Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.02.2016, 09:00   #87
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.446
Renommee-Modifikator: 10415932
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: Langzeitlagerung in L&L

Das Verhalten bei einem plötzlichen Temperaturgradienten wollte ich auch dokumentieren und habe dazu in die weiter oben gezeigte L&L neben 24 Stk Zigarren auch noch ein Messgerät gepackt, das jede Minute einen Messwert loggt.
Diese L&L habe ich dann (nachdem sie zuvor einen Tag verschlossen bei Raumtemperatur stand) in den Kühlschrank gepackt und nach ca 11h wieder aus dem Kühlschrank genommen. Die Daten zu diesem Versuch sieht man in den orangen Kurven.

Oft werden ja Bovedas in L&Ls zur Langzeitlagerung geworfen, um eventuelle Temperaturschwankungen auszugleichen. Der zweite Versuch entspricht dem Ersten (die Kiste wurde schon bei 8h aus dem Kühlschrank entfernt), aber es wurde zusätzlich ein 69% Boveda-Pack mit 60g in die L&L gesperrt. Die Daten dazu sieht man in den blauen Kurven. Das Messgerät befand sich direkt neben dem Boveda Pack.

Die Zigarren erzeugen ohne Boveda eine rLF von ca 72% bei Raumtemperatur, mit Boveda wird die Feuchtigkeit natürlich auf ca 70% runtergezogen (zumindest in der unmittelbaren Umgebung des Boveda Packs). Außer diesem Versatz um 2% sieht man keinen Unterschied.

Ich sehe keinen positiven Effekt durch Bovedas in luftdichen Behältnissen.

TemperaturGradient_Feuchtigkeit.png

TemperaturGradient_Temperatur.png
CigarNerd ist gerade online   Mit Zitat antworten