Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks (http://www.zigarrenforum-online.de/index.php)
-   Carlos Torano (http://www.zigarrenforum-online.de/forumdisplay.php?f=106)
-   -   Master by Carlos Torano Robusto (http://www.zigarrenforum-online.de/showthread.php?t=5397)

äskulap 02.09.2012 15:46

Master by Carlos Torano Robusto
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 7)
Herkunft: Nicaragua
Verkostungsort: Lounge
Länge: 127 mm
Durchmesser: 19,8 mm
Deckblattfarbe: colorado
Haptik: leichte Aderung, seidig
Rollung: gleichmäßig, fest
Kaltgeruch: würzig, schokoladig
Kaltzug: perfekt
Aroma kalt: würzig, süßlich
Raumnote: würzig, etwas schwer
Preis: 7,20 €
Rauchdauer: 60 Minuten

1. Drittel:

Erdige Aromen mit dunklem Pfeffer und leichtem Nußaroma, gegen Ende des ersten Drittels läßt der Pfeffer nach.

2. Drittel:

Nussige Aromen nehmen zu, dunkle Schokolade und etwas Zedernholz begleiten den Smoke. Der dunkle Pfeffer und etwas Kaffee sind im Hintergrund zu erkennen.

3. Drittel:

Das Nußaroma bleibt im Vordergrung, das Schokoaroma geht in Richtung zartbitter und die leichte Pfeffernote bleibt im Huntergrund. Im letzten Drittel wird der Rauch sehr cremig.

Fazit:

Die Zigarre ist toll verarbeitet und hat einen perfekten Zug und Abbrand. Die graue Asche ist sehr fest und kann sehr lange gehalten werden. Die Aromen dichte ist groß und der Geschmack verändert sich im Rauchverlauf und machen den Smoke nie langweilig. Das Rauchvolumen ist groß und der Rauch ist leicht cremig. Ich kann diesen mittelstarken Robusto auf jedenfall weiterempfehlen! :001thumbup:

Feierabend 02.09.2012 17:40

AW: Master by Carlos Torano Robusto
 
Also für des Teischting krigscht it nur it gschumpfa, sondern au no ä dicks lob obadrauf:001thumbup:.

Die Toranos stehen bei mir ziemlich oben auf der "Ich will haben Liste". Noch nicht viel von denen geraucht, aber die bisher gerauchten waren einwandfrei:001thumbup1:

Gibt jetzt auch eine neue Serie:

http://www.cigarworld.de/shop/detail...artnr=90012217

Habanos Fan 02.09.2012 17:50

AW: Master by Carlos Torano Robusto
 
Ich hatte ja nu auch schon die Eine oder Andere Master und kann auch nur sagen lecker. Dem Eindruck von Äskulap kann ich nur zustimmen. Ich weiß ehrlich gesagt garnicht, warum die nun schon eine Weile nicht mehr bei mir auf dem Schirm sind. :001confused1:

Feierabend 19.10.2012 20:09

AW: Master by Carlos Torano Robusto
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 4)
Am Eindruck von Ralf habe ich nicht viel auszusetzen:001thumbup1:. Meine war lediglich etwas locker gerollt, und hatte einen entsprechend leichten Zug;)

Vor Allem zur Mitte hin war für mich noch eine kräftig krautige Note sehr prägend. Erinnerte stark an den Geruch von Buchsbaum!

Insgesamt ein leckerer und charaktervoller Smoke:001thumbup1:. Gerne mal wieder;)

Anhang 30281

Anhang 30283

Anhang 30284

Anhang 30285

Zigarrencut 27.05.2013 21:28

AW: Master by Carlos Torano Robusto
 
Den positiven Eindrücken kann ich nur zustimmen!

"Smokeanalyse

Das locker leichte Zugverhalten der Torpedo transportiert schwungvoll eine riesen Ladung an kombinierten Aromen. Sie ist sehr vielfältig und es ist schwer die einzelnen aromatischen Bauteile zu deuten! Eine geschmackliche Konstruktion aus Leder, Toffee und Pfeffer entfaltet sich primär im Mund. Dort platziert, entfacht sich eine säuerlich-würzige Note und fügt sich dem frühen komplexen Spektrum. Ein leicht prickelndes Gefühl gelangt zum Gaumen und legt sich in den hinteren Zungenbereich ab. Obwohl die ersten Züge ohne wenn und aber gefallen, bin ich mir noch unschlüssig, ob ich das recht kühle und sehr leichte Zugverhalten für positiv empfinden soll. Warten wir mal ab...
Jedenfalls macht sich nach den ersten Zentimeter ein gut portioniertes Stück Pfeffer im Abgang breit. Das gefällt. Außerdem scheint sie von Zug zu Zug herber zu werden. Bahnt sich da etwa ein Funken Bitterschokolade an?
Das sehr leichte Zugverhalten komprimiere ich nun mit eng angesetzten Lippen am Kopf und kürzeren Zügen, die Frequenz bleibt normal. Längere Pausen zwischen den Zügen äußern sich ebenfalls positiv auf das Aroman aus. Weich, frisch und aufregend wie der Frühling...


