Geier will ich dann auf Biegen und Brechen mit Holzarten arbeiten, die eher dem suboptimalen Spektrum zuneigen, als mich auf die Erfahrungen von Fachleuten (Tannat, Marc André) zu stützen. Die können was, haben es gelernt und verstehen was von Zigarren. Ist doch naheliegend zuzuhören, wenn von dort Empfehlungen kommen.

Wer was Anderes probieren will - nur zu; Fortschritt erfordert Versuche. Ich glaube nur, von uns kann da kaum einer einen Tipp geben außer: bleibt beim Bewährten, dann schmecken eunre Zigarren auch nach Zigarre und nicht nach Fichtennadel!

In diesem Sinne ein schönes Wochenende.

ronaldy 29.06.2018 23:41

AW: Welches Holz aussr Cedro oder Mahagoni....
 
Zitat:

Zitat von yzx (Beitrag 500351)
In Kuba ist so ziemlich alles immer ziemlich knapp. Außer Sonne und, vielleicht, Chicas. :cool: Ich habe halt schon mehrfach und von verschiedenen Leuten gehört, dass Aromen gelegentlich - sagen wir - angereichert werden, und das nicht nur bei Fakes. Nun kann man in Kuba selten zwischen Lüge und Wahrheit unterscheiden ... weswegen ich mich da nicht festlegen kann. Bei dem Geruch mancher Limitadas hatte ich aber auch schon den verdacht, dass der nicht der Fermentierung entspringt, sondern, ähm, extern zugeführt wurde. :drool:


in Cuba wird genauso getrickst wie überall.......die einen glauben Havana Club reift natürlich im Fass, vorallem der hierzulande erhältliche anejo especial, die anderen glauben, ihre Habanos stammen ausschließlich von Tabak der Vuelta Abajo :lol:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:17 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.