Zum Start des zweiten Drittels schließe ich den weichen Smoke aus dem ersten Drittel mit der Farbe Grün ab und genieße eine neu gewonnene röstige Facette. Die verzwickte Kombination der Aromen ist immer noch nicht ganz zu entschlüsseln und das Zugverhalten wird nun angenehm wärmer und fester. Es entwickelt sich also alles zum positiven. Die Asche fällt. Naja, einen Turm wollte ich eh nicht bauen.
Nun findet eine interessante Entwicklung statt. Das aromatische Paket wird nun herber ohne an säuerlichen Anteilen zu verlieren. Außerdem setzt sich die kurz erwähnte Bitterschokolade impulsiver durch und ist nun zentrierter. Der Abgang erinnert an Grünen Tee, das aromatische Bild erhält von mir die Farbe Gelb. Warm und prickelnd wie der Sommer...

Im letzten Teil der Carlos Torano Master Torpedo wandert die im Hintergrund versunkene Ledernote wieder in den Vordergrund und vertieft damit automatisch die Intensität und den Charakter. Empfand ich die Zigarre im ersten Drittel als eine die mit hellen Aromen heraussticht, verwandelt sich das aromatische Bild in ein röstigeres. Und es bahnt sich abermals eine weitere Steigerung an. Die erwähnten Primäraromen (Bitterschokolade, Leder, Säure) werden nun saftiger, nasser und werden ab den letzten 3 Zentimetern von würzig-fleischigen Facetten ergänzt. Dadurch heben sie das Raucherlebnis in eine weitere, höhere Stufe. Und dies äußerst attraktiv und treffsicher. Wie man an den Fotos erkennt, kann man die Carlos Torano Master Torpedo bis auf den letzten Zentimeter verkosten. Höchst zufrieden! Braun, dunkel, tief, und gemütlich wie der Herbst..."

Typische Carlos Torano Qualität bei der man nichts falsch machen kann!
(btw: sehr schöne Fotos hier!)

Smokige Grüße
Garcia

mild-ausgewogen 23.09.2013 17:46

AW: Master by Carlos Torano Robusto
 
Hallo zusammen,

nach meinem ersten, Zusammentreffen mit Carlos Torano http://www.zigarrenforum-online.de/s...69&postcount=1 habe ich mir heute am 23.09.2013 einen Master Robusto, der 4 Monate lagerte (zuletzt 2 Wochen bei ca. 69% im TageshumiI, gegönnt.

Was für ein würziger Unterschied im Vgl. zu meiner o.g. The Exodus 1959 - 50 Years Robusto, aber gleich mehr.

Optik und Haptik top, feste Rollung, samtige Anmutung, schön große Kappe.
Flammannahme ebenfalls problemlos.
Hab' sie gecuttet und gleich nachgecuttet. Danach schön fester Zug mit angenehmen Widerstand; so mag ich das.
Rauchentwicklung auch sehr gut. Raum-Note: Genau SO kräftig muss eine Zigarre riechen. :thumbup: Vertreibt garantiert alle Non Smoker... :ohmy:

Wow, sie legt gleich richtig pfeffrig / würzig los. Nicht von schlechten Eltern, recht kräftig das Ganze. Daher empfinde ich den Rauch auch zum Ende des 1. Drittels nicht cremig. Langsam kommt etwas Nuss dazu, die würzige Schärfe bleibt aber im Hintergrund.
Abbrand tadellos; man kann sie auch mal kurz verlassen, ohne dass sie ausgeht, guter Outdoor Smoke.
Am Anfang des 2. Drittel gesellen sich weitere Röstaromen dazu; Wechsel aus Karamell und Nuss. Nach wie vor alles kräftig, daher ist Retro-Haling auch eine Herausforderung, damit die Nase nicht explodiert; Gefühl wie starker Schnupftabak :D. Dieses Exemplar ist nichts für Anfänger, vielleicht hätte ich vorher noch was Essen sollen.
Die feste Asche fällt nach gut 4 cm; schöner Glutkegel...
In der Mitte des 2. Drittel stelle ich einen quer laufenden Riss im Deckblatt fest, der aber nicht stört und im weiteren Smoke abbrennt, das Umblatt hält also.
Ich muss mich wirklich beherrschen, sie nicht zu schnell zu rauchen, so gut schmeckt sie mir.
Gegen Ende des 2. Drittel / im letzen Drittel dominiert nun Nuss mit würzigem Tabak Geschmack. Die Asche des ganzen 2. Drittels fällt in einem Stück. Sie geht geschmacklich scheinbar nie zu Ende und ich rauche sie, biss die Finger heiß werden.

Fazit:
Was bin ich froh, dass ich diese Carlos Torano rauchen durfte, klare - überhaupt nie süßliche - Non Maduro Empfehlung. :thumbsup: ... und ich kann mir gut vorstellen, dass die übrigen Exemplare in ein paar Monaten noch runder sind.
Das PLV finde ich bei EUR 7,- fair.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:14 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